Manor Lords: Was sich beim mittelalterlichen Aufbau-Geheimtipp alles getan hat

Manor Lords soll ein neues Aufbauspiel im Mittelalter werden und wird seit einigen Jahren entwickelt. Wir haben überprüft, wie es gerade um das Spiel steht.

von Fabiano Uslenghi,
30.12.2021 12:29 Uhr

Im Sommer 2020 sorgte die Ankündigung von Manor Lords für einiges an Aufsehen. Die realistische Optik versprach ein interessantes Aufbauspiel, in dem wir das Mittelalter von einer deutlich authentischer wirkenden Seite sehen, als beispielsweis in Anno 1404 oder auch Die Siedler. Stattdessen erinnerten die Designs eher an Kingdom Come: Deliverance. Zusätzlich soll Manor Lords Echtzeit-Schlachten im großen Stil auffahren, die ein wenig an die Gefechte aus Total War erinnern. In Kombination klingt das alles wie ein Traum für Mittelalter-Fans.

Aber wie steht es jetzt um Manor Lords? Das letzte Entwicklerupdate auf Youtube stammt von Anfang 2021, danach wurde es dort beängstigend still um das Aufbauspiel. Unsere letzte exklusive Preview, in der uns der Entwickler persönlich von seinen Plänen erzählte, liegt nun ebenfalls bereist über ein Jahr in der Vergangenheit.

Wir haben deshalb ein wenig nachgespürt und alle aktuellen Informationen zu dem vielversprechenden Indie-Projekt zusammengetragen. Eine allgemeine Gameplay-Übersicht gibt euch der Trailer.

Manor Lords: Neuer Gameplay-Trailer zeigt, wie Häuserbau +amp; Mittelalterschlachten funktionieren 4:21 Manor Lords: Neuer Gameplay-Trailer zeigt, wie Häuserbau & Mittelalterschlachten funktionieren

Wann soll Manor Lords jetzt erscheinen?

Ursprünglich war mal ein Early-Access-Release im Jahr 2021 geplant. Diesen Termin wird der einzelne Entwickler Grzegorz Styczen nicht mehr einhalten können. Da sind wir uns zwei Tage vor dem Ende des Jahres recht sicher. Die nächst Möglichkeit wäre also ein Release 2022.

Hier gibt es aber noch keine Garantie. Im offiziellen Discord wird immer wieder angemerkt, dass Manor Lords vor dem (kostenpflichtigen) Early Access eine offene Alpha-Phase erhält, in der freiwillige Tester Feedback geben können. Die ist bislang ebenfalls noch nicht gestartet. Sollte 2022 ein EA noch erfolgen, dann vermutlich frühstens in der zweiten Jahreshälfte.

Wo erscheint Manor Lords?

Manor Lords hat schon sehr früh nach seiner Ankündigung eine Seite auf Steam bekommen. Aber mittlerweile wurde außerdem angekündigt, dass Manor Lords auch auf GOG erscheinen wird. Falls ihr Wert auf Spiele ohne Kopierschutz legt, müsst ihr bei Manor Lords also keine Abstriche machen. Der Entwickler hat außerdem den Verkaufspreis offiziell gemacht. Manor Lords soll 25 Euro kosten.

Immer noch ein Entwickler?

Manor Lords wird in Eigenregie von nur einer einzigen Person entwickelt. Der Entwickler heißt Grzegorz Styczen, ist aber besser bekannt als SlavicMagic, das ist gleichzeitig Name des Entwicklerstudios. Auch jetzt noch gilt Styczen als das einzige feste Teammitglied. Doch komplett alleine wird Manor Lords nicht gebaut. Styczen bezahlt einige freie Mitarbeiter für ihre Hilfe. Beispielsweis wurde auf Twitter kürzlich nach einem Environment Artist gesucht und in einem Video wird der Motion-Capturing-Prozess mit Freunden gezeigt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Was hat sich in Manor Lords getan?

Bugs werden gefixt

Nach wie vor konnten wir noch keinen Blick auf eine spielbare Version werfen. Uns bleiben bislang also nur die Versprechungen des Entwicklers und dessen Updates. Vor allem auf Twitter teilt SlavicMagic den wartenden Fans mit, was sich gerade so in der Entwicklung tut. Viel Zeit fließt hier insbesondere in das Fixen diverser Bugs. Einer der Gründe für die Verschiebung auf 2022 soll etwa ein Haufen an Bugs sein, die mit der Vergrößerung des Zooms in Spiel einzogen.

Es gibt Feuer

Eine kleinere Neuerung, die ebenfalls auf Twitter gezeigt wurde, sind die Feuereffekte. In diesem kurzen Video kann man gut erkennen, wie eine brennende Hütte nicht nur in von den Flammen verzehrt wird, sondern einzelne Balken sogar nach und nach herunterkrachen.

Häuser und Städte-Design

Ursprünglich wollte der Entwickler eine Zeitspanne abdecken und das Mittelalter vom 11. bis ins 15. Jahrhundert aufgreifen. Dabei sollten teilweise Elemente aus verschiedenen Epochen überlappen, schließlich wird Manor Lords keine perfekte Simulation des Mittelalters. Inzwischen hat sich die Philosophie aber etwas gewandelt. Laut Styczen konzentriert sich Manor Lords jetzt fest auf das 14. Jahrhundert und soll auch keine architektonische Mischung aus französischer und angelsächsischer Bauweise mehr aufzeigen. Stattdessen wird sich an der süddeutschen Bauweise orientiert.

Spannend sind außerdem neue Ingame-Screenshots, in denen erstmals größere Städte zu sehen sind. Darin gibt der Entwickler einen sehr stimmungsvollen Vorgeschmack darauf, was uns abseits von kleinen Dörfern in Manor Lords erwartet und wie organisch das alles wirken könnte:

Kurze Antworten auf kleine Fragen

Im November hat der Entwickler von Manor Lords ein neue FAQ mit Fragen aus dem Discord aufgesetzt und ein paar Antworten gegeben. Das komplette Frage-und-Antwort-Dokument gibt es hier. Wir fassen aber auch einige interessante Details zusammen.

  • Sterben Bewohner an Altersschwäche? Aktuell nicht und das werden sie wahrscheinlich auch nie. In Manor Lords soll es nicht darum gehen, die familiären Verhältnisse einzelner Bürger zu verwalten.
  • Gibt es Kanonen? Eigentlich wollte der Entwickler Handrohre als Waffen einbauen, da aber ein großer Teil der Community gar keine Schwarzpulverwaffen will, denkt er darüber nach, sie zu streichen.
  • Gibt es einen Nebel des Krieges? Wahrscheinlich nicht. Es wurde kurzzeitig einer eingeführt, der Entwickler war aber unzufrieden, wie sich das auf die Strategie auswirkte und dass die Karte dadurch viel von ihrer optischen Qualität einbüßte.
  • Sammeln Einheiten Erfahrung? Nein, es wird kein Erfahungspunkte-System geben. Einheiten können aber ausgebildet werden.
  • Wird es Gesetze geben? Momentan ist die Loyalität der Bürger am wichtigsten, die von Ressourcen wie Nahrung, Holz, Kerzen oder Schuhe abhängt. Sinkt die Loyalität zu stark, können Rebellionen ausbrechen. Es gibt zwar auch eine Gesetz-Mechanik, die ist aber noch sehr rudimentär und muss überarbeitet werden.
  • Wird es Krankheiten geben? Es gab mal ein Seuchen-System, das nicht gut funktioniert hat. Aber der Entwickler will weitere Möglichkeiten ausloten.
  • Kann man in Gebäude gucken? Nein, so eine Mechanik würde die Arbeitslast enorm erhöhen.

Wie steht ihr zu Manor Lords? Seid ihr zuversichtlich, dass der Entwickler seine Pläne umsetzen kann. Und glaubt ihr an einen EA-Release im kommenden Jahr? Schreibt es gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.