Koop-Hit Deep Rock Galactic nähert sich dem finalen Release, macht Bug zum Feature

Die Macher von Deep Rock Galactic werkeln unermüdlich weiter und liefern im neuesten Update 28 ein neues Perk-System und eine neu gestaltete Heimatbasis ab.

von Philipp Elsner,
31.01.2020 15:46 Uhr

Um besonders harte Aufträge zu überstehen, greifen die Bergmänner von DRG auf starke neue Perks zurück. Um besonders harte Aufträge zu überstehen, greifen die Bergmänner von DRG auf starke neue Perks zurück.

Deep Rock Galactic steht zwar bereits jetzt bei satten 96 Prozent positiven Reviews bei Steam, aber fertig sind die Entwickler noch nicht. Regelmäßig wie ein Uhrwerk kommen neue Features an Bord, die den Sci-Fi-Sammel-Shooter für den finalen Release 2020 fit machen sollen.

Mit dem aktuellen Update 28 wurde das Perk-System generalüberholt und die Raumstation der Minenarbeiter neu eingerichtet. Außerdem wird aus einem Bug nun ein Feature: Das Kombinieren mehrerer Waffen-Skins ist nun möglich!

Neue Perks

Deep Rock Galactic unterscheidet nun zwischen aktiven und passiven Perks. Aktive Perks funktionieren wie Skills auf Tastendruck und benötigen danach eine gewisse Abklingzeit, passive Perks sind ohne weiteres Zutun aktiv. Im Zuge der Neugestaltung kommen auch einige ganz neue Fähigkeiten dazu, dazu zählen:

  • Beastmaster: Spieler können nun einen Glyphid Grund der Aliens zähmen, der dann als treuer Begleiter und Wachhund fungiert.
  • See You in Hell: Geht ein Spieler zu Boden, kann er eine verheerende Plasmaladung zünden, um nahe Gegner mit in den Untergang zu reißen.
  • Jump Boots: Spieler können mit diesem Perk einen Doppelsprung ausführen und so unzugängliche Stellen ausweichen oder Aliens im Kampf ausweichen.

Je nach Stufe können bis zu vier Perks pro Spielfigur gleichzeitig ausgerüstet werden. Je nach Stufe können bis zu vier Perks pro Spielfigur gleichzeitig ausgerüstet werden.

Neues Basis

Das Space Rig wurde umgebaut und um neue Details erweitert. So steht die Einsatzkarte zur Auswahl von Aufträgen nun zentral in der Mitte, während die verschiedenen Stationen drumherum angeordnet sind.

Hier wird der nächste Einsatz geplant, Ausrüstung verbessert und Bier getrunken. Hier wird der nächste Einsatz geplant, Ausrüstung verbessert und Bier getrunken.

Jede Workstation hat außerdem jetzt ihren eigenen Stil. So wirkt es nicht mehr wie eine Reihe identischer Monitore nebeneinander. Die Entwickler versprechen übrigens, dass man bis zum finalen Release weiter an der Basis feilen will.

Neue Waffenanpassung

Fans hatten einen Bug entdeckt, der mehrere Waffenskins zu einem verschmelzen konnte. Auf vielfachen Wunsch aus der Community, wird aus diesem Fehler jetzt ein Feature: Statt wie bisher nur einen Skin auszuwählen, können Spieler nun für jede Waffe den Rahmen und die Bemalung separat verändern und beliebig kombinieren. Das sorgt für deutlich mehr Vielfalt bei der Optik des Arsenals.

Aus einem Anzeigefehler machen die Entwickler ein Feature: Die Waffenanpassung ist nun deutlich umfangreicher. Aus einem Anzeigefehler machen die Entwickler ein Feature: Die Waffenanpassung ist nun deutlich umfangreicher.

Bereitmachen für Release?

Deep Rock Galactic wurde seit seinem Early-Access-Start 2017 beständig weiterentwickelt und verbessert. Neben neuen Monstern, Biomen und Gegnern, fügten die Entwickler zum Beispiel mit dem Update 19 verheerende Experimentalwaffen hinzu.

Deep Rock Galactic - Vom Geheimtipp zum Koop-Hit 2018   62     5

Mehr zum Thema

Deep Rock Galactic - Vom Geheimtipp zum Koop-Hit 2018

2020 soll das Spiel endlich in Version 1.0 erscheinen. Bis dahin planen die Macher noch ein verbessertes Tutorial und ein großes Handbuch für Weltraum-Minenarbeiter, um Neulingen den Einstieg zu erleichtern. Alle Details zum Update 28, lest ihr in der offiziellen Ankündigung via Steam.


Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen