Kingdom Come: Deliverance - Kickstarter-Aktion erreicht fünftes Stretch-Goal (Update)

Die Kickstarter-Aktion für das Rollenspiel Kingdom Come: Deliverance hat mittlerweile mehr als 800.000 britische Pfund eingespielt - und somit das nächste Stretch-Goal erreicht.

von Andre Linken,
17.02.2014 17:24 Uhr

Kingdom Come: Deliverance erreicht bei Kickstarter das zweite Stretch-Goal.Kingdom Come: Deliverance erreicht bei Kickstarter das zweite Stretch-Goal.

Update 17. Februar 2014: Mittlerweile hat die Kickstarter-Aktion für Kingdom Come: Delieverance sogar die Marke von 800.000 britische Pfund überschritten. Somit wird es im fertigen Spiel eine Art Ingame-Akademie geben, in deren Rahmen die Spieler beispielsweise das Fechten und anderen Kampfkünste lernen können.

Bei der Marke von 900.000 britische Pfund würde es einen Tournament-Mode geben, bei dem die Spieler an mittelalterlichen Turnieren teilnehmen können. Allerdings läuft die Kickstarter-Aktion nur noch drei Tage.

Update 11. Februar 2014: Die Kickstarter-Aktion für Kingdom Come: Delieverance hat mittlerweile die Marke von 700.000 britische Pfund durchbrochen. Somit werden die Entwickler von Warhorse für die Erstellung der Charakteranimationen ins ein Motion-Capturing-Studio gehen.

Das nächste Stretch-Goal liegt bei 800.000 britischen Pfund. Sollte die Aktion diese Summe erreichen, wird es in Kingdom Come: Delieverance eine Ingame-Akademie geben, in deren Rahmen die Spieler beispielsweise das Fechten lernen können. Hinzu kommt ein Trainings-Video, bei dem sich ebenfalls alles um Kampftechniken drehen wird.

Update 3. Februar 2014: Mittlerweile hat die Kickstarter-Aktion für Kingdom Come: Deliverance mehr als 600.000 britische Pfund eingebracht. Somit werden die Entwickler von Warhorse Studios einen spielbaren weiblichen Charakter einbauen.

Bei 700.000 Pfund wird es Motion-Capturing-Aufnahmen geben, das 800.000-Pfund-Ziel hat das Team allerdings noch immer nicht bekanntgegeben.

Originalmeldung: Die erst kürzlich gestartete Kickstarter-Aktion für das Rollenspiel Kingdom Come: Deliverance hat mittlerweile bereits mehr als 500.000 britische Pfund eingebracht - und somit schon das zweite Stretch-Goal erreicht.

Demnach wird demnächst für die Aufnahmen im Tonstudio ein professionelles Symphonie-Orchester für die Musikuntermalung der Zwischensequenzen zum Einsatz kommen. Bei 600.000 spendieren die Entwickler Kingdom Come spielbare, weibliche Charaktere, bei 700.000 wird Warhorse für die Charakteranimationen den Weg ins Motion-Capture-Studio gehen. Weitere Stretch-Goals sind bisher allerdings noch nicht bekannt. Die Kickstarter-Aktion läuft noch bis zum 20. Februar 2014.

Außerdem finden Sie auf GameStar.de ab sofort ein neues Video von Kingdom Come: Deliverance. Darin vergleichen die Entwickler unter anderem die Burgen im Spiel mit denen der echten Welt. Dabei sind natürlich auch einige Gameplay-Szenen zu sehen.

» Die Vorschau von Kingdom Come: Deliverance auf GameStar.de lesen

Entwickler-Video von Kingdom Come: Deliverance 15:04 Entwickler-Video von Kingdom Come: Deliverance


Kommentare(33)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen