LS22: Neue Map Elmcreek auf der Farmcon vorgestellt - das macht sie besonders

Auf der Farmcon 21 wurde die neue US-Map Elmcreek für den Landwirtschafts-Simulator 22 vorgestellt. Wir sammeln alle Infos.

von Florian Franck,
21.07.2021 21:30 Uhr

Der erste Tag der Farmcon 21 ist vorbei, und es gibt spannende Neuigkeiten zum Landwirtschafts-Simulator 22. Im Mittelpunkt der Präsentation von Entwickler Giants stand die neue Karte »Elmcreek«, die vom mittleren Westen der USA inspiriert ist. Wir fassen die Highlights zusammen und verraten, welche Besonderheiten euch erwarten.

Fast zehn Minuten lang gewährte Senior Level Designer Florian Busse einen Einblick auf die US-Map. Bisher wussten wir nur, dass die fiktive Stadt Elmcreek in der Nähe eines reißenden Flusses und einem US-amerikanischen Highway liegt.

Da der mittlere Westen topografisch gesehen nicht gerade für seine gewaltigen Höhenunterschiede bekannt ist, dauerte die Recherche nach einer passenden Region entsprechend lange. Laut Florian Busse wollte man keine flache Karte erstellen, sondern mit Höhenunterschieden für mehr Abwechslung sorgen.

Ein Canyon mit Höhle inmitten der Spielwelt

Es dürfte nicht verwunderlich sein, dass die fehlende Küste der größte Unterschied im Vergleich zur LS 19 Map »Ravenport« ist. Immerhin liegt der mittlere Westen der USA nicht in Küstennähe. Dafür gibt es mitten auf der Karte einen Canyon mit einer Höhle, der sich durch eine markante Felsenformation in das Landschaftsbild einfügt.

Auch der Canyon wird von den Jahreszeiten beeinflusst. Auch der Canyon wird von den Jahreszeiten beeinflusst.

In flachen Bereichen der neuen Map gibt es Flüsse, die ihr mühelos durchqueren könnt. Dadurch sollt ihr nicht zu stark in der Bewegungsfreiheit eingeschränkt werden. Zusätzlich soll es sehr viele Brücken und Unterführungen geben. Die Brücken verbinden nicht nur Flussufer, sondern ermöglichen euch auch das Überqueren der Bahngleise.

Falls ihr noch nie einen Landwirtschaftssimulator gespielt habt, klingt das nach Kleinigkeiten. Aber gerade flache Karten hatten in den vergangenen Teilen immer ein Problem mit der Langzeitmotivation, weil sie euch vor wenige logistische und fahrerische Herausforderungen gestellt haben.

Bereits mit der Map »Erlengrat« im Landwirtschafts-Simulator 19 zeigte Giants, dass das Rad beim Leveldesign nicht neu erfunden werden muss, sondern dass auch kleine Nuancen durch Höhenunterschiede eine Menge ausmachen. So wie es aussieht, setzt sich der Trend in Elmcreek nicht nur fort, sondern erreicht auch das nächste Level.

Trotz viel Natur liegt der Fokus auf weitläufigen Feldern

Elmcreek ist grün, und so weit das Auge reicht seht ihr vor allem zwei Dinge: Natur und weitläufige Felder. Außerdem erkundet ihr die – Zitat – "Ausläufer einer Stadt". Neben der bereits bekannten Tankstelle gibt es zahlreiche kleinere Läden, US-typische Diner, kleinere Wohngebiete, ein Baseball-Stadion und eine Bowlingbahn.

Freizeit? Als Landwirt gibt es für euch immer etwas zu tun. Zum Beispiel Schnee schieben auf eurem Hof. Freizeit? Als Landwirt gibt es für euch immer etwas zu tun. Zum Beispiel Schnee schieben auf eurem Hof.

Noch ist unklar, ob wir diese Gebäude auch alle betreten können. Wir halten es allerdings für unwahrscheinlich, dass der LS 22 plötzlich zu einer Lebenssimulation wird, in der wir auch die Freizeit unseres Landwirts gestalten und zum Beispiel bowlen gehen. Dazu lag der Fokus des Spiels in der Vergangenheit immer zu fokussiert auf der Landwirtschaft und es würde uns wundern, wenn der neue Teil dies verwässert.

Meine Farm in der Mitte der Karte

Fast so wie beim Madness-Song »Our House« steht die Farm in Elmcreek sehr zentral und mittig. Damit ihr eine größere Freiheit bei der Gestaltung eurer Farm habt, wurden die dekorativen Gebäude auf ein Minimum reduziert.

Dafür sind die Gebäude offen und ihr könnt sie nicht nur betreten, sondern teilweise sogar befahren. Mit einem Gabelstapler fahrt ihr in die Scheune, um dort etwa Saatgut zu lagern. Einige Gebäude verfügen zudem über mehrere Etagen: Während ihr im unteren Bereich euer Saatgut lagert, könnt ihr den Dachboden der Scheune zur Lagerung von Stroh nutzen.

81 Felder erwarten euch zum Start: Auf Elmcreek wird es mit 81 vordefinierten Feldern so viele wie nie zuvor geben. Die unterscheiden sich nicht nur in ihrer Größe, sondern auch in der Form. Florian Busse betont, dass es die US-typischen großen Felder auch auf der neuen Map geben wird. Ein kleines Detail sind dabei Felder, die auch Rundungen besitzen.

Felder mit Rundungen sind in LS 22 neu eingeführt worden. Felder mit Rundungen sind in LS 22 neu eingeführt worden.

Ob KI-gesteuerte Helfer in Zukunft auch bei der Arbeit auf dem Feld um Kurven fahren, ist hingegen noch nicht bekannt. Florian Busse merkte an, dass ihr als Spieler Felder zusammenlegen müsst und »in Form bringt, damit Helfer eine Unterstützung sind«. Allerdings lässt die Aussage viel Spielraum zu. Helfer, die auch auf nicht Recht- oder Viereckigen Feldern arbeiten können, wären eine echte Innovation und würden die Immersion im Singleplayer deutlich steigern. Bereits nach der Ankündigung sind wir darauf eingegangen, welche Neuerungen der LS 22 liefern muss. Dazu zählten auch die Fähigkeiten der KI-Helfer.

Farmen im Multiplayer: Im Landwirtschafts-Simulator 2019 gab es erstmals die Möglichkeit mehrere Höfe anzulegen. Auf Elmcreek wird es ebenfalls verschiedene Höfe geben, die ihr im Multiplayer nutzen könnt. Laut Florian Busse von Giants befinden sich die Höfe am Rand der Karte. Die Höfe orientieren sich am Layout der Hauptfarm und es gibt mehrere Felder in ihrer unmittelbaren Umgebung. Euch steht es aber auch frei, einen eigenen Hof an fast jedem Ort auf der Karte zu errichten.

Mehr Eindrücke der neuen Karte findet ihr in unserer Galerie:

Landwirtschafts-Simulator 22: US-Karte Elmcreek ansehen

Viehzucht und Forstwirtschaft auf Elmcreek

Wer statt auf dem Feld lieber im Stall arbeitet oder Bäume fällt, soll auf Elmcreek ebenfalls einen geeigneten Platz finden. Ähnlich wie auf Erlengrat wird es auch auf der US-Map viele freie Flächen und Wälder geben. Den ersten Bildern nach zu urteilen, kombiniert Elmcreek die Bedürfnisse aller Spielertypen gleichermaßen. Ob das auch funktioniert, wird sich aber erst nach dem Release am 22. November 2021 zeigen.

Was wir bereits jetzt schon über den neuen Landwirtschafts-Simulator wissen, erfahrt ihr in unserer Übersicht:

LS 22: Alle Infos und Neuerungen zusammengefasst   109     3

Mehr zum Thema

LS 22: Alle Infos und Neuerungen zusammengefasst

Technische Herausforderungen erschwerten den Bau der Karte

Auf der 2x2 Kilometer großen Karte ist die Sichtweite eine große Herausforderung gewesen. Es musste sichergestellt werden, dass größere Gebäude in der Entfernung versteckt werden können. Als Grund wird die Performance genannt. Andernfalls wäre es nicht möglich, eine konstant hohe Framerate zu erreichen.

Denn den Entwicklern ist wichtig, dass der neue Landwirtschafts-Simulator auch auf älterer Hardware vernünftig läuft. Markante und hohe Gebäude sollen auch auf mittleren Distanzeinstellungen sichtbar sein und nicht plötzlich auftauchen. Um die Hardwarelast zu reduzieren, werden Bäume eingesetzt, um die Sichtlinie zu unterbrechen.

Was wurde noch gezeigt?

Am ersten Tag der Farmcon 21 gab es nicht nur Infos zur neuen Map Elmcreek, sondern auch neue Informationen zu den Jahreszeiten. Diese Neuerungen stellen wir euch in einem extra Artikel vor. Es gab außerdem noch ein Interview mit dem Head of Publishing Boris Stefan, der einen Einblick in das Publishing gab.

Ebenfalls gezeigt wurde die Entstehung des Cinematic Trailers und ein Interview mit Dr. Thomas Engel, der bei John Deere als Manager Technology Innovation Strategy tätig ist. Zusammen mit Stefan Maurus, Gameplay Programmer und Lead Integrator bei Giants sprachen beide über den Precision Farming DLC und die Entwicklung. Der DLC zur nachhaltigen Landwirtschaft wird grundlegend erweitert und im Frühjahr 2022 kostenlos für LS 22 auf PC und Konsolen erscheinen.

Am zweiten Tag der Farmcon 21 wird es dann auch das langersehnte erste Gameplay zum neuen Landwirtschafts-Simulator geben. Die Streams starten am 22. und 23. Juli um jeweils 20 Uhr auf dem Twitch-Kanal von Giants.

Florian Franck
@SirMetalizer

Während ich bei der Ankündigung von Erlengrat ein wenig zurückhaltender war, hat mich Elmcreek direkt gepackt: Höhenunterschiede, ein Canyon, seichte Bachläufe und Natur so weit das Auge reicht, sind genau das, was ich mir für den Landwirtschafts-Simulator wünsche. Natürlich hat Giants noch nicht alles von der neuen Karte gezeigt. Was aber gezeigt wurde, verspricht jede Menge Abwechslung. Auch der Detailgrad ist wesentlich höher als ich es erwartet hätte. Ein Beispiel ist die gedeckte Brücke über den Fluss: Im ersten Moment mag sie nicht sonderlich bedeutsam wirken - außer man fährt mit einem großen Mähdrescher auf sie zu und hofft, dass man irgendwie durchpassen wird.

Und auch die Bahngleise wirken nicht mehr wie ein Fremdkörper, da Schienen nicht mehr nur per Bahnübergang überwunden werden, sondern der Zug wahlweise auf einer Brücke über uns her donnert, oder wir selbst von einer Brücke auf ihn hinab blicken.

Bis November bleibt auch noch etwas Zeit zur Nachbearbeitung von Elmcreek. Die gezeigten Ausschnitte auf der Farmcon waren sicher nicht die finale Version und einige Bereiche, wie zum Beispiel das Baseball-Stadion wirkten noch recht leer. Dennoch steht für mich fest, dass Elmcreek die erste Karte sein wird, die ich im LS 22 ausprobieren werde.

Was haltet ihr von der neuen Map? Werdet ihr zum Release auf Elmcreek starten? Schreibt es uns in die Kommentare.

zu den Kommentaren (11)

Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.