Neu bei Steam: Die Woche steckt voller extrem spannender Geheimtipps

Auf Steam erscheint diese Woche gleich eine ganze Palette an äußerst vielversprechenden Spiele-Tipps. Darunter ein Action-Rollenspiel, ein Hardcore-Shooter und ein Zeitreise-Adventure.

von Fabiano Uslenghi,
26.07.2021 13:22 Uhr

Die Woche vom 26. bis 30. Juli könnte einer der spannendsten Release-Wochen des Sommers werden. Klar, die riesigen Triple-A-Blockbuster erwarten uns auch hier nicht, aber dafür eine wirklich große Auswahl an spannenden Geheimtipps. Ein paar von diesen Spielen solltet ihr aus unserer Sicht auf jeden Fall auf dem Zettel haben.

Um sich etwas aufzuschreiben, muss man es erst einmal kennen. Deshalb haben wir wie gewohnt wieder einen Blick auf alle PC-Releases der Woche geworfen und für euch die größten Highlights in diesem Artikel gesammelt.

Highlight der Woche: The Ascent

The Ascent - Vorschau-Video zum unglaublich hübschen Cyberpunk-Diablo 9:08 The Ascent - Vorschau-Video zum unglaublich hübschen Cyberpunk-Diablo

Genre: Action-Rollenspiel | Release: 29. Juli 2021 | Plattformen: PC, Xbox One, Xbox Series X/S | Preis: 30 Euro

Wer braucht schon Triple-A-Bombast von Publisher-Riesen wie Ubisoft, wenn auch ein kleines Indie-Studio aus Schweden für grafische Augenöffner sorgen kann? So geschehen mit dem Action-Rollenspiel The Ascent, dem Erstlingswerk von Neon Giant.

Schaut am besten direkt nach diesem Absatz oben in unser Vorschauvideo zu diesem Spiel. Die Grafik muss man hier einfach mal in Aktion sehen. Wollt ihr vorher lieber eine schnelle Übersicht über The Ascent gewinnen, dann könnt ihr hier auch erstmal fertig lesen.

The Ascent ist eine Mischung aus Twin-Stick-Shooter und Action-Rollenspiel der Marke Diablo. Hier werden also eine direkte Action-Steuerung mit RPG-Mechaniken und Lootspirale kombiniert.

Das alles verfrachten die Entwickler in eine dystopische Sci-Fi-Welt, die mit ihren gewaltigen Städten voller Smog und Neonlichter natürlich sofort an Cyberpunk erinnern. Nur laufen hier auch jede Menge unterschiedliche Alien-Spezies durch die Gassen.

The Ascent ist ein Open-World-Spiel und setzt mehr auf handgebaute Umgebungen als auf zufällige Gebiete wie bei Diablo. Eine so schöne Spielwelt, mit rasanter Action, einer Menge Schießeisen und Rollenspiel-Mechaniken hat aber natürlich ihren Preis.

The Ascent fällt für ein Action-Rollenspiel eher kurz aus und bietet keine hundert Stunden Endgame. Was aber keineswegs bedeutet, dass ihr mit diesem potenziellen Indie-Highlight nicht mehr als genug Spaß haben könnt. Das findet auch unser Redakteur Peter, der hier schon reinspielen konnte:

Hinter der großartigen Grafik steckt ein Wahnsinnsspiel   87     35

Mehr zum Thema

Hinter der großartigen Grafik steckt ein Wahnsinnsspiel

Weitere Highlights

Da diese Woche so viele Geheimtipps zu den Releases der Woche gehören, wollen wir euch hier ein paar davon nochmal gesondert vorstellen und ein wenig hervorheben.

Tribes of Midgard

Tribes of Midgard erinnert mit seiner Iso-Ansicht und den Action-Kämpfen wie The Ascent auf den ersten Blick ein wenig an Diablo. In diesem Fall habt ihr aber ein Multiplayer-Survivalspiel vor euch. Das Spiel bietet ein nordisches Wikinger-Setting und tritt damit in Konkurrenz zu den Survival-Hit Valheim, der im Februar erschien.

In Tribes of Midgard erkundet ihr die Spielwelt, werdet stärker, sammelt Ressourcen und Loot. Dann baut ihr euer Dorf auf und verteidigt es gemeinsam mit bis zu zehn anderen Spielern vor dem Angriff mächtiger Riesen.

Hell Let Loose

Der Multiplayer-Shooter befindet sich schon eine ganze Weile im Early Access und feiert jetzt den vollständigen Release. Mit seinen riesigen Schlachten im zweiten Weltkrieg erinnert Hell Let Loose an Battlefield, doch Realismus spielt hier eine viel wichtigere Rolle.

Eine einzelne Kugel kann da schon euer Ende bedeuten. Um wirklich Spaß zu haben, müsst ihr zudem im Team arbeiten und dürft euch nicht davor scheuen, mit anderen Spielern zu kommunizieren. Für uns ist Hell Let Loose einer der besten Weltkriegs-Shootern seit Jahren.

The Forgotten City

Das Adventure The Forgotten City ging aus einer Mod für Skyrim hervor. Allerdings handelt es sich nicht wirklich um ein vollumfängliches Rollenspiel. Ihr werdet in die Vergangenheit gerissen und landet in einer mysteriösen, römischen Stadt.

Dort stehen unheimliche Goldstatuen. Eure Aufgabe besteht darin, die Stadt zu erkunden, mit den Bewohnern zu reden und herauszufinden, was hier genau vor sich geht. Denn aus irgendeinem Grund, seid ihr in einer sich wiederholenden Zeitschleife gefangen.

Sonstige Releases der Woche

Hier findet ihr eine übersichtliche Liste darüber, welche spannenden Spiele genau an welchem Tag erscheinen. Und zwar von Montag bis Freitag.

Montag, 26. Juli 2021

  • Intravenous: Ein Topdown-Shooter, in dem ihr sowohl heimlich vorgehen als auch mit offenen Visier einen Kugelhagel entfachen könnt.

Dienstag, 27. Juli 2021

  • Tribes of Midgard: Survival-RPG in einer nordischen Welt. Ihr beschützt mit anderen Spielern euer Dorf vor den Angriffen unterschiedlicher Monster.
  • HighFleet: Eine interessante Mischung aus komplexer Strategie und Arcade-Schlachten. Ihr seid Kapitän eines riesigen Steampunk-Schiffes, das durch die Lüfte segelt.
  • Samurai Warriors 5: Der fünfte Teil der Schnetzel-Serie ist eigentlich ein Reboot, das die Geschichte neu aufzieht. Es handelt sich um ein Musou-Actionspiel, in dem ihr gegen hunderte Gegner kämpft.

Mittwoch, 28. Juli 2021

  • The Forgotten City: Ein Rästel-Adventure aus der Ego-Ansicht mit Zeitschleifen-Feature. Ihr müsst das Geheimnis einer römischen Stadt und ihrer goldenen Statuen lösen.
  • Chernobylite: Nach zwei Jahren Early Access erscheint der gruselige Survival-Shooter als fertiges Spiel. Wie in dem Klassiker Stalker kämpft ihr in der verseuchten Umgebung von Tschernobyl ums Überleben.
  • Unbound: Worlds Apart: Ein atmosphärischer Puzzle-Plattformer mit handgezeichneten Grafiken.

Donnerstag, 29. Juli 2021

  • Starbase (Early Access): In diesem komplexen Weltraum-MMO könnt ihr eure Raumschiffe bis zur kleinsten Schraube durchplanen und dann zusammenbasteln.
  • The Ascent: Ein Action-RPG in einer düsteren Cyberpunk-Welt mit wirklich beeindruckender Optik und knalligen Schießereien.
  • Blightbound: In diesem 2D-Dungeon-Crawler reist ihr gemeinsam mit euren Freunden durch eine Fantasy-Welt.
  • Eldest Souls: The Legend of Zelda trifft auf Dark Souls. Ihr erforscht eine alte Zitadelle und bekämpft bockschwere Bossgegner.
  • OMNO: Ein deutsches Third-Person-Adventure mit vielen Puzzle-Anteilen. Ihr bereist eine farbintensive Welt, die aus ganz unterschiedlichen Biomen besteht.

Freitag, 30. Juli 2021

  • No Longer Home: In dem Adventure begleitet ihr Bo und An, deren Leben vor einem großem Umbruch steht.

zu den Kommentaren (18)

Kommentare(18)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.