Life is Strange: Before the Storm - Warum nur drei Episoden und was man zuerst spielen soll

In einem Interview mit Gamespot erklärte Entwickler Deck Nine Games die geringe Episodenanzahl und ob man das Prequel Before the Storm vor Life is Strange spielen sollte.

von Elena Schulz,
08.08.2017 08:55 Uhr

Life is Strange: Before the Storm - Preview-Video: Keine Zeitreisen, aber bessere Entscheidungen? 4:44 Life is Strange: Before the Storm - Preview-Video: Keine Zeitreisen, aber bessere Entscheidungen?

Life is Strange: Before the Storm ist ein nur drei Episoden und eine Bonus-Folge umfassendes Prequel, angesiedelt drei Jahre vor Life is Strange. Entwickelt wird es von Deck Nine Games, während Life is Strange 2 beim ursprünglichen Entwickler Dontnod entsteht.

In einem Interview hat Gamespot den Entwickler zur Episodenanzahl, welches Spiel man zuerst spielen sollte und mehr befragt. Die Antworten an Gamespot stammen vom Lead Writer Zak Garriss und Producer David Hein.

Wir konnten Before the Storm bereits spielen und haben in einer ausführlichen Preview unsere eigene Einschätzung abgegeben und den Entwicklern selbst noch ein paar Fragen gestellt. Wer wissen möchte, ob Chloe und Rachel ein Paar werden oder Rachel doch Superkräfte hat, sollte also erst einmal dort weiterlesen.

Erst die Geschichte, dann die Länge

Was die Länge angeht, erklärte Garriss, dass das nicht wirklich eine aktive Entscheidung gewesen sein. Man habe eine bestimmte Geschichte erzählen wollen, für die drei Episoden genau ausreichten:

"Es war nicht diese "Sorte" von Entscheidung. Als wir zum ersten Mal mit Square Enix, über die IP und was für eine Art Geschichte wir in Arcadia Bay erzählen wollten, gesprochen haben, hatten wir keine bestimmte Länge im Kopf. Wir haben über alle möglichen Storys in allen Formen und Größen nachgedacht. Letztendlich war es so, dass für diesen Abschnitt in Chloes Leben einfach drei Episoden am besten gepasst haben."

Dafür habe man sich entschieden, statt das, was man kenne und liebe zu nehmen und es zu verändern, um in einen größeren Rahmen zu passen.

Life is Strange: Before the Storm - Screenshots ansehen

Was zuerst spielen?

Im selben Zug fragen die Kollegen von Gamespot auch, welches Spiel man nun eigentlich zuerst spielen solle, das Prequel oder das ursprüngliche Life is Strange:

"Es ist so gedacht, dass man beide durchspielen und genießen kann, egal welcher zuerst kommt, und danach den anderen. Nichts in unserem Spiel wird etwas aus dem Original vorwegnehmen. Wenn du das Original gespielt hast, wirst du aber viele bekannte Gesichter und Orte wiedersehen. Es wird viel Spaß machen und sich ein bisschen nach Easter Eggs anfühlen. "

Auch die passionierte Community kam zur Sprache und die Frage danach, ob man fürchte, dass die längst ein Urteil über das Spiel gefällt habe:

"Ja, ich denke die Leute treffen sicher Entscheidungen. Ich würde sagen - ich hoffe, das ist wahr - dass sie nie feststehen. Menschen haben immer eine Meinung zu den Inhalten, die sie sehen. Sie sehen neue Inhalte und sie haben eine neue Meinung. Dann nehmen sie den Controller in die Hand, spielen das Spiel und bilden sich wieder eine neue Meinung. Letzten Endes ist es ein großes Privileg mit einer Franchise zu arbeiten, die schon eine engagierte Community hat, der sie etwas bedeutet. "

Damit nehme man auch bewusst ihre Kritik in Kauf. Da die Entwickler selbst Fans waren, bevor zu zum Life-is-Strange-Entwickler wurden, seien sie aber sensibilisiert, was das angehe. Man wolle den hohen Erwartungen, die Dontnod mit dem ersten Spiel gesetzt habe, alle Ehre erweisen.

Das vollständige Interview lässt sich bei Gamespot nachlesen. Life is Strange: Before the Storm erscheint am 31. August für PC, PS4, Xbox One und Nintendo Switch.

Life is Strange: Before the Storm - Fast 10 Minuten neues Gameplay mit Chloe und ihrem Stiefvater 9:31 Life is Strange: Before the Storm - Fast 10 Minuten neues Gameplay mit Chloe und ihrem Stiefvater


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen