Gerücht: Nvidia RTX 2000 werden günstiger, RTX 3000 Ampere kommen im Herbst

Nvidias Boardpartner räumen offenbar ihre Lager für neue High-End-Grafikkarten. Die RTX 2000 sollen dadurch günstiger werden, RTX 3080 und Co im Herbst erscheinen.

von Alexander Köpf,
30.04.2020 11:52 Uhr

Nvidias Geforce RTX 2000 sollen als Vorbereitung auf RTX 3000 Ampere günstiger werden. Nvidias Geforce RTX 2000 sollen als Vorbereitung auf RTX 3000 Ampere günstiger werden.

Nvidia bereitet offenbar den baldigen Launch der RTX 3000 Ampere-Grafikkarten vor, wie Wccftech in Berufung auf China Times (Seite wurde mittlerweile offline genommen) berichtet.

Demnach sollen RTX 3080 und Co im Laufe des dritten Quartals 2020 in den Markt starten. Das deckt sich mit früheren Informationen, die einen Release im Oktober vorhersahen. Im Zuge dessen sollen auch die Preise für die RTX 2000 fallen.

Was genau sagt China Times?

Laut China Times (via Wccftech, maschinell übersetzt) habe der Grafikkartenmarkt erfahren, dass ab dem »zweiten Quartal des dritten Quartals«"[Anmk. d. Red.: aufgrund der maschinellen Übersetzung kommt es hier zu Unklarheiten, gemeint sein dürfte aber ein Zeitpunkt im dritten Quartal] mindestens drei neue GPUs auf Basis der Ampere-Architektur eingeführt werden und die vorherigen High-End-Grafikkarten RTX 2080 / 2070 (Super) ersetzen.

Die erste Welle an Produkten soll demzufolge noch vor Ende des dritten Quartals bei den Händlern gelistet werden, weitere Produkte würden in den darauffolgenden zwei Quartalen erscheinen.

Preissenkungen bei RTX 2000

Da es sich bei dem Text um eine maschinelle Übersetzung handelt, sind einige Details wie etwa zu genauen Preisen respektive Preissenkungen unklar. Im Kern kann man die Aussagen aber so zusammenfassen:

Asus soll die Preise für mehrere RTX 2000-Karten gesenkt haben. Genauer gesagt ist von »Spot-Preisen« die Rede, womit Großhandelspreise gemeint sein dürften. Gigabyte und MSI seien dem gefolgt. Die Verkaufspreise sollen dadurch deutlich attraktiver werden.

Eine Preissenkung respektive das Löschen der Lagerbestände wiederum wird als klares Indiz für eine Vorbereitung auf die RTX-3000-Grafikkarten gewertet.

Alle Infos, Leaks und Gerüchte zu den RTX-3000-Grafikkarten findet ihr in kompakter Form in dem folgenden Artikel:

Nvidia RTX 3000 Ampere Release & Specs   118     2

Mehr zum Thema

Nvidia RTX 3000 Ampere Release & Specs

Hinweise auf Herbst-Release verdichten sich weiter

Bereits vor einigen Wochen nahmen die Hinweise darauf zu, dass Nvidias RTX 3000 Ampere im Herbst erscheinen könnten.

Wie ein Bloomberg-Kolumnist und Tweaktown berichteten, gelte ein Release im Rahmen der von Anfang Juni auf 28. bis 30. September verschobenen Computermesse Computex 2020 als realistisch.

Andere Gerüchte sprechen wiederum davon, dass Nvidia erst einmal AMDs nächste Schritte im Grafikkarten-Segment abwarten will, ehe man selbst neue GPUs auf den Markt bringt. Einen Herbst-Release schließt das allerdings nicht zwingend aus.

Neue offizielle Details zu der Ampere-Architektur soll es am 14. Mai geben. Um 15 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit will Nvidia die Keynote zur ausgefallenen GPU Technology Conference (GTC) nachholen.

zu den Kommentaren (84)

Kommentare(84)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen