Kerbal Space Program: Making History - Erweiterung mit Missionseditor, neuen Bauteilen und Missionen veröffentlicht

Das erste Addon zu Kerbal Space Program bringt einen potenten Missionseditor, mit dem sich schnell und einfach knifflige Aufträge entwerfen lassen.

von Johannes Rohe,
15.03.2018 18:08 Uhr

Der erste Kerbal im All: In den neuen Story-Missionen der Making-History-Erweiterung erleben wir Meilensteine der Raumfahrtgeschichte.Der erste Kerbal im All: In den neuen Story-Missionen der Making-History-Erweiterung erleben wir Meilensteine der Raumfahrtgeschichte.

Mit der Making History Expansion ist die erste Erweiterung für die Raumfahrtsimulation Kerbal Space Program erschienen. Als Außenstehender könnte man vermuten, dass die neuen Story-Missionen, die dem Addon seinen Namen geben, das Highlight des DLCs sind. Darin spielt man einige der bahnbrechendsten Momente in der Geschichte der Raumfahrt nach. Doch weit gefehlt: Das echte Kernstück ist der neue Missionseditor.

Mit dem Mission Builder können Spieler eigene Aufträge ganz nach eigenen Wünschen erstellen: Plötzliche Systemausfälle, Meteoritenschauer, begrenzte Ressourcen oder Zeitlimits - all das und weit mehr ist möglich. Selbst haben wir das zwar noch nicht ausprobiert, doch wenn man den Kollegen von PC Gamer Glauben schenken darf - und das kann man meistens - ist die Bedienung des Tools dabei kinderleicht. Ein wenig Drag&Drop und fertig ist der Einsatz.

Bloß nicht abschrecken lassen! Die Bedienung des Editors ist sehr intuitiv, trotzdem ist das Tool sehr mächtig.Bloß nicht abschrecken lassen! Die Bedienung des Editors ist sehr intuitiv, trotzdem ist das Tool sehr mächtig.

Selbst Spieler, die selbst ungern kreativ werden, dürften von der Erweiterung profitieren, denn die ohnehin schon immens kreative und eifrige Community dürfte binnen kürzester Zeit die ersten spannenden Aufträge erstellt haben.

Falls ihr Kerbal Space Program noch nicht besitzt, könnte es sich lohnen, jetzt zuzugreifen: Das Spiel ist auf Steam gerade um 50 Prozent reduziert. Lasst euch jedoch von der Knuddelgrafik nicht auf die falsche Fährte führen. Hinter der lockeren Fassade steckt eine anspruchsvolle Simulation. Wenn man sich einmal eingearbeitet hat, belohnt Kerbal dafür mit großer Spieltiefe, tollem Umfang und einzigartigen Momenten. Nicht überzeugt? Lest doch einfach mal unseren Test.

Kerbal Space Program im GameStar-Test

Kerbal Space Program - Beep, Beep, Beep: Trailer stellt neues Kommunikationsnetzwerk vor 1:33 Kerbal Space Program - Beep, Beep, Beep: Trailer stellt neues Kommunikationsnetzwerk vor


Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen