GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

Hell Let Loose im Exklusiv-Test: Der beste Weltkriegs-Shooter seit Jahren

Bildhübsche Optik, viel Realismus: Hell Let Loose wagt den Spagat zwischen Hardcore-Shooter und Battlefield-Action. Mit überraschend großem Erfolg.

von Christian Just,
23.07.2021 14:00 Uhr

Wir nehmen Hell Let Loose im Test auseinander. Erwartet Fans von Hardcore-Shootern ein Juwel oder ist nicht alles Gold was glänzt? Wir nehmen Hell Let Loose im Test auseinander. Erwartet Fans von Hardcore-Shootern ein Juwel oder ist nicht alles Gold was glänzt?

Wir kuscheln mit der Wiese, während um uns herum Artilleriegranaten die Erde zerpflücken. Aufstehen wäre der kürzeste Weg zum Respawn, also bleiben wir einfach minutenlang hier liegen und halten vor Spannung den Atem an. Ein typischer Moment in Hell Let Loose.

Aber der Weltkriegs-Shooter von Black Matter kann auch anders. Ganz anders. Denn schon kurz darauf spurten wir geduckt durch einen Graben, umlaufen so geschickt ein MG-Nest und reiben den Schützen schließlich von der Seite auf, indem wir eine Granate in seine Stellung lupfen, während das Adrenalin durch unsere Adern pumpt.

Hell Let Loose kombiniert die Dramatik und den Realismus eines Hardcore-Shooters mit der atemlosen Action eines Battlefield.

Seit Juni 2019 befindet sich der gewagte Multiplayer-Spagat von Black Matter im Early Access, am 27. Juli 2021 erfolgt nun der Release der Version 1.0, mit der die Ostfront, die Sowjetfraktion sowie zwei neue Maps ihren Weg ins Spiel finden.

Wir konnten als erstes deutsches Magazin die neuen Inhalte von Hell Let Loose testen und sind begeistert, wie gut der Mix aus Anspruch und Action funktioniert, auch wenn die Entwickler noch etwas Arbeit vor sich haben.

Eignet sich für euch, wenn ...
  • ihr realistische Schlachten schlagen wollt.
  • planvolles Taktieren euch Spaß macht.
  • euch nervenaufreibende Action fesselt.
Eignet sich nicht für euch, wenn ...
  • euch Kartenlesen auf die Nerven geht.
  • ihr nicht geduldig abwarten könnt.
  • viel Kommunikation euch zu anstrengend ist.

Worum geht's in Hell Let Loose?

Wir spielen einen Multiplayer-Shooter, der sich zwischen dem verkopften Realismusanspruch eines Squad und der vergleichsweise entspannten Ballerei eines Battlefield einordnet, jedoch deutlich näher bei Squad liegt. Was genau hier »hardcore« und was eher locker flockig ist, darauf gehen wir später genau ein.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.