Kickstarter - Brettspiele waren 2018 erfolgreicher denn je, Videospiele bekommen immer weniger Unterstützung

Im Jahr 2018 konnten Brettspiele auf Kickstart Videospiele in Sachen Einnahmen ausstechen. Die Spiele für den Esstisch machten mehr Geld als die digitale Unterhaltung.

von Mathias Dietrich,
18.01.2019 11:00 Uhr

Brettspiele werden auf Kickstarter stärker unterstützt als Videospiele.Brettspiele werden auf Kickstarter stärker unterstützt als Videospiele.

Spiele allgemein werden auf Kickstarter nach wie vor kräftig unterstützt. Allerdings interessierten sich die Backer dem offiziellen Bericht der Webseite zufolge im Jahr 2018 eher weniger für Videospiele, sondern mehr für Brettspiele.

Im letzten Jahr unterstützten die Backer auf Kickstarter Spiele mit mehr als 200 Millionen US-Dollar. Das sind 18% mehr als noch im Jahr 2017. Das verdankte die Kategorie aber vor allem Brettspielen und nicht Videospielen, wie aus den Daten hervorgeht, die Kickstarter der Webseite Polygon mitteilte. Die digitalen Unterhaltungsmedien nahmen letztes Jahr ganze 1.45 Millionen US-Dollar weniger ein als noch 2017.

Brettspiele auf dem Vormarsch

Wer gerne ohne Monitor spielt, wird sich über die Zahlen der Brettspiele freuen: Deren Einnahmen konnten sich um beinahe 20% im Vergleich zum Vorjahr steigern und erreichten damit einen neuen Spitzenwert auf Kickstarter: 165 Millionen US-Dollar konnten entsprechende Projekte sammeln. Im Schnitt bekam hier jedes erfolgreiche Unterfangen etwas mehr als 70.000 US-Dollar.

Zu diesen Projekten gehören teilweise auch Umsetzungen von Videospielen. Erst kürzlich startete die Firma Antier Games zum Beispiel eine Kampagne für ein Brettspiel zu Shadow Tactics: Blades of the Shogun. Die Beliebtheit lässt sich auch anderorts sehen. Letztes Jahr kündigte Konami so eine Umsetzung von Metal Gear Solid für den Esstisch an, ganz ohne Kickstarter-Kampagne.

Meilensteine auf Kickstarter von 2018

Kickstarter fasste das Jahr 2018 mit einigen Eckpunkten zusammen:

  • 3,301 Spiel-Projekte wurden 2018 erfolgreich finanziert, das sind mehr als die 3,023 Projekte im Jahr 2017.
  • 868,084 Backer haben 2018 Spiel-Projekte unterstützt, 2017 waren es 768,818.
  • 946 Millionen US-Dollar wurden von Unterstützern in die Kategorie Spiele seit der Gründung vor fast 10 Jahren investiert.

Während des Jahres 2018 konnte die Crowdfunding-Plattform zudem eine Reihe kleinerer Meilensteine erzielen. Dazu gehören unter anderem die dreimillionste Person, die ein Spiel auf der Plattform unterstützte. Im Jahr 2019 erwartet man zudem, dass die Gesamteinnahmen aller gebackten Projekte der Spiel-Kategorie seit dem fast 10-jährigen Bestehen der Plattform die 1 Milliarde US-Dollar Marke knacken.

»Der Markt wird sich spürbar ändern« - Heikos Spiele-Prognose für 2019 PLUS 25:31 »Der Markt wird sich spürbar ändern« - Heikos Spiele-Prognose für 2019


Kommentare(35)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen