Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

10 spannende gratis PC-Spiele, die auf Echtgeldkäufe verzichten 2021

Free2Play-Spiele, die sich mit einem Ingame-Shop finanzieren, sind in aller Munde. Doch es gibt auch sehenswerte Vollversionen, die komplett kostenlos sind.

von Mathias Dietrich,
16.01.2021 13:00 Uhr

Die Spiele in dieser Liste zeigen, dass Spielspaß nicht immer monetarisiert sein muss. Die Spiele in dieser Liste zeigen, dass Spielspaß nicht immer monetarisiert sein muss.

In den letzten Jahren erlebten Free2Play-Spiele einen so derartigen Boom, dass sich selbst größere Titel etwas von ihrer Monetarisierung abgeschaut haben. Ein PC-Spiel ohne Geldeinsatz spielen zu können, um sich dann kleinere Gameplay-Vorteile oder Skins gegen Echtgeld zu kaufen, stieß bei den Nutzern auf sehr viel Zuspruch. Auf so viel, dass wirklich komplett kostenlose Vollversionen etwas untergingen. Und das, obwohl die sich in Sachen Spielspaß keineswegs verstecken müssen.

Was machen die Spiele in dieser Liste anders? Sämtliche der hier gelisteten Spiele könnt ihr kostenlos herunterladen und meist gar ohne Anmeldung spielen. Es gibt keinerlei Gameplay-Vorteile zu kaufen und es existiert zudem kein Ingame-Shop für Skins. Die einzig akzeptable Monetarisierung ist eine optionale Spende an den Entwickler.

Alles FOSS? FOSS steht für »Free and Open Source Software« und bedeutet, dass nicht nur die Spiele selbst kostenlos verfügbar sind, sondern auch ihr Quellcode öffentlich zugänglich ist. Diesem Prinzip zu folgen ist allerdings keine Voraussetzung, damit ein Spiel in die Liste aufgenommen werden kann. Wichtig ist nur, dass es weder Mikrotransaktionen gibt und auch anderweitig eine Gebühr für das Spielen verlangt wird.

Auf diese Gratis-Spiele solltet ihr einen Blick riskieren

0 A.D.

Was ist... 0 A.D.? - Age of Empires im Blut 9:14 Was ist... 0 A.D.? - Age of Empires im Blut

Genre: Echtzeit-Strategie | Entwickler: Wildfire Games | Letzter Release: 23. Dezember 2018 | Plattformen: Linux, macOS, Windows | Download: Offizielle Webseite

Worum geht es? Das große Vorbild von 0 A.D. ist Age of Empires. Wenig verwunderlich: Immerhin begann das Projekt einst als Total Conversion für Age of Empires 2. Entsprechend baut ihr mit einigen Siedlern eine Stadt auf und rekrutiert Einheiten mit dem Ziel, die Basis eures Gegners zu zerstören. Dafür stehen euch derzeit ganze 13 Fraktionen mit eigenen Besonderheiten zur Verfügung.

Wie macht das Spiel Geld? Die Entwicklung von 0 A.D. wird komplett über Spenden finanziert. Die Spender selbst erhalten jedoch keinerlei spielerische Vorteile oder Skins.

Das Geld wird den Aussagen des Studios zufolge eingesetzt, um Hosting sowie Vertragsentwickler zu bezahlen, aber auch freiwillige Mitarbeiter zu vergüten. Das Team veröffentlicht zudem in unregelmäßigen Abständen einen Finanzbericht auf der offiziellen Webseite.

Battle for Wesnoth

Link zum YouTube-Inhalt

Genre: Rundenstrategie | Entwickler: David White (Projektgründer) | Letzter Release: 20. Dezember 2020 | Plattformen: Android, iOS, Linux, macOS, Windows | Download: Offizielle Webseite, Steam

Worum geht es? Battle for Wesnoth spielt in einem mittelalterlichen Fantasy-Setting. Hier kommandiert ihr über 200 Einheiten, die sich auf sechs Fraktionen verteilen, auf einer aus Hexfeldern bestehenden Karte.

In den Kämpfen müsst ihr neben Dingen wie der Tageszeit und dem Terrain auch die Stärken und Schwächen der einzelnen Einheiten bedenken. Neben einem Multiplayer-Modus mit insgesamt 55 Karten, gibt es auch eine sehr umfangreiche Singleplayer-Kampagne. Die besteht aus 17 Kampagnen, die insgesamt 268 Maps liefern. Aufgrund von verschiedenen Storypfaden basierend auf euren Entscheidungen seht ihr davon in einem Durchlauf 245 Missionen. Über Umfang kann man sich hier also nicht beschweren.

Wie macht das Spiel Geld? Battle for Wesnoth finanziert sich neben Spenden auch über die kostenpflichtige Version für iOS. Dafür gibt es keine Vorteile und die iOS-Version ist zudem absolut inhaltsgleich mit den Releases für die anderen Plattformen. Das ist auch notwendig, da das Spiel Crossplay unterstützt.

OpenRA

Link zum YouTube-Inhalt

Genre: Echtzeitstrategie | Entwickler: Freiwillige | Letzter Release: 3. Mai 2020 | Plattformen: Linux, macOS, Windows | Download: Offizielle Webseite

Worum geht es? OpenRA ist ein Nachbau der Engine von Command & Conquer. Allerdings gibt es zahlreiche Verbesserungen wie höhere Auflösungen und Anpassungen am Gameplay. Mithilfe des Projekts könnt ihr Der Tiberiumkonflikt, Alarmstufe Rot und Dune 2000 spielen.

Unterstützung für Tiberian Sun ist für die Zukunft geplant. Das Spiel lädt die benötigten Assets automatisch herunter. Einzig und allein auf die Zwischensequenzen müsst ihr verzichten, wenn ihr die Originale nicht besitzt.

Wie macht das Spiel Geld? Das Projekt macht kein Geld. Es existiert nicht einmal eine Möglichkeit zu spenden. Das Projekt wird unentgeltlich von einigen Freiwilligen entwickelt.

SuperTuxKart

Link zum YouTube-Inhalt

Genre: Rennspiel | Entwickler: SuperTuxKart Team | Letzter Release: 27. August 2020 | Plattformen: Android, iOS, Linux, macOS, Windows | Download: Offizielle Webseite, itch.io

Worum geht es? SuperTuxKart ist die FOSS-Antwort auf das sehr beliebte Mario Kart. Anstatt mit den Maskottchen von Nintendo in die Rennen zu ziehen, spielt ihr hier mit einem eines FOSS-Projekts wie etwa dem Pinguin Tux von Linux oder dem Gnu des GNU-Projekts.

Es gibt einen Story-Modus, in dem Gnu entführt wird, worauf sich Tux und seine Freunde aufmachen, ihn zu retten, bevor er zu Gulasch verarbeitet wird. Im Laufe der Kampagne schaltet ihr neue Strecken frei. Dazu gibt es einen Multiplayer-Modus für bis zu acht Spieler.

Wie macht das Spiel Geld? SuperTuxKart setzt auf die Unterstützung der Community in Form von Spenden. Das Geld wird verwendet um neue Hardware für die Entwicklung zu kaufen, Serverkosten zu bezahlen oder Künstler anzuheuern. Als Belohnung werden Spender in den Credits namentlich genannt, außer sie wünschen dies explizit nicht.

SuperTux

SuperTux ist ein klassisches 2D-Jump-and-Run. SuperTux ist ein klassisches 2D-Jump-and-Run.

Genre: Jump-and-Run | Entwickler: SuperTux Team | Letzter Release: 15. Mai 2020 | Plattformen: Android, Linux, macOS, Windows, PSP, Wii, Wii U | Download: Offizielle Webseite

Worum geht es? Während SuperTuxKart die FOSS-Variante von Mario Kart ist, ist SuperTux das Open-Source-Pendant zu Super Mario Bros. Es handelt sich um ein Jump-and-Run-Spiel, in dem ihr als Maskottchen von FOSS-Projekten spielt, gegen Blöcke springt und Power-Ups sammelt. Das große Vorbild lässt sich nicht verleugnen.

Wie macht das Spiel Geld? Wie auch SuperTuxKart finanziert sich SuperTux ausschließlich über Spenden. Unterstützer erhalten im Gegenzug manchmal vorzeitig Zugang zu neuen Levels oder Add-Ons, bevor diese kostenlos der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (105)

Kommentare(105)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.