GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 11: 32 spannende und kostenlose PC-Spiele ohne Echtgeldkäufe 2021/2022

Widelands

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Genre: Echtzeitstrategie | Entwickler: Widelands Development Team | Letzter Release: 15. Juni 2021 | Plattformen: Linux, macOS, Windows | Download: Offizielle Webseite

Worum geht es? Widelands ist ein Spiel für all jene, die die guten alten Tage von Die Siedler 2 vermissen. Denn das Vorbild ist mehr als deutlich. Ihr baut eine mittelalterliche Stadt auf, indem ihr die Gebäude platziert und mit einem Straßennetzwerk verbindet. Dabei müsst ihr aufpassen, dass ihr die Transportwege stets kurz haltet, indem ihr Produzent und Verwerter relativ nah beieinander baut. Ein Bauernhof steht etwa am besten in der Nähe einer Mühle und auch der Bäcker sollte nicht weit entfernt sein.

Widelands bietet nicht nur einen umfangreichen Mehrspielermodus, sondern auch Kampagnen für die insgesamt fünf verschiedenen Völker, die sich alle unterschiedlich spielen lassen.

Wie macht das Spiel Geld? Widelands akzeptiert Spenden über PayPal sowie Bank- und Kreditkarten, um den Betrieb der Server zu finanzieren. Anreize dafür wie eine Erwähnung in den Credits gibt es allerdings nicht.

Wolfenstein: Enemy Territory

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Genre: Ego-Shooter | Entwickler: ET Legacy Team | Letzter Release: 1. November 2021 | Plattformen: Linux, macOS, Windows, Android | Download: Offizielle Webseite

Worum geht es? Wolfenstein: Enemy Territory ist ein im Jahr 2003 veröffentlichter Multiplayer-Shooter der im zweiten Weltkrieg angesiedelt ist. Seit der offizielle Support eingestellt wurde, lebt das Spiel dank der Community in Form von ET: Legacy weiter.

In jeder Schlacht kämpfen hier die Achsenmächte und Alliierten um zahlreiche Missionsziele, die ihr entweder verteidigen oder angreifen müsst. Alternativ gibt es Spielmodi wie etwa Last Man Standing. Sämtliche der offiziellen Maps basieren auf echten Orten. Dazu gibt es zahlreiche von der Community erstellte Karten.

Wie macht das Spiel Geld? ET Legacy wird komplett in der Freizeit des Teams entwickelt. Es gibt keine Möglichkeit, das Projekt finanziell zu unterstützen.

Zero-K

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Genre: Echtzeitstrategie | Entwickler: Zero-K Team | Letzter Release: 21. November 2021 | Plattformen: Linux, Windows | Download: Offizielle Webseite, Steam, itch.io

Worum geht es? Zero-K orientiert sich von seinem Gameplay her an Supreme Commander. In dem Sci-Fi-Strategiespiel dreht sich alles darum, gewaltige Armeen auszuheben und gleichzeitig euren eigenen Commander zu verteidigen. Wie auch Beyond All Reason hat es seine Wurzeln in dem Projekt Balanced Annihilation, entschied sich allerdings stärker auf Automatisierung zu setzen als das Vorbild.

Neben Multiplayer-Matches gibt es zudem eine vollständige Kampagne, die ihr auch kooperativ mit anderen Spielern spielen könnt und im Laufe derer ihr stets neue Technologien und Einheiten freischaltet.

Wie macht das Spiel Geld? Zero-K ist nicht auf Profit aus und finanziert den Betrieb seiner Server, die Entwicklung und auch Werbung komplett über Spenden. Für jeden investierten Euro erhalten die Unterstützer einen Kudos, für die sie sich Ingame angezeigte Profilbilder oder Skins für ihren Commander holen können.

Zehn Skins und zwei Icons stehen zur Auswahl. Streng genommen besitzt das Spiel also einen Shop. Da ein einzelner Skin in einem Echtzeitstrategiespiel mit hunderten von Einheiten aber kaum auffällt, verdient sich Zero-K dennoch einen Platz in dieser Liste.

Noch mehr kostenlose Spiele

Wenn ihr weitere kostenlose Spiele sucht und nix gegen Monetarisierung habt, dann werdet ihr zudem in unserer Liste mit den besten Free2Play-Titeln fündig.

Die besten Free2Play-Games: Diese Spiele liefern kostenlosen Spielspaß   399     17

Mehr zum Thema

Die besten Free2Play-Games: Diese Spiele liefern kostenlosen Spielspaß

Welche Gratis-Spiele, die komplett auf Mikrotransaktionen und Echtgeld-Käufe verzichten, könnt ihr empfehlen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

11 von 11


zu den Kommentaren (180)

Kommentare(180)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.