Overwatch - Tracer und Co. als Katzen: Heldenintros endlich mit Fell

Der YouTube-Kanal Dillingoo zeigt, wie die Highlight-Intros der Overwatch-Helden aussehen, wenn sich Genji, Pharah und Tracer in Fellknäuel verwandeln. Auch die Ausrüstung der Heroes wurde für »KatsuWatch« natürlich angepasst.

von Mathias Dietrich,
20.01.2017 11:33 Uhr

Aus Tracer wird in der Katzenversion der Overwatch-Intros natürlich Chaser.Aus Tracer wird in der Katzenversion der Overwatch-Intros natürlich Chaser.

Internet und Katzen, das gehört zusammen. Und natürlich darf da wohl auch eine Katzenversion des Shooter-Hits Overwatch nicht fehlen. Der YouTube-Kanal Dillongoo zeigt in einem Video, wie die Intros des Helden aussehen würden, wenn alle Heroes plötzlich Katzen wären. Das Ergebnis ist - wenig überraschend - sehr niedlich.

Dillongoo nennt sein Fanprojekt zu Overwatch selbst »KatsuWatch«. Im Rahmen des Projektes stellt er alle »Play of the Game«-Intros von Blizzards Shooter mit animierten Katzen nach. Um erstes Feedback einzuholen, hat er mit den offensiven Helden des Spiels angefangen: Genji, Pharah, McCree, Tracer, Sombra, Reaper und Soldier: 76.

Katzen dürfen nicht mit Waffen spielen

Weil echte Schusswaffen nicht zu Katzen passen, hat Dillongoo auch die Ausrüstung der pelzigen Tierchen angepasst. Reaper nutzt statt Schrotflinten zum Beispiel Fischgräten, Soldier: 76 schießt keine Raketen, sondern Fische und Genjis Shuriken wurden zu Mäusen.

Das nächste Overwatch-Event: Neue Skins für D.Va und Mei zum chinesischen Neujahr

Overwatch - Die Helden und ihre Fähigkeiten ansehen


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen