Nach Venom - Sony plant für die nächsten Jahre mit weiteren Spider-Man Spin-offs

Venom und der Spidey-Animationsfilm haben den Grundstein für ein neues Marvel Universe gelegt. Sony entwickelt Pläne für weiteren Comic-Verfilmungen fürs Kino und TV. Morbius-Kinofilm mit Jared Leto ist bereits auf dem Weg.

von Vera Tidona,
13.03.2019 13:35 Uhr

Nach dem Oscar-prämierten Animationsfilm Spider-Man: A New Universe plant Sony mit vielen weiteren Comic-Verfilmungen auch fürs Fernsehen.Nach dem Oscar-prämierten Animationsfilm Spider-Man: A New Universe plant Sony mit vielen weiteren Comic-Verfilmungen auch fürs Fernsehen.

Das Filmstudio Sony hat für sein neues Spider-Man Universum Großes vor. Neben Tom Hollands derzeitigen Erfolg als neuer Spider-Man Darsteller im Marvel Cinematic Universe, erweisen sich die ersten Spin-offs aus dem neu gegründeten Filmuniversums mit dem Action-Film Venom mit Tom Hardy und dem Animationsabenteuer Spider-Man: A New Universe als Überraschungshits in den Kinos. Die Macher des animierten Spidey-Films wurden sogar mit einer Oscar-Auszeichnung belohnt. So dürfte es niemanden verwundern, dass Sony auf diesen enormen Erfolg weiter aufbauen möchte.

Spidey-Universe für Kino & TV geplant

Laut Variety sind eine Fülle an weiteren Spidey-relevanten Produktionen für die nächsten sieben oder acht Jahre geplant. Dabei möchte man sich aber keinesfalls nur auf den Kino-Bereich beschränken, verrät Sony-Chef Tony Vinciquerra dem US-Branchenmagazin. Auch soll es passende Produktionen fürs Fernsehen geben.

Das Studio hat mit den neuen Plänen auch gleich einen neuen Titel für das neue Spidey-Universum gefunden, angelehnt an das MCU: Sony's Universe of Marvel Characters.

Im Animationsfilm Spider-Man: A New Universe wurden viele neue Charaktere eingeführt.Im Animationsfilm Spider-Man: A New Universe wurden viele neue Charaktere eingeführt.

Neues Universe mit rund 900 Marvel-Charaktere

Dabei stehen Sony rund 900 Charaktere aus den Spider-Man Comics zur Verfügung, seit das Studio in den 1990er Jahren die Rechte an Marvels Spider-Man sichern konnten. Derzeit sichtet ein Team, welche bekannten Comic-Figuren für die geplanten Produktionen in Frage kommen könnten. Die Möglichkeiten sind vielfältig, allein im Animationsfilm Spider-Man: A New Universe wurden gleich mehrere bekannte Charaktere aus den Spider-Man Comics vorgestellt, die sicherlich nun ihre eigenen Filme/Serien erhalten dürften.

Als Partner könnte man sich durchaus Disney für die Ausstrahlung vorstellen, bestätigt Sonys TV-Chef Mike Hopkins, schließlich arbeite man im Kino-Bereich schon jetzt mit Marvel zusammen, die bekanntlich zum Mäusekonzern gehören. Man prüfe aber auch weitere Optionen. Dazu gehören neben den klassischen Fernsehsendern sicherlich auch Streaming-Dienste wie Netflix. Eine Entscheidung wird wohl in nächster Zeit fallen.

Venom - Im neuen Trailer zur Comic-Verfilmung wird Tom Hardy zum reißerischen Monster 2:58 Venom - Im neuen Trailer zur Comic-Verfilmung wird Tom Hardy zum reißerischen Monster

Nächste Filme Morbius und Venom 2 bereits in Arbeit

Schon jetzt befinden sich weiteren Comic-Verfilmungen aus dem Spider-Man Universum in Arbeit, wie etwa Morbius von Regisseur Daniel Espinosa (Safe House) mit dem ehemaligen Joker-Darsteller Jared Leto als lebender Vampir. Ein Kinostart ist für 2020 angekündigt. Darüber hinaus erhält Venom mit Tom Hardy eine Fortsetzung.

Als nächstes gibt es ein Wiedersehen mit Tom Holland als Spider-Man in Avengers: Endgame (Kinostart: 25. April) und seinem zweiten Solo-Abenteuer Far From Home, der am 4. Juli in die deutschen Kinos kommt. Einen ersten Trailer gibt es bereits.

Spider-Man: Far From Home - Erster Trailer mit Spidey, Nick Fury und Jake Gyllenhaal als Mysterio 2:16 Spider-Man: Far From Home - Erster Trailer mit Spidey, Nick Fury und Jake Gyllenhaal als Mysterio


Kommentare(34)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen