Kein Battle Royale für Halo: Infinite geplant - Entwickler dementiert Gerüchte, aber Multiplayer-Modi sind gewünscht

Nachdem es kürzlich neue Gerüchte um einen Battle Royale-Modus für Halo: Infinite gab, wiederholt der Entwickler seine frühere Aussage: Es wird kein BR in Halo geben.

von Mathias Dietrich,
25.04.2019 09:48 Uhr

Auch Halo: Infinite wird auf innovative Mehrspieler-Modi setzen. Battle Royale gehört aber nicht dazu.Auch Halo: Infinite wird auf innovative Mehrspieler-Modi setzen. Battle Royale gehört aber nicht dazu.

Halos Franchise Development Director, Frank O'Connor, hat zu einem kürzlich aufgekommenem Gerücht zu Halo: Infinite Stellung bezogen. So verneint er, dass der Shooter einen Battle-Royale-Modus bekommen wird.

Moment! Das sagte das Team doch schon mal! Bereits im Juli 2018 erklärte der Entwickler 343 Industries, dass Halo: Infinite ohne den derzeit sehr beliebten Spielmodus auskommen wird. Und im Dezember letzten Jahres wurde noch einmal erklärt, dass das Team kein Interesse an Battle Royale besitzt.

Wieso wiederholt 343 Industries die Absage an Battle Royale? Brad Sams, bekannt für seine Exklusivmeldungen rund um Microsoft und Xbox, behauptete kürzlich, dass Halo: Infinite einen Battle-Royale-Modus haben wird. Der solle sich aber von Fortnite und Apex Legends unterscheiden.

Halo: The Master Chief Collection - Screenshots aus der Halo-Sammlung ansehen

Klare Ansage: Kein Battle Royale. O'Connor erklärt, dass nicht jeder Sandbox-Spielmodus gleich ein Battle Royale ist und er zum Beispiel große Unterschiede zwischen Apex Legends und Fortnite sieht. Derzeit habe man zudem nach wie vor keine Pläne, einen entsprechenden Modus für Halo zu entwickeln. In der Zukunft könnte man aber mit einigen Inhalts- und Script-Erweiterungen einen Battle-Royale-Modus erschaffen. Immerhin handele es sich dabei nur um einen Modus und keine vollständige Entwicklungsrichtung.

Halo wird also auch mit Infinite seine bisherige Richtung beibehalten. Es wird kreative Multiplayer-Modi geben, das Team legt das Spiel aber definitiv nicht auf einen reinen Battle-Royale-Kurs fest wie es zum Beispiel PUBG, Apex Legends und Fortnite tun.

Während Halo: Infinite noch etwas auf sich warten lässt, rückt die Veröffentlichung der Halo: The Master Chief Collection für den PC immer näher. Noch im April soll die Flighting-Phase von Reach starten. Bereits zur Ankündigung räumte der Entwickler aber die Möglichkeit ein, dass sie sich verzögern könnte.

Plus-Report: Age of Empires 4: Release auf Steam? - Halo macht Hoffnung, Epic lauert

232 Sekunden für Halo: Infinite - Der Master Chief soll's richten 3:52 232 Sekunden für Halo: Infinite - Der Master Chief soll's richten


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen