Path of Exile - Bestiary-Update: Monster jagen und einen eigenen Zoo eröffnen

Am 2. März erscheint das Bestiary-Update für Path of Exile. Es führt das Jagen und Sammeln von Monstern ein.

von Elena Schulz,
21.02.2018 14:22 Uhr

Path of Exile - Trailer zum Bestiary-Update mit Monsterjagd 2:16 Path of Exile - Trailer zum Bestiary-Update mit Monsterjagd

Mit Patch 3.2.0 bekommt das Rollenspiel Path of Exile das sogenannte Bestiary-Update. Über das können wir im Spiel in Zukunft Monster jagen, fangen, sammeln und für seltene Items opfern. Außerdem fügt der Patch neue Gegenstände, Endgame-Inhalte und mehr hinzu.

Der wichtigste Teil des Updates ist die Bestiary-Herausforderungsliga. Hier lehrt uns Jäger und Sammler Einhar Frey das Jagen und Opfern von Monstern. Wir können sie entweder in der Menagerie, einer Art Zoo, halten oder in einem blutigen Ritual opfern, um wertvolle Items zu erhalten. Je mächtiger das Rezept, desto seltener und schwerer zu besiegen ist auch die jeweilige Bestie.

Ghostbusters!

Wir können sogar legendäre Bestien jagen und einfangen. Unser Jagdfortschritt wird dabei im Bestiarium festgehalten, das die Tierwelt von Wraeclast klassifizieren soll. Über die Bestiarium-Werkbank, kann man auch ein Portal in die Geisterwelt öffnen, um die vier unterschiedlichen Geisterbestien zu erlegen. Belohnt wird das mit einzigartigen Gegenständen.

Als Endgame-Content kommt der anspruchsvolle Kampf gegen den Uber-Ältesten. Zudem wurden die Aszendenz-Klassen überarbeitet und ihre Leistungsniveaus angepasst. Auch drei neue Gemmen und 30 neue Schicksalsgegenstände wurden dem Spiel hinzugefügt. Ferner kommen eine neue Quest in Akt 10, 29 weitere einzigartige Gegenstände und zehn neue Weissagungskarten neben weiteren Änderungen hinzu. Auch neue Unterstützerpakete zum Update gibt es zu kaufen. Der Patch selbst ist aber kostenlos.

Das Update erscheint am 2. März für den PC, die Xbox-Version folgt eine Woche später.

Path of Exile - The Fall of Oriath ansehen


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen