Neues GameStar-Heft: Ja, Jagged Alliance 3 wird wirklich entwickelt

Ein Klassiker der Rundentaktik wird endlich fortgesetzt, wir konnten etliche Details zum Gameplay für unsere Titelstory in Erfahrung bringen.

von Petra Schmitz,
15.10.2021 09:30 Uhr

GameStar 11/2021

Ein Klassiker der Rundentaktik wird endlich fortgesetzt, wir konnten etliche Details zum Gameplay in Erfahrung bringen.

Jetzt reinlesen Einzelausgabe kaufen

Wenn dieser Text auf GameStar.de aufploppt, befinde ich mich mitten im zweiwöchigen Herbsturlaub. Nicht einem, sondern in DEM Herbsturlaub. Weil ich seit Jahren darauf achte, insbesondere im Oktober mindestens zwei Wochen nicht arbeiten zu müssen. Das hat nichts mit Arbeitsscheue zu tun, weil ja bekanntlich im Herbst die fetten Spiele aufschlagen, sondern mit meinem Hobby: der Fotografie. Der Herbst ist blöderweise nun mal die beste Zeit dafür. Wenn die Nebel über die Wiesen, durch die bunten Wälder und in die Täler kriechen, dann kann ich nicht im Büro sitzen und Texte redigieren, etc.pp. Na gut, ich könnte schon, ich mag aber nicht.

Dass ich das insbesondere im Oktober nicht mögen KANN, so ohne mit der Wimper zu zucken, das habe ich den Kollegen und unserer Planung zu verdanken. Die Kollegen übernehmen Teile meiner  Arbeit, die Planung im Vorfeld sorgt dafür, dass wir hintenraus nicht ins Schwimmen geraten. Das ist so toll, ich kann das gar nicht in Worte fassen. Oder anders: Urlaub im Oktober wäre vor zehn, 15 Jahren noch ein absolutes No-Go gewesen.

Wir haben alle Infos zu Jagged Alliance 3. Wir haben alle Infos zu Jagged Alliance 3.

Während ich mich also im Nebel durch Hessen, Bayern und Thüringen taste und den nächsten wehrlosen Baum suche, den ich ablichten möchte, lest ihr über … WAS? Jagged Alliance 3?! Tatsächlich. Das ist in der Mache. Kollege Peter hat exklusiv mit dem Producer gesprochen und dabei erfahren, was der nunmehr echte dritte Teil mit dem großartigen Jagged Alliance 2 gemeinsam haben soll und wo man mild modernisieren will. (Kein) Spoiler: bei der Grafik und Bedienung beispielsweise. Ha!

Auch Urlaub?

Solltet ihr im Herbst zufällig auch Urlaub und grundsätzlich Bock auf Rollenspiele haben, dann verlängert eure freien Tage idealerweise bis mindestens Anfang Winter. Jedenfalls, wenn ihr plant, Pathfinder: Wrath of the Righteous spielen zu wollen.

Pathfinder 2 ist ein Spiel für lange Abende. Pathfinder 2 ist ein Spiel für lange Abende.

Aber Pathfinder 2 ist nicht nur irrsinnig riesig, sondern auch ziemlich super. Fabiano hat es getestet und getestet und getestet. Und wollte einfach nicht damit aufhören. Nach über 100 Stunden hat er es dann glücklich und (fast) vollumfänglich zufrieden beendet.

Ab 20.10. im Handel und im Miniabo

Wo gibt's GameStar: Falls ihr euch trotzdem nicht sicher seid, wo ihr eine GameStar kaufen könnt, dann hilft euch Mykiosk.com. Dort findet ihr immer ganz aktuell, wo es bei euch in der Nähe GameStar gibt:

Mit Mykiosk.com findet ihr einen GameStar-Händler in eurer Nähe. Mit Mykiosk.com findet ihr einen GameStar-Händler in eurer Nähe.

Zum Miniabo

Typisch Arkane

Nicht ganz so lange haben Natalie, Michael, Jonas und Haupttesterin Elena an Deathloop gesessen, sind aber ähnlich begeistert aus den Zeitschleifen von Arkane gestiegen. Und wenn vielleicht schon das letzte Prey oder davor Dishonored gespielt habt, dann wisst ihr auch, welcher Art dieses Deathloop ist. Es ist eben durch und durch Arkane. Im Heft haben wir übrigens nicht nur einen ziemlich langen Test, wir erklären euch auch das auf den ersten Blick doch sehr undurchsichtige Menü. Und das ist enorm wichtig im Spiel.

Deathloop ist ein typisches Arkane-Spiel. Und vielleicht schon deswegen gut. Deathloop ist ein typisches Arkane-Spiel. Und vielleicht schon deswegen gut.

Weitere Highlights

  • Die Kollegen haben dedizierte Meinungen zur Beta von Age of Empires 4.
  • Wir stellen die Pläne für ein echtes Outcast 2 vor.
  • Wir spielen es zwar gerne, watschen FIFA 22 aber trotzdem ab.
  • Wir schwärmen von Gamedec.
  • Wir fragen, warum sich Menschen richtig harte Strategiespiele antun.
  • Und wir legen den Finger bei Kriegsspielen in die Wunde.

Mein Lieblingsspiel der Ausgabe

Natürlich finde ich Deathloop super. Allein schon, weil ich da rumholzen, rumrutschen und wieder rumholzen kann. Deathloop lässt sich nämlich problemlos wie Doom spielen. Es ist nur wesentlich anspruchsloser dabei. Aber mein Lieblingsspiel dieser Ausgabe ist nun mal Diablo 2: Resurrected. Weil ich es noch genau so mag und genau so verabscheue wie seinerzeit das Original. Aktuell ziehe ich mit meinem Nekro durch den fünften Akt … den ich 2001 zwar mit meinem Paladin begonnen, aber nie beendet habe. Fakt ist: Ich bin etwa fünf Meter ins Addon hineingekommen. Dann merkte ich: Paladin Hasi war komplett verskillt. Ich erwähnte es sicher schon mal irgendwo.

Diablo 2: Resurrected sieht erstaunlich super aus. Diablo 2: Resurrected sieht erstaunlich super aus.

Diablo 2: Resurrected ist immer noch kein Spaziergang, aber mit einem gescheiten Build eine wesentlich entspanntere Erfahrung. Und es sieht wirklich ziemlich gut aus. Wo die Unterschiede zum Original liegen und wo Blizzard und Vicarious Visions zu klein gedacht haben (Spoiler: beim Inventar beispielsweise), das lest ihr in Natalies Test von Resurrected.

Die Vollversionen: Für Taktiker

Steamworld Heist Die Rundenstrategie Steamworld Heist spielt zwar im selben Universum wie der Plattformer Steamworld Dig (Vollversion der letzten Ausgabe), um eine direkte Fortsetzung handelt es sich aber nicht. Mit dampfgetriebenen Raumschiffen und einer Crew aus Robotern begebt ihr euch auf die Suche nach Wasser, überfallt andere Schiffe und Basen. Mit im Paket die drei DLCs The Outsider, Hatbox: Hatful Eight + 2 und Hatbox: Three 4 Free.

Jagged Alliance Gold Auf Metavira geht’s rund: Der böse Santino hat sich die wichtigste Ressource der Insel unter den Nagel gerissen. Ihr sollt mit eurer Söldnertruppe dem Treiben ein Ende bereiten. Das rundenbasierte Strategiespiel hat Geschichte geschrieben. Holt es nach, um auf den dritten Teil vorbereitet zu sein. Im Paket: das Addon Deadly Games. Achtung: Das Spiel liegt nur auf Englisch vor.

3 x GameStar frei Haus testen

Mit unserem knuffigen Schnupperangebot könnt ihr GameStar extra günstig testen und spart euch dabei den Weg zum Kiosk. Wir schicken euch drei Mal eine GameStar XL mit Videos auf zwei DVDs plus mindestens eine Vollversion pro Monat für nur 11,97€ statt 20,97€ im Einzelkauf am Kiosk. Eure Vorteile:

  1. 40% sparen im Vergleich zum Kiosk
  2. Versandkostenfreie Lieferung drei Tage vor Kiosktermin lesen
  3. Exklusives Abocover
  4. Alles Wichtige aus der Welt der PC-Spiele einmal im Monat zum Schmökern
  5. Keine Ausgabe verpassen
Zum Miniabo

Gib mir das ganze Paket!

GameStar Plus Print - Inklusive digitalem Heftarchiv GameStar Plus Print - Inklusive digitalem Heftarchiv

Bei GameStar Plus Print bekommt ihr jeden Monat das aktuelle GameStar Magazin mit besonders schönem Abocover sowie GameStar Plus mit Heftarchiv. Bei nur 9,99€/Monat spart ihr damit knapp 17 Prozent gegenüber den Einzelpreisen (GameStar Magazin kostet am Kiosk 4,99€/Monat und GameStar Plus mit Heftarchiv im Jahresabo 6,99€/Monat)! Alle Details zum neuen Abo, findet ihr hier. Eure Vorteile:

  1. Abo Cover
  2. Bequem offline schmökern
  3. Versandkostenfreie Lieferung
  4. Mit GameStar Plus auch online mittendrin
  5. Digitales Heftarchiv inkl. Videos seit der Erstausgabe
  6. 17% günstiger
Zum Bundle-Abo

zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Alle GameStar Zeitschriften - jetzt digital lesen

GameStar Hefte schon vor Erscheinung am Kiosk lesen - jederzeit und überall. Zugriff auf alle Hefte seit 1997.

Jetzt bestellen Mehr erfahren