House of the Dragon: Start, Trailer & Infos zum Game-of-Thrones-Prequel

Was ist über die GoT-Serie House of the Dragon bekannt? Hier erfahrt ihr alles Wissenswerte über Release, Cast, Plattform und mehr.

von Stephanie Schlottag, Christian Just,
08.10.2021 07:50 Uhr

House of the Dragon dreht sich um das Haus Targaryen, dem in GoT auch Daenerys angehört. Wir sammeln alle Infos. House of the Dragon dreht sich um das Haus Targaryen, dem in GoT auch Daenerys angehört. Wir sammeln alle Infos.

Bei der »Game of Thrones«-Prequel-Serie House of the Dragon läuft die Produktion schon auf Hochtouren. Fans des düsteren Fantasy-Universums von Romanautor George R.R. Martin können sich also auf neuen Stoff freuen, der diesmal in der frühen Vergangenheit von Westeros spielt.

Wir sammeln alle schon jetzt bekannten Infos über House of the Dragon. Hier erfahrt ihr alles zum Start der Serie, der Plattform, der Handlung und der schon jetzt bekannten Besetzung. Und wir zeigen euch natürlich alle Bilder vom Set und den Teaser-Trailer.

Letztes Update: 7. Oktober 2021
Geändert: Erster Trailer, neue Infos

Alle Infos über House of the Dragon

Release: Wann startet House of the Dragon?

Der US-Sender HBO bestätigte, dass House of the Dragon im Jahr 2022 starten soll. Die Produktion ist bereits angelaufen. Ebenfalls noch 2021 liefen die Dreharbeiten. Als Drehorte wurden Großbritannien und Spanien genannt.

Trotz der Schwierigkeiten, die die anhaltende Corona-Pandemie mit sich bringt, hält HBO weiter am ursprünglichen Zeitplan fest. Das hält ein Tweet fest, der außerdem zwei Konzeptzeichnungen der namensgebenden Drachen präsentiert:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Episoden: Wie viele Folgen kommen?

Die Prequel-Serie House of the Dragon orientiert sich beim Format an Game of Thrones. Staffel 1 wird daher mit zehn Folgen aufwarten. Über mögliche weitere Staffeln ist noch nichts bekannt.

Plattform: Wo kann ich die Serie gucken?

In den USA erscheint House of the Dragon auf HBO und HBO Max. Diese Sender sind in Deutschland in näherer Zukunft nicht verfügbar. Bislang erscheinen viele HBO-Inhalte in Deutschland auf Sky, darunter auch Game of Thrones. Daher rechnen wir für die neue Serie mit einem Deutschland-Release auf Sky. Bestätigt ist allerdings noch nichts, wir halten euch auf dem Laufenden.

Story: Worum geht's in House of the Dragon?

Die Handlung dreht sich um das Haus Targaryen, die 300 Jahre vor der Handlung von Game of Thrones eine mächtige Dynastie darstellen und gefährliche Drachen beherrschen. Als König regiert Viserys I. Targaryen ein friedliches Westeros. Zu seiner Nachfolgerin ist seine Tochter aus erster Ehe, Rhaenyra Targaryen, bestimmt.

Allerdings blicken seine zweite Ehefrau Alicent Hightower, die Tochter der rechten Hand des Königs Otto Hightower, und ihre Söhne neidisch auf die Thronfolgerin. Sich entspinnende Ereignisse führen schließlich zum offenen Bürgerkrieg in Westeros, der als »Tanz der Drachen« in die Geschichte eingeht.

Die Serie House of the Dragon basiert auf der Romanvorlage »Feuer und Blut: Aufstieg und Fall des Hauses Targaryen« von George R.R. Martin, dessen Werke auch für die Erfolgsserie Game of Thrones die Grundlage bilden. Feuer und Blut ist ein fiktives Historienwerk mit vielen Biografien und kleinen Geschichten.

Cast: Welche Besetzung ist schon bekannt?

Die Schlüsselrollen von House of the Dragon sind bereits besetzt. Die Besetzung der Serie schickt einige bekannte und viele eher unbekannte Schauspieler ins Rennen:

  • Viserys I. Targaryen: Paddy Considine (Hot Fuzz, Peaky Blinders)
  • Rhaenyra Targaryen: Emma D'Arcy (Truth Seekers)
  • Rhaenys Targaryen: Eve Best (Nurse Jackie, The King's Speech)
  • Daemon Targaryen: Matt Smith (Doctor Who, His House)
  • Alicent Hightower: Olivia Cooke (Ready Player One, Bates Motel)
  • Otto Hightower: Rhys Ifans (Notting Hill, The Amazing Spider Man)
  • Criston Cole: Fabien Frankel (NYPD Blue)
  • Corlys Velaryon: Steve Toussaint (Prince of Persia, Doctor Who)
  • Mysaria: Sonoya Mizuno (La La Land)

Und natürlich spielen auch animierte Drachen in der Prequel-Serie eine wichtige Rolle:

House of the Dragon: »Dr. Who« spielt mit, erster Drache enthüllt   47     3

Mehr zum Thema

House of the Dragon: »Dr. Who« spielt mit, erster Drache enthüllt

Auch die Köpfe hinter House of the Dragon sind bereits bekannt: Etwa ist der Autor George R.R. Martin an der Produktion beteiligt und der Komponist von Game of Thrones ist ebenfalls an Bord:

Produzenten: Ryan J. Condal, George R.R. Martin, Miguel Sapochnik, Vince Gerardis, Sara Hess

Musik: Ramin Djawadi

Trailer und Bilder: Was gibt es schon zu sehen?

Es gibt erste offizielle Bilder von den Charakteren in House of the Dragon zu sehen. Ein kurzer Teaser-Trailer enthüllt viele Figuren (allerdings noch keine der geschuppten) und zeigt schon auch einige der neuen Schauplätze:

GoT Prequel - Erster Trailer zu House of the Dragon ist da 1:17 GoT Prequel - Erster Trailer zu House of the Dragon ist da

Was lässt sich aus dem Trailer ableiten? Die Story (zumindest von Staffel 1) spielt 200 Jahre vor den Ereignissen von Game of Thrones, also lange vor dem Tod von König Aerys Targaryen durch Jamie Lannister. Zu diesem Zeitpunkt waren die Drachen der Targaryens noch nicht verkümmert, wir erwarten also ähnliche Kaliber wie Drogon aus GoT.

Ein kleines, leicht zu übersehendes Detail: Für einen kurzen Moment ist beim Ritterturnier das Wappen der Starks zu sehen. Diese Familie dürfte aber keine wichtige Rolle in House of the Dragon spielen. Und natürlich darf im Video eine Aufnahme des eisernen Throns nicht fehlen, der zu diesem Zeitpunkt offenbar noch einige hundert Schwerter mehr enthält.

Ihr könnt auf folgenden Fotos vom Set einige Targaryens, Hightowers und Corlys Velaryon, auch bekannt als die Seeschlange, in voller Montur bestaunen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Außerdem seht ihr auf Youtube ein Video des Fan-Kanals Fire and Blood, das euch die Vorgeschichte zu House of the Dragon erklärt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Richtigstellung: Wir hatten zu einem früheren Zeitpunkt einen inoffiziellen Trailer als offizielles Material dargestellt. Der Fehler wurde korrigiert und wir entschuldigen uns für entstandene Verwirrung. Das eingebettete Video weiter oben zeigt den realen, offiziellen Teaser-Trailer.

zu den Kommentaren (63)

Kommentare(63)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.