Mass Effect 2: Autor erzählt die witzige Geschichte hinter dem schlimmsten Flirt

Auf Twitter erzählt ein Autor von Mass Effect 2, wie er den ungeschicktesten Romanzen-Beginn des ganzen Spiels einbaute. Heute lacht er selbst darüber.

von Stephanie Schlottag,
31.05.2020 13:31 Uhr

Der Preis für die schlimmste Flirt-Zeile in Mass Effect 2 geht an den weiblichen Commander Shepard. Der Preis für die schlimmste Flirt-Zeile in Mass Effect 2 geht an den weiblichen Commander Shepard.

GameStar gibt euch heute einen Flirt-Tipp: Wenn euch ein verschlossener Alien-Kamerad, seines Zeichens tödlicher Assassine, vom tragischen Mord an seiner Frau erzählt - dann ist »Ich will dich, Thane« wirklich keine passende Antwort darauf.

Offenbar hat das niemand Commander Shepard erklärt. Und so startet eine der Romanzen in Mass Effect 2 mit dieser denkwürdig unpassenden Anmache. Wie es zu der wohl schlimmsten Flirt-Zeile im gesamten Spiel kam, erklärte kürzlich der verantwortliche Autor Patrick Weekes über Twitter.

Es sollte eigentlich nur klarer werden

Weekes begründet das Liebes-Malheur mit einer unglücklichen Mischung aus Zeitdruck und dem Dialog-Design von Mass Effect 2. Am Anfang stand ein Feedback vom Bug-Team: Die Romanze mit Thane sei nicht klar genug. Man könne den Start zu leicht versehentlich verpassen oder sogar ungewollt in die Beziehung rutschen. Die entsprechende Dialogoption mache nicht deutlich, dass sie einen Flirt darstelle. Dazu schreibt Weekes:

"Thane redet darüber, wie seine Frau gestorben ist. Er hat noch nie jemandem davon erzählt. Eine Shepard, die eine Beziehung starten will, sagt ihm, sie ist eine Stütze für ihn, was auch immer er braucht. Original war es ungefähr: Ich bin für dich da."

Es braucht eine Zeit bis Alien-Assassine Thane bereit ist, sich uns zu öffnen. Es braucht eine Zeit bis Alien-Assassine Thane bereit ist, sich uns zu öffnen.

Damals gab es noch nicht keine Icons in Dialogen. Seit Dragon Age 2 machen diese Symbole, zum Beispiel ein Herz, deutlich, wohin die gewählte Zeile führt. In Mass Effect 2 musste sich der Autor etwas anderes einfallen lassen. Neuaufnahmen waren unmöglich, weil das Spiel fast fertig war. Er gibt seinen Gedankengang wieder:

"Ich 2009: Also, ich habe kein Herz-Icon, ich kann den Dialog überhaupt nicht ändern. Wortwörtlich das einzige, was ich tun kann, ist die Zeile zu ändern, und ich muss sie ändern, damit niemand irgendeinen Zweifel daran hat, was sie bedeutet.
Ich 2009: Nailed it (Deutsch: Geschafft)."

Genau das tat er und entschied sich dabei für das legendär unsubtile »Ich will dich, Thane«. Eleganter als dieser Satz sind wohl nur noch Sheparts ungelenke Tanzkünste. Immerhin muss man anerkennen: Missverstehen kann das wirklich keiner. Hier könnt ihr übrigens den sehr amüsanten Twitter-Thread nachlesen. Er ist zwar sehr lang (und auf Englisch), durchlesen lohnt sich aber definitiv, wenn man Freude an kleinen Anekdoten zur Entwicklung der Mass-Effect-Reihe hat.

Die komplette Romanze mit Thane (inklusive unangenehmem Flirt), könnt ihr euch hier im Youtube-Video anschauen. Die etwas unangenehme Stelle versteckt sich bei etwa 04:04 Minuten:

Der Autor lacht selbst darüber

Schon damals war Weekes klar, dass er nicht unbedingt die beste Zeile seines Lebens verfasst hatte. Ihm fiel aber laut eigener Aussage einfach nichts besseres mehr ein und so landete es eben im fertigen Spiel. Noch heute stolpern Spieler darüber, wie er schrieb: »Wenn ich das auf Twitch sehe, machen sich die Spieler jedes Mal darüber lustig - subtil, Shepard«.

Inzwischen lacht er selbst darüber und ist froh über die neuen Dialog-Tools wie Icons. Wenn er nochmal ins Jahr 2009 zurückreisen könnte, würde er es diesmal so formulieren: »Du bedeutest mir viel, Thane«.

Vielleicht bekommt Weekes ja Gelegenheit dazu, seinen Fauxpas wiedergutzumachen: Die Hinweise auf ein Remaster der Mass-Effect-Trilogie verdichten sich. Ein neuer Teil ist allerdings nach dem viel kritisierten Mass Effect: Andromeda bisher nicht in Sicht.

zu den Kommentaren (36)

Kommentare(36)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen