Neues Fallout-76-Update bringt kleine Verbesserungen mit riesiger Wirkung

Mit »Locked and Loaded« erscheint in Kürze ein neuer Patch für Fallout 76, der lange gewünschte Funktionen ins Rollenspiel bringt.

von Christian Just,
24.04.2021 16:00 Uhr

Fallout 76 bringt per Update lange geforderte Verbesserungen. Fallout 76 bringt per Update lange geforderte Verbesserungen.

Bethesda ist offenbar fest entschlossen, mit Fallout 76 eine Comeback-Story aufs Parkett zu legen. Das 2018 schwach gestartete Survival-MMO wird mit jedem Update besser und auch der neueste Patch hat sich diese Tendenz auf die Fahnen geschrieben.

»Geladen und entsichert« erscheint am Dienstag, den 27. April und bringt dringend gewünschte Verbesserungen, allem voran Loadout-Slots für Perk-Karten und Camps gleichermaßen. Damit können Spieler künftig schnell und problemlos zwischen zwei Perk-Zusammenstellungen wechseln und insgesamt zwei Lager besitzen.

Was noch drinsteckt, fassen wir kompakt für euch zusammen. Die ganzen Inhalte gibt's auch im Video, wenn ihr euch die Verbesserungen lieber anschauen möchtet:

Fallout 76: Trailer zum neuesten Update »Geladen und entsichert« voller praktischer Funktionen 5:46 Fallout 76: Trailer zum neuesten Update »Geladen und entsichert« voller praktischer Funktionen

Die wichtigsten Inhalte im Update

  • Special-Loadouts: Fallout 76 macht Schluss mit dem mühsamen Umbasteln von Perk-Loadouts. Nach dem Update stellt ihr euch zwei Loadouts zusammen und speichert sie in Slots. Das sind zwar recht wenige Builds, ermöglicht aber zumindest die Vorbereitung auf zwei unterschiedliche Spielsituationen. Die entsprechenden Lochkartenautomaten findet ihr an Bahnhöfen, ab Level 25 stellt ihr euch selbst eine in die Basis.
  • Camp-Plätze: Ähnliches gilt für euer Lager. Anstatt nur eines, dürft ihr jetzt zwei Camps speichern. So wählt ihr dann je nach Gusto und Spielsituation, welches Lager ihr aufschlagen möchtet. Auch nimmt Bethesda Anpassungen an den Schaukästen vor, wie im Video oben erklärt wird.
  • Erweiterung der täglichen Operationen: Das neue Update für Fallout 76 bringt neue Spielmodi, etwa Entschlüsselung. Hier jagt ihr Codes nach und widersteht immer stärkeren Gegnerwellen.
  • Start von Season 4: Die neue Saison von Fallout 76 bringt einen neuen Battle Pass, viele Belohnungen und natürlich neue Inhalte für Cold Steel, die ihr euch im Detail auf der offiziellen Website durchlesen könnt.
  • Neue Ausstellungspuppen: Wenn ihr fleißig die neue Season levelt, bekommt ihr als Belohnung neue lebensgroße Puppen, denen ihr eure Rüstungen anziehen könnt und sie in eurer Basis aufstellen könnt.
  • Neue Zielhilfe: Controllerspieler dürfen nach dem neuesten Update für Fallout 76 jetzt einen Aim Assist zuschalten, um besser zielen zu können.
  • Weltaktivitäts-Update: Hiermit soll es leichter fallen, alle Events, Verkaufsautomaten und besonderen Gebiete in der Spielwelt im Auge zu behalten.
  • Herstellungs-Schieberegler: Diese Funktion erlaubt es euch, einen ganzen Schwung von Gegenständen auf ein Mal herzustellen.
  • Nahkampfverbesserungen: Mit dem Update soll die Treffererfassung bei Nahkämpfen präziser funktionieren.
  • Schatzsucherbelohnungen: Die Maulwurfwesen »Grubenhauer« im Stil von Loot-Goblins sind mit neuen Belohnungen ausgestattet, die ihr bei entsprechenden Events aus Grubenhauer-Kübeln erhalten könnt.

Das ist nicht alles, was in diesem Jahr für Fallout 76 wichtig wird. Bethesda will sich in der Roadmap 2021 besonders auf Solospieler fokussieren:

Fallout 76: Die Roadmap für 2021   75     8

Mehr zum Thema

Fallout 76: Die Roadmap für 2021

Was haltet ihr von dem neuen Update für Fallout 76? Spielt ihr aktiv, kehrt zurück oder habt das Rollenspiel längst hinter euch gelassen? Schreibt uns gerne in die Kommentare!

zu den Kommentaren (103)

Kommentare(103)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.