Knapp 3.000 Minecraft-Spieler bauen New York eins zu eins nach

Ein auf Nachbauten spezialisiertes Team will in den kommenden Jahren das komplette New York City in Minecraft erschaffen - Haus für Haus.

von André Baumgartner,
14.03.2022 15:33 Uhr

Rom wurde nicht an einem Tag erbaut, heißt es. Ähnliches dürfte auch für das New York gelten, das gerade von einem internationalen Team maßstabsgetreu in Minecraft nachgebaut wird - und das, obwohl ganze 2.731 Spieler mithelfen.

In der Vergangenheit wurden in dem Klötzchenspiel schon so einige Mammut-Projekte realisiert, die an Größenwahnsinn grenzten. Neben dem fiktiven Kontinent Westeros aus Game of Thrones und Los Santos aus GTA 5 gab es auch den New Yorker Times Square bereits in einer Tag- als auch einer Nacht-Version.

Zudem ist bei 141 Millionen monatlich aktiven Spielern im Jahr 2021 nicht so schnell damit zu rechnen, dass der Strom an ehrgeizigen Projekten abreißt. Erst kürzlich sorgte eine gigantische, mittelalterliche Stadt für Aufsehen, die vor allem mit ihrem Detailreichtum glänzte:

Größe und Details dieser Mittelalter-Stadt sind der Wahnsinn   6     3

Minecraft:

Größe und Details dieser Mittelalter-Stadt sind der Wahnsinn

New York, New York

Das Team gehört zur »Build the Earth«-Community, die die fixe Idee, den »gesamten Planeten in Minecraft nachzubauen«, zu ihrem Hobby gemacht hat. Andere große Metropolen wie London und Bangkok haben sie bereits abgehakt, doch im Prinzip kann jeder Freiwillige selbst sein Lieblingsfleckchen des Planeten Erde beisteuern.

Mit 2.793 aktiven Mitgliedern ist die New-York-Crew rund um den 21-jährigen Frankfurter Bastler Minefact die mit Abstand größte Baugemeinschaft dieser Community. Minefact war es auch, der das Tool entwickelt hat, das Straßenzüge und Gebäude anhand von Google-Maps-Daten innerhalb Minecrafts grob vorzeichnen kann und so insbesondere über die Maßstabstreue wacht. Es gilt: Ein Kubikmeter der echten Welt wird zu einem Baublock in Minecraft.

Seiner Aussage nach funktioniere das Ganze in New York deutlich besser als in seiner Heimatstadt, da die Qualität der Kartendaten eine völlig andere sei. Er stellte also Frankfurt vorerst zurück und als Build the Earth im März 2020 seine Tore öffnete, integrierte er sein »Minefact-Network« in das übergeordnete Projekt.

Damit es den Spielern bei dem auf viele Jahre ausgelegten Bauvorhaben nicht fad werde, rotiere er wöchentlich die zu realisierenden Stadtteile: erst Chinatown, dann über Tribeca nach Bowery und zurück nach Chinatown. Zudem konzentriere man sich auf die Gebäudefassaden und mache nur bei wenigen Sehenswürdigkeiten wie dem Grand Central Terminal eine Ausnahme, bei dem auch das Interieur gestaltet wurde.

In diesem Video präsentiert euch der Bauherr persönlich einige Zeitraffer-Aufnahmen von der Entstehung der New Yorker Innenstadt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Das zweitgrößte Team baut Deutschland nach

Neben New York gibt es noch zahlreiche weitere Teams und Einzelpersonen, die in 4.574 laufenden Bauprojekten bereits 6.781 Quadratkilometer unseres Planeten abdecken. Das zweitgrößte Team widmet sich dem nicht minder ehrgeizigen Ziel, ganz Deutschland nachzubilden.

Die 1.008 beteiligten Häuslebauer kümmern sich unter anderem bereits um Ingolstadt, Ludwigshafen, Bochum, Würzburg und 224 weitere Builds innerhalb der BRD. Wenn es auch euch in den Fingern juckt, an diesem oder einem anderen Projekt teilzuhaben, dann tretet einfach ihrem Discord-Server bei.

Auf der offiziellen Seite von Build the Earth könnt ihr genau sehen, wer gerade an welchem Landstrich arbeitet. In Deutschland ist das in der Regel das große BTE-Germany-Team. Auf der offiziellen Seite von Build the Earth könnt ihr genau sehen, wer gerade an welchem Landstrich arbeitet. In Deutschland ist das in der Regel das große BTE-Germany-Team.

Dass Minecraft auch nach 1.000 Stunden Spielzeit immer noch Spaß macht und gerade mit den Updates aus dem Jahr 2022 so faszinierend ist, wie seit Jahren nicht mehr, hat euch unser Autor Enrico Marx kürzlich in seiner ausführlichen Kolumne beschrieben.

Was war euer ambitioniertestes Bauprojekt in Minecraft? Teilt doch eure Erfahrungen mit uns und der Community in den Kommentaren!

zu den Kommentaren (7)

Kommentare(7)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.