Kingdom Come: Deliverance Komplettlösung - Hauptquest »Wachdienst«

In der Hauptmission des Mittelalter-Rollenspiels müsst ihr euren Pflichten nachkommen, werdet dafür aber auch Zeuge eines unschönen Streites. Wie ihr den Wachdienst erledigt, erklärt unser Guide.

von GameStar Redaktion,
23.02.2018 11:26 Uhr

Nach dem ganzen Training in der vorherigen Mission, dreht sich in »Wachdienst« - wie der Name unschwer erkennen lässt - alles um das Alltagsleben einer Wache. Dabei stößt Heinrich auf einige handfeste Auseinandersetzungen.

Dieser Artikel ist Teil unserer Kingdom Come: Deliverance Komplettlösung. Walkthroughs aller Missionen sind auf der Übersichtsseite zusammengefasst.

Wachausrüstung besorgen

Zunächst einmal geht Heinrich zur Rüstkammer und sammelt seine Ausrüstung ein. Dafür muss er am vom Spiel markierten Ort einfach mit der Wache reden. Wenn keiner anwesend ist, kann Heinrich warten, oder einfach die Klamotten aus der Truhe nehmen.

Durch die Stadt patrouillieren

Jetzt geht man zu Nachtigall, einem neuen Arbeitskollegen. Er steht zwischen 11 Uhr und 19 Uhr in der Nähe der Kirche. Zusammen patrouillieren er und Heinrich durch die Stadt. Recht schnell werden die beiden Zeugen eines Streites zwischen einer Bettlerin und einem Waffenschmied. Hier hat man folgende Optionen:

Entweder schlagen wir uns auf die Seite der Bettlerin und erlauben ihr, zu bleiben. Alternativ gibt Heinrich dem Schmied Recht und verjagt die Frau. Er kann den Konflikt auch einfach ignorieren. Oder zu guter mit beiden Seiten reden und so neue Optionen freischalten: Heinrich gibt der Bettlerin Geld aus eigener Tasche, oder versucht, dem Schmied die Situation klarzumachen.

Was immer Heinrich tut, er sollte danach zurück zu Nachtigall gehen und mit ihm weiter patrouillieren. Der Kollege verjagt einen weiteren Bettler und quatscht mit einer anderen Wache. Nach dem Gespräch landet man in einer Schenke und setzt sich dort an einen Tisch. Man kann mit Nachtigall würfeln, man muss aber nicht.

Die Glocke läuten

Sobald die Nacht anbricht, bekommt Heinrich neue Befehle. Anstatt zu patrouillieren, soll er eine Glocke läuten. Diese Aufgabe muss man umgehend erledigen. Wer sich davor drückt, oder sogar aus der Stadt flieht, fliegt aus der Wache, was einem Game Over gleichkommt.

Die Glocke findet ihr direkt am Rathaus (dort hat man seine Rüstung abgeholt) - sie hängt an der Frontfassade. Danach soll Heinrich sicherstellen, dass die Schenken ihren Betrieb einstellen. Allerdings startet vor Ort eine Zwischensequenz, an deren Ende ein Faustkampf wartet. Man muss diesen nicht gewinnen, denn nur kurze Zeit später beginnt ein weiteres Video und die Quest ist erfolgreich beendet. Wie der folgende Auftrag abläuft, erklärt der nächste Teil unser Komplettlösung.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen