Ein Dollar für Homeworld 3: Alles was uns die Fig-Kampagne über das Spiel verrät

Homeworld 3 hat mit Gearbox einen Geldgeber, der die Entwicklung finanziert. Trotzdem bekommt das Spiel eine Crowdfunding-Kamapgne auf Fig. Was steckt dahinter?

von Fabiano Uslenghi,
01.09.2019 14:00 Uhr

Homeworld 3 soll unter anderem atemberaubende Schauplätze bieten, aber was wissen wir noch? Homeworld 3 soll unter anderem atemberaubende Schauplätze bieten, aber was wissen wir noch?

Am vergangenen Freitag den 30. August kündigte Gearbox endlich das langersehnte Homeworld 3 an. Damit will der Publisher die von vielen Fans geliebte Weltraum-Serie fortsetzen und dieses Mal nicht nur die epischen Weltraumschlachten der ersten beiden Teile zurückbringen, sondern auch deren Geschichte weitererzählen.

Entwickelt wird das Strategie-Spiel wieder von den Homeworld-Veteranen bei Blackbird Interactive, während Gearbox selbst die Lizenz stellt und die Entwicklung finanziert. Trotzdem wurde auch eine Crowdfunding-Kampagne auf der Investoren-Plattform Fig angekündigt. Diese hat aber nur ein Finanzierungsziel von einem Dollar. Woran das liegt und was wir sonst noch über Homeworld 3 erfahren können, verraten wir euch in diesem Artikel.

Darum geht es in der Fig-Kampagne

Anders als bei den meisten Crowdfunding-Kampagnen, suchen die Entwickler nicht nach einer Finanzierungs-Möglichkeit, um ihr Spiel überhaupt entwickeln zu können. Homeworld 3 wird nach aktuellem Stand auf jeden Fall produziert, ganz gleich wie viel Geld die Fig-Kampagne einspielt.

Aus diesem Grund lag das Finanzierungs-Ziel auch nur bei einem einzigen Solidaritäts-Dollar. Diese Hürde wurde mittlerweile - oh Wunder - schon längst überschritten. Tatsächlich liegt die Fig-Kampagne für Homeworld 3 stand jetzt bei 376,340 US-Dollar, die von insgesamt 2,125 Backern gespendet wurden.

Was macht Homeworld 3 besonders? Trailer stellt das Team und ihre Vision vor 7:16 Was macht Homeworld 3 besonders? Trailer stellt das Team und ihre Vision vor

Aber wofür ist das Geld eigentlich? Blackbird benötigt wie gesagt keine Finanzspritze mehr, um ihre Vision von Homeworld 3 fertig zu stellen. Die Fig-Kampagne dient laut der Entwickler viel mehr dem Zweck, die Fans stärker in die Entwicklung einzubeziehen. Die größte Stärke von Homeworld sei laut Blackbirds Concept Director Aaron Kambeitz schon immer dessen Fangemeinde gewesen. Diese sei so tief mit der Serie und ihrer Welt verwurzelt, dass sie mehr über das Spiel weiß als die Entwickler.

Backer erhalten deshalb nicht nur das Spiel und weitere Belohnungen, wie etwa die Collectors Edition oder das Prequel Homeworld: Deserts of Kharak, sondern in erster Linie die Möglichkeit bei der Entwicklung mitzuhelfen. Dazu gehören Zugänge zum Discord Server, exklusive Umfragen sowie die Möglichkeit, über die Inhalte des Collectors Edition zu bestimmen.

Das verrät uns die Fig-Seite über Homeworld 3

Homeworld 3 wird ein waschechter Nachfolger zu Homeworld 2, dessen Release schon über 16 Jahre in der Vergangenheit liegt. Die Entwickler wollen also die großen Weltraum-Gefechte mit den gewaltigen Schlachtschiffen und schnellen Raumjäger im echten dreidimensionalen Raum zurückholen, für die die Serie berühmt geworden ist.

Gleichzeitig wollen sie neue Wege finden, um die Homeworld-Formel zu verbessern. Dazu gehören sowohl Grafik und Bedienbarkeit als auch neue Gameplay-Features, die noch nicht bekannt sind. Außerdem soll Homeworld 3 ein wenig von dem Prequel Deserts of Kharak lernen. Namentlich werden auf der Fig-Seite die gezeichneten Zwischensequenzen erwähnt, die den Menschen hinter den Schlachtschiffen stärker in den Fokus nehmen sollen.

Homeworld 3 - Konzeptzeichnungen ansehen

Zur Story kann noch nicht viel gesagt werden. Es wird sich aber definitiv nicht um ein Prequel handeln. Homeworld 3 soll die Geschichte der Kushan konsequent fortsetzen und auch Karan S'jet ist wieder mit von der Partie. Ob wieder mehrere Jahrzehnte vergehen, ist auch nicht bekannt. Einzig die Öffnung der Hyperpsace-Tore wird verraten, die ein neues Zeitalter für Weltraumreisen einläuten.

Es gibt auch die Hoffnung, das Homeworld 3 wieder eine deutsche Lokalisierung bekommt. Obwohl es die bei den Orginalen schon gab, musste das Remaster ohne auskommen. Die Entwickler sprechen aber davon, Homeworld 3 in alle Sprachen zu übersetzen, in deren Ländern mit einem Erfolg zu rechnen ist.

Erscheint Homeworld 3 im Epic Store?

Nach der Ankündigung von Homeworld 3 wurde viel darüber spekuliert (auch in unseren Kommentaren), ob das Strategiespiel eventuell nach seinem Release im Epic Store erscheint. Grundlage dieser Annahme ist natürlich der Publisher Gearbox, der Epics Vertriebsplattform gegenüber aufgeschlossen ist. So etwa bei dem Release von Borderlands 3.

Die Entwickler haben auf ihrer Fig-Seite zu dieser Vermutung Stellung bezogen und klar gestellt, dass sie momentan noch nicht über einen Store nachdenken können. Dafür befindet sich das Spiel noch in einer zu frühen Phase. Allerdings sollen Fig-Unterstützer bei der Entscheidung ein Mitspracherecht haben.

Was ist Fig überhaupt?

Bei Fig handelt es sich gewissermaßen um eine Art Kickstarter mit Gewinnbeteiligung. Das Unternehmen wurde 2015 von Videospiel-Größen wie Brian Fargo, Feargus Urquhart und Tim Schafer gegründet. Deshalb dient die Plattform auch anders als Kickstarter ausschließlich der Finanzierung von Videospielen.

Backer können sich zusätzlich zu den für Crowdfunding typischen Belohnungen noch dazu entscheiden, praktisch zu einem Investor zu werden. Wenn das Spiel erfolgreich ist, bekommen sie dann eine prozentuale Gewinnbeteiligung, die von ihrem investierten Geld abhängig ist.

So auch im Falle von Homeworld. Zwar ist der Fig-Seite des RTS nicht zu entnehmen, ob die Investition neue Features begünstigt (es gibt ja auch keine Stretchgoals), aber dafür haben die Backer die Möglichkeit, an dem Spiel mitzuverdienen und Einfluss auf die Entwicklung zu nehmen.

Homeworld 3 - Ankündigungstrailer von der PAX West zeigt eine alte Bekannte 1:54 Homeworld 3 - Ankündigungstrailer von der PAX West zeigt eine alte Bekannte


Kommentare(47)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen