Metro: Last Light - Entwickler finden Wii-U-Chip »grauenhaft«

Der U-Bahn-Shooter Metro: Last Light wird bis auf weiteres nicht für Nintendos neue Konsole erscheinen. Der Grund ist die Hardware der Wii U.

von Daniel Feith,
21.11.2012 10:05 Uhr

Metro: Last Light - kommt nicht für Wii UMetro: Last Light - kommt nicht für Wii U

Oles Shishkovtsov, Chief Technical Officer beim Entwicklerstudio 4A Games, lehnt eine Portierung des kommenden Shooters Metro: Last Light auf Nintendos neue Konsole Wii U ab. Der Grund ist die Hardware. Gegenüber NowGamer sagt Shishkovtsov:

»Die Wii U hat eine grauenhafte, langsame CPU.«

Sein Kollege How Beynon bestätigt, dass keine Umsetzung von Metro: Last Light für Wii U erscheinen wird - vorerst:

»Wir haben uns schon damit beschäftigt. Wir dachten, wir könnten das hinkriegen, aber angesichts der massiven Einschnitte, die wir bei der Qualität des Spiels machen müssten - wahrscheinlich zu seinem Nachteil - haben wir uns damals [gegen eine Umsetzung] entschieden. Vielleicht kommen wir nochmal drauf zurück. Ich kann aber nichts versprechen.«

Metro: Last Light soll im März 2013 für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen.

Metro: Last Light - Screenshots ansehen


Kommentare(84)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen