Outriders zum Release im Game Pass für Konsole - Was ist mit dem PC?

Zum Release erscheint Outriders direkt am ersten Tag im Xbox Game Pass - aber nur für Konsolen. Wir klären, wie es mit einer PC-Version aussieht.

von Sören Wetterau,
15.03.2021 19:42 Uhr

Outriders erscheint direkt im Xbox Game Pass - vorerst jedoch nur für Konsolen. Outriders erscheint direkt im Xbox Game Pass - vorerst jedoch nur für Konsolen.

Microsoft macht mit dem Xbox Game Pass weiter ernst. Nicht nur mit eigenen Spielen, sondern auch mit Zuwachs von anderen Studios. Der aktuellste Neuzugang? Outriders. Der Third-Person-Shooter wird ab dem Release am 1. April direkt im Aboservice verfügbar sein.

Übrigens: Erst vor kurzem finalisierte Microsoft den Kauf von Bethesda. Seitdem ist der Game Pass um 18 Spiele reicher, die wir euch hier vorstellen:

Game Pass für PC: Die 18 Bethesda-Spiele im Überblick   140     12

Mehr zum Thema

Game Pass für PC: Die 18 Bethesda-Spiele im Überblick

Nur für Konsole: Einen Wehrmutstropfen gibt es aber bei dieser Meldung, zumindest wenn ihr reine PC-Spieler seid. Outriders wird nämlich nur auf den Xbox-Konsolen und via Cloud-Gaming auf Android-Smartphones und -Tablets zur Verfügung stehen.

Outriders zum Release im Game Pass

Die Nachricht, dass Outriders direkt ab dem 1. April im Xbox Game Pass verfügbar ist, gab Microsoft in einem Blogeintrag auf der Xbox-Webseite bekannt. Loslegen können dabei Nutzer, die entweder den Xbox Game Pass for Console oder den Xbox Game Pass Ultimate, der sowohl Konsole als auch PC umfasst, abonniert haben.

Das Game-Pass-Angebot umfasst dabei die Vollversion von Outriders, die entweder im Singleplayer oder im Koop-Modus mit Freunden gespielt werden kann. Dank Crossplay können Spieler auf der Xbox auch mit PlayStation- und PC-Spielern losziehen.

Was ist mit dem PC? Im Xbox Game Pass for PC wird Outriders zumindest zum Release nicht hinzugefügt. Das bedeutet jedoch nicht, dass der Loot-Shooter dort niemals aufschlagen wird. Bereits in der Vergangenheit gab es Spiele, die zuerst im Konsolenpass und später am PC folgten. Ein prominentes Beispiel dafür ist Doom Eternal, welches noch vor der Microsoft-Übernahme im Game Pass landete.

Wir haben Publisher Square Enix bezüglich der PC-Version von Outriders kontaktiert, aber bisher noch keine Antwort erhalten.

Outriders wird anders: »Wir haben die Nase voll von Service-Games« PLUS 24:50 Outriders wird anders: »Wir haben die Nase voll von Service-Games«

Was bedeutet das für den Game Pass?

Unabhängig von der PC-Version ist der Schritt von Outriders im Game Pass durchaus spannend. In der Vergangenheit konzentrierte sich Microsoft vor allem auf Eigenentwicklungen und Indie-Spiele, die am Release-Tag direkt im Game Pass gelandet sind. Schon Crusader Kings 3, welches als heiß erwartetes PC-Spiel direkt am Release-Tag im Xbox Game Pass for PC gelandet ist, war eine echte Überraschung.

Outriders ist jedoch keines dieser drei Dinge, sondern stammt von Publisher Square Enix und ist ein klassisches AAA-Spiel für PC, PlayStation und Xbox. Diesen vom ersten Tag an im Abo-Service bei Microsoft anzubieten, ist ohne Zweifel ein weiteres Ausrufezeichen für den Game Pass.

Wer Outriders nur als klassischen Loot-Shooter sieht, dem könnte ein spannendes Spiel entgehen. Findet zumindest Autor Peter Bathge in seiner Plus-Kolumne:

Meinung: Wer Outriders ignoriert, verpasst etwas   55     29

Mehr zum Thema

Meinung: Wer Outriders ignoriert, verpasst etwas

Ob der Outriders-Deal zugleich ein Zeichen dafür ist, dass in Zukunft noch weitere AAA-Third-Party-Spiele im Xbox Game Pass landen, muss die Zeit zeigen. Immerhin für Bethesda-Spiele ist die Situation mittlerweile klar, denn diese erscheinen zukünftig vorrangig exklusiv für Microsoft-Plattformen.

zu den Kommentaren (67)

Kommentare(67)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.