Mod Skyrim Together bekommt wieder Updates, Entwickler erhielt Todesdrohungen

Seit mehreren Monaten stehen die Entwickler der Multiplayer-Mod für Skyrim in der Kritik. Dabei kam es sogar zu Todesdrohungen.

von Robin Rüther,
20.05.2019 16:21 Uhr

Das Team hinter Skyrim Together hat ein Statusupdate veröffentlicht.Das Team hinter Skyrim Together hat ein Statusupdate veröffentlicht.

Die Entwickler von Skyrim Together, einer Multiplayermod, mit der ihr Skyrim mit bis zu sieben Freunden online spielen könnt, haben auf Reddit einen Report zum aktuellen Monat veröffentlicht. Dort fassen sie die neueste Entwicklung ihrer Mod zusammen.

Nachdem die Modder in der Vergangenheit von den Entwicklern des Skyrim Script Editors (SKSE) des Diebstahls bezichtigt worden waren, haben sie nun sämtlichen SKSE-Code entfernt.

Das Team von Skyrim Together hat aber nicht nur Inhalte entfernt, sondern auch ergänzt. So gibt es nun auch »Nightly Builds«. Darunter versteht man sehr frühe Versionen, die gerade erst aus der Entwicklung kommen. Die Nightly Builds bestehen aus dem neuesten Code am Ende jedes Tages, dadurch sind sie oft verbuggt und technisch unreif.

Todesdrohung und Kritik

Mit diesem Schritt gehen die Modder auf die Community zu, die in der letzten Zeit viel Kritik geübt hatte. Grund für den Ärger ist unter anderem die stockende Entwicklung, gepaart mit den Vorwürfen es geklauten Codes.

Das Fass zum Überlaufen brachte schließlich ein Kommentar vom Skyrim-Together-Modder Max Griot, in dem er erklärte, dass man der Community nichts schulde. Die Folge: Die Entwickler verlieren immer mehr Unterstützer auf Patreon. Mittlerweile unterstützen nur noch 14.500 Patrons das Projekt, im März waren es noch doppelt so viele.

Nun hat sich das Team hinter Skyrim Together für diesen Kommentar entschuldigt, er sei aus viel Frust und Druck entstanden. Seit März habe ein Teil der Community Griot, online auch als Yamashi bekannt, belästigt und ihm sogar mit dem Tod gedroht. Dennoch bittet er um Verzeihung:

"Ich, Yamashi, entschuldige mich für diesen Kommentar und werde sichergehen, dass ich nicht mehr aus Frust heraus schreibe und mich klar ausdrücke, sodass keiner meiner Kommentare, die ich schreibe, falsch verstanden wird."

Als nächsten großen Meilenstein visieren die Entwickler die offene Beta von Skyrim Together an. Den vollständigen Mai-Report findet ihr in einem öffentlichen Google-Docs-Dokument.

Skyrim-Report, CoD-Kolumne und andere verlorene Artikel - Die GameStar-Mottenkiste: Diese Artikel sind nie erschienen PLUS 27:50 Skyrim-Report, CoD-Kolumne und andere verlorene Artikel - Die GameStar-Mottenkiste: Diese Artikel sind nie erschienen


Kommentare(47)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen