Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Hunt: Showdown - Bomben-Update 2.2 bringt neue Sprengwaffen & explosive Armbrust

Crytek legt mit Patch 2.2 für Hunt: Showdown nach und bringt neue Schusswaffen, Wurfgeschosse und eine Armbrust mit Explosivpfeilen in den Horror-Shooter.

von Christian Just,
07.08.2018 17:03 Uhr

Hunt: Showdown bringt mit Update 2.2 einen Satz neuer Sprengwaffen und eine Report-Funktion.Hunt: Showdown bringt mit Update 2.2 einen Satz neuer Sprengwaffen und eine Report-Funktion.

Hunt: Showdown bekommt mehr Bumms: In Update 2.2 liefert Entwickler Crytek einen Satz neuer Explosivwaffen und eine Explosivpfeil-Armbrust. Zudem kommen neue Schusswaffen, Items, Traits und Tools in den PvPvE-Shooter.

Mit einer umfassenden Liste von Balance-Anpassungen, neuen Belohnungen beim Looten von erledigten Huntern, Komfortfunktionen und einer Funktion zum Melden verdächtiger Spieler schnürt Crytek das riesige Patch-Paket. Im Folgenden führen wir die wichtigsten Änderungen in Update 2.2 für Hunt: Showdown für euch auf, die vollständigen Patch Notes findet ihr auf der zweiten Seite dieser Meldung.

Hat Crytek noch Shooter drauf? - Hunt: Showdown im Early-Access-Test

Update 2.2 - Highlights

Neue Waffen und Ausrüstung

Allem voran freuen sich Jäger immer über neue Inhalte. Mit der Revolver-Variante Nagant 1985 Officer kommt ein Double-Action-Schießeisen mit einer höheren Feuerate auf Kosten der Genauigkeit daher. Das Gewehr Winfield M1873 Aperture bietet mit seiner Peephole-Optik im Vergleich zur Kimme-und-Korn-Variante einen erhöhten Zoom, und die neue Explosivpfeil-Armbrust, nun, verschießt Einmal-Bolzen, die beim Aufschlag explodieren.

Zudem sorgen drei neue Wurfbomben für neue Knalleffekte in Hunt: Showdown. Die Sticky Bomb klebt auf nahezu allen Oberflächen außer Metall und Beton, hat allerdings mit acht Sekunden eine recht lange Zündschnur. Die taktische Chaos Bomb braucht ebenfalls acht Sekunden, klebt ebenso auf fast allen Oberflächen und simuliert durch das Knallen vieler Platzpatronen ein Feuergefecht. Und quasi als eskalierter Molotow-Cocktail legt die neue Hellfire Bomb einen größeren, dichteren Brandteppich.

Das taktische Tool Blankfire Decoys dient zum Vortäuschen eines Schusses aus einer zufälligen Waffe und kann in Kampfsituationen eingesetzt werden, um menschliche Gegner zu verwirren.

Hunt: Showdown - Artworks: Alle Waffen im Horror-Shooter ansehen

Neue Traits

Die individuellen Jäger-Fähigkeiten, genannt Traits, können nach erfolgreichem Überleben einer Runde Hunt: Showdown vergeben werden. Update 2.2 bringt vier neue Traits ins Spiel:

»Pitcher« erhöht die Reichweite von Wurfgeschossen, »Conduit« heilt 50 Lebenspunkte (aber keine verlorenen Balken) nach Finden eines Monster-Hinweises, mit den »Gator Legs« könnt ihr längere Zeit im Wasser sprinten und »Decoy Supply« erlaubt das Auffüllen von Täuschkörpern an Munitionskisten im Spiel.

Hunt: Showdown - Horror-Shooter wird fairer dank Matchmaking auf Rang-Basis

»Spieler melden«-Funktion

Ab sofort könnt ihr in Hunt: Showdown verdächtiges oder unförderliches Verhalten von Mitspielern melden. Dabei könnt ihr auf drei Kategorien verweisen: Vermutetes Cheating, beleidigender Spielername und Andere. Unter letzteren Punkt fallen auch toxisches Verhalten über Voice oder Ingame-Chat, Diskriminierung und Team-Killing. Das Report-Feature taucht als extra Schaltfläche im Todes-Bildschirm eures Charakters auf.

Crytek gibt zu bedenken, dass niemand die neue Funktion missbrauchen sollte. Man solle darauf achten, nur Spieler für Cheating zu melden, die tatsächlich erkennbar mit betrügerischen Mitteln spielen.

Bewegung

Update 2.2 für Hunt: Showdown nimmt zudem Änderungen an den Bewegungsfeatures der Jäger vor. So könnt ihr ab sofort nicht mehr seitlich sprinten, sondern nur noch geradeaus und diagonal. Dafür wurde die globale Bewegungsgeschwindigkeit der Hunter um 10 Prozent erhöht, was alle Geschwindigkeiten außer den Gang in der Hocke betrifft.

Hunt: Showdown - Video: Verbesserungen im Performance-Patch erklärt 9:36 Hunt: Showdown - Video: Verbesserungen im Performance-Patch erklärt

Beute

Das Looten von besiegten feindlichen Huntern soll sich lohnender anfühlen. Bisher sammelte man eine kleine Menge Munition von den toten Jägern, jetzt gibt es mit unterschiedlich hohen Wahrscheinlichkeiten sogar Bargeld bis zu 500 Dollar abzugreifen. Das ist allerdings sehr unwahrscheinlich, wie die folgende Liste der Chancen (via Crytek) zeigt:

- 40% Chance, Munition zu finden
- 20% Chance, ein zufälliges Tool wieder aufzufüllen
- 20% Chance, ein zufälliges Verbrauchsmaterial wieder aufzufüllen
- 13% Chance, 50 Dollar zu finden*
- 5% Chance, 100 Dollar zu finden
- 1% Chance, 200 Dollar zu finden
- 1% Chance, 500 Dollar zu finden

*50 Dollar wird auch als Standardwert gewährt, wenn Munition, Werkzeuge und Verbrauchsmaterialien voll sind und man nicht das Glück hat, einen größeren Geldbetrag zu finden.

Wichtig, wenn ihr Geld gefunden habt: Der Betrag wird eurem Konto erst gutgeschrieben, wenn ihr die Map lebend verlassen habt!

Neu in Hunt? Unser Einsteiger-Guide mit wichtigen Tipps für Cryteks Monsterhatz

Hunt: Showdown - Trailer zu Stealth-Update 2.1 zeigt Armbrüste & Wurfmesser 2:14 Hunt: Showdown - Trailer zu Stealth-Update 2.1 zeigt Armbrüste & Wurfmesser

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen