Marvel's Midnight Suns zeigt erstes Gameplay - und sorgt für gemischte Gefühle

Doch ganz anders als XCOM? Marvel's Midnight Suns feiert seine Gameplay-Premiere und offenbart einige große Unterschiede zum Taktik-Hit.

von Géraldine Hohmann,
02.09.2021 17:03 Uhr

Ein neues XCOM im Marvel-Universum! Das war die Hoffnung vieler Fans, als Marvel's Midnight Suns von den XCOM-Machen Firaxis Games auf der gamescom 2021 offiziell enthüllt wurde. Nun gab es erstes Gameplay zu sehen und ganz so einfach ist es scheinbar doch nicht. Midnight Suns unterscheidet sich in vielen Punkten vom Taktik-Hit XCOM, was für gemischte Reaktionen sorgt.

Doch ganz anders als XCOM?

In einem sechsminütigen Video zeigen und erklären die Entwickler, was wir vom taktischen Rollenspiel erwarten können und sprechen über das Kampfsystem, die Story und den Fokus auf Beziehungen:

Marvel's Midnight Suns: Neues Spiel der XCOM-Macher zeigt erstes Gameplay 6:34 Marvel's Midnight Suns: Neues Spiel der XCOM-Macher zeigt erstes Gameplay

Kampfsystem: Zwar wird es wieder rundenbasierte Taktik-Kämpfe geben, allerdings finden diese nicht in einem festen Raster statt. Ihr könnt eure Figuren im Rahmen der verfügbaren Aktionspunkte frei über das Schlachtfeld navigieren.

Karten: Die größte Überraschung dürfte der Fokus auf ein kartenbasiertes Kampfsystem sein. Ähnlich wie man es aus Spielen wie dem Steam-Hit Slay the Spire kennt, werden den Helden zufällige Sets von Fähigkeiten zugewiesen, die wir untereinander kombinieren.

Beziehungen: Anders als bei den frei anpassbaren Charakteren aus XCOM sind alle Helden aus Midnight Suns fest etablierte Helden aus dem Marvel-Universum. Demnach werden wir ihre Geschichten kennen lernen, indem wir zwischen den Kämpfen im Hauptquartier mit ihnen Zeit verbringen und Dialoge führen. Die Entwickler vergleichen das mit den Taktik-Spielen Fire Emblem und Persona.

Kein Permadeath: Midnight Suns verzichtet vollständig auf Permadeath. Keiner der Helden kann also dauerhaft in der Schlacht sterben - zumindest, wenn die Geschichte es nicht vorgesehen hat.

Wir haben bereits mit den Entwicklern gesprochen und erzählen euch in unserer Preview mehr darüber, was euch in Midnight Suns erwartet:

Preview: Das erwartet uns in Midnight Suns   75     12

Mehr zum Thema

Preview: Das erwartet uns in Midnight Suns

Fans sind nicht alle begeistert

Die Reaktionen auf das gezeigte Gameplay fallen entsprechend gemischt aus. Besonders das Kartensystem kommt nicht besonders gut an. Der Youtube-Nutzer Lord Shrub kommentiert ironisch unter dem Gameplay-Trailer:

"Spieler: XCOM ist zu zufällig!
Firaxis: Hier sind zufällige Fähigkeiten-Karten!"

Auch Nutzer Cezar Perez ist sich noch unsicher: »Sieht cool aus, aber ich warte auf die Bewertungen. Bin nicht überzeugt von der Kartenmechanik.« Chris Hancock hat allerdings Hoffnung, dass die Änderungen auch etwas positives sein können:

"Ich finde das Kartensystem okay, sofern wir ein bisschen Kontrolle bekommen. Zum Beispiel, indem sie uns eine gewisse Anzahl an Fähigkeiten für unser Deck wählen lassen, aber was wir ziehen ist zufällig."

Möglich, dass XCOM-Fans sich von einigen Hoffnungen bezüglich Midnight Suns verabschieden müssen. Warum der Taktik-Hit übrigens noch heute als das Maß aller Dinge gesehen wird, lest ihr in unserem Report über die Geschichte der Rundenstrategie:

Geschichte der Rundenstrategie: XCOM war die Rettung   4     1

Mehr zum Thema

Geschichte der Rundenstrategie: XCOM war die Rettung

Was denkt ihr über das gezeigte Gameplay? Habt ihr Lust auf Midnight Suns? Findet ihr die Unterschiede zu XCOM eine gute Wahl oder seht ihr sie kritisch? Lasst es uns gern in den Kommentaren wissen!

zu den Kommentaren (56)

Kommentare(56)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.