PC-Jahrescharts 2004 - EA dominiert

von Rene Heuser,
11.01.2005 10:54 Uhr

Kurz bevor sich der VUD (Verband der Unterhaltungssoftware Deutschland) auflöst, hat er auf Basis der Media Control-Daten die deutschen Spiele-Jahrescharts für 2004 veröffentlicht. Einmal mehr wird dabei die Dominanz des weltweiten Marktführers Electronic Arts deutlich. Sowohl bei PC- als auch Konsolen-Titeln ist der US-Konzern immer auf Toppositionen zu finden. Hier die von MCVgamesmarkt zusammengestellten PC-Charts im Überblick:

Die Sims 2 (Electronic Arts) Half-Life 2 (Vivendi Universal Games) Need for Speed Underground 2 (Electronic Arts) Sacred (Ascaron/Take 2) Die Siedler: Das Erbe der Könige (Ubisoft) Battlefield Vietnam (Electronic Arts) Fussball Manager 2005 (Electronic Arts) Die Schlacht um Mittel-Erde (Electronic Arts) Rome: Total War (Activision) Codename: Panzers (CDV)

Nach Angaben von Media Control landete Doom 3 "nur" auf Platz 12; Far Cry kam auf den 18. Rang. Sehr erfreulich sind die Top-Ten auch aus deutscher Sicht - finden sich in den Jahrescharts doch vier Spiele die hierzulande entwickelt (Sacred, Siedler 5 und FM2005) oder produziert (Panzers) wurden. In den PC-Budgetcharts belegen Need for Speed Underground (EA), Half-Life und Counterstrike: Condition Zero (beide VUG) die ersten drei Plätze.

Auf Sonys PS2 holte sich wenig überraschend Grand Theft Auto: San Andreas (Take 2) die Chartkrone, während auf Microsofts Xbox Halo 2 den ersten Platz errang. Auf dem Nintendo GameCube war Pokemon Colosseum von keinem anderen Titel vom Thron zu stoßen.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Jubiläumsgewinnspiele

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen