Kostenlose Spiele bei Epic gibt's jetzt nur noch für doppelt gesicherte Accounts

Gratis-Spiele können im Epic Games Store jetzt nur noch zweifach authentifizierte Accounts hinzufügen. Mit der Maßnahme will Epic die Nutzer zu mehr Sicherheit ermutigen.

von Stephanie Schlottag,
29.04.2020 11:51 Uhr

Der Epic Games Store führt neue Regeln für mehr Konto-Sicherheit ein. Der Epic Games Store führt neue Regeln für mehr Konto-Sicherheit ein.

Seit dem 28. April können nur noch doppelt abgesicherte Accounts kostenlose Spiele im Epic Store hinzufügen. Mit dieser Maßnahme will Epic laut der Ankündigung im Blog die Nutzer ermuntern, ihr Konto besser zu schützrn. Die Einschränkung gilt nur zeitlich begrenzt, bis zum 21. Mai.

Falls ihr die Zwei-Faktor-Authentifizierung in eurem Account nicht aktiviert habt, bekommt ihr diese Fehlermeldung, wenn ihr ein kostenloses Spiel in Anspruch nehmen wollt:

"Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) erforderlich - Zur Inanspruchnahme dieses kostenlosen Spiels muss die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) für dein Konto aktiviert sein. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) bietet zusätzlichen Schutz für dein Epic Games-Konto und hilft, unbefugten Zugriff zu verhindern."

So geht die Zwei-Faktor-Authentifizierung

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die 2FA findet ihr beim Kundensupport von Epic. Um euren Account doppelt abzusichern, müsst ihr folgendermaßen vorgehen:

  • Meldet euch bei Epic an und geht in die Einstellungen eures Epic-Kontos.
  • Dort findet ihr unter »Passwort und Sicherheit« verschiedene 2FA-Optionen, zum Beispiel via App oder Email.
  • Ihr müsst nun eine davon aktivieren.
  • Ab jetzt erhaltet ihr bei einer Anmeldung auf einem neuen Gerät oder nach dem Löschen eurer Browser-Cookies einen PIN-Code auf dem gewählten Weg.
  • Diesen gebt ihr bei Aufforderung ein und könnt dann ganz normal euren Account verwalten.

Es kann sein, dass ihr zuerst eure Email-Adresse, die mit dem Epic-Konto verbunden ist, bestätigen müsst, bevor ihr die Authentifizierung aktivieren könnt.

Epic will zu mehr Sicherheit motivieren

Auch wenn die Maßnahme nur für vier Wochen gilt, erhofft sich Epic davon, dass mehr Nutzer die Option auch weiterhin nutzen, um nicht autorisierte Anmeldungen zu verhindern. Selbst wenn Kontodaten in falsche Hände geraten sollten, gibt es dann nämlich eine Hürde mehr, die für den Zugriff überwunden werden muss. Man wisse, dass es lästig sei, wolle aber die besten Lösungen zum Kontoschutz anbieten.

Weil Datensicherheit ein extrem wichtiges Thema ist, das vor allem auch Spieler betrifft, haben wir die wichtigsten Sicherheits-Grundregeln gesammelt, wie ihr euch vor Angriffen und Diebstahl im Internet schützt:

Sicherheitstipps für Spieler   53     4

Mehr zum Thema

Sicherheitstipps für Spieler

Auch an anderer Stelle bemüht sich Epic um mehr Nutzerfreundlichkeit: Seit einigen Wochen gibt es ein Wunschlisten-Feature - wenn auch mit Einschränkungen.

Keine Kommentarfunktion?
Da die Diskussion zum Thema Epic Game Store und Datensicherheit erfahrungsgemäß sehr emotional geführt wird, verschieben wir die Kommentare in unseren Foren-Thread, um das Thema besser moderieren zu können. Dort könnt ihr wie gewohnt kommentieren.
Sammelthread: Exklusiv im Epic Store

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen