Pharao: Eins der besten Aufbauspiele bekommt ein umfassendes Remake

Aufbau-Klassiker Pharaoh kommt als Pharaoh: A New Era zurück. Im Rahmen der gamescom wurden ein Trailer und erste Details enthüllt.

von Philipp Elsner,
27.08.2020 23:33 Uhr

Link zum YouTube-Inhalt

In unseren Toplisten taucht Pharaoh von 1999 gleich mehrfach auf - zum Beispiel auf Platz 42 der besten Strategiespiele aller Zeiten oder auf Platz 4 bei den besten PC-Aufbaustrategiespielen.

Insofern kommt die Ankündigung von der gamescom wie ein Paukenschlag für alle, die historischen Städtebau lieben: Pharaoh kehrt 2021 als Pharaoh: A New Era zurück - ein komplettes Remake des Originals. Was das Gameplay angeht, bleibt alles wie im Klassiker. Vom Hersteller heißt es:

"Plant und führt den Bau und die Verwaltung von Städten und Siedlungen im alten Ägypten durch und überwacht jeden Aspekt des Lebens innerhalb eurer Grenzen. Jongliert mit Ressourcen und plant die Verwaltung eures Reiches, um sicherzustellen, dass die Bevölkerung satt, beschäftigt, gesund und geschützt ist."

Entwickelt wird Pharaoh: A New Era von Triskell Interactive, bekannt für das Städtebau-Spiel Lethis. Als Publisher fungiert Dotemu, die für liebevolle Neuauflagen alter Spiele bekannt sind - darunter Windjammers 2, Streets of Rage 4 oder Final Fantasy 8 Remastered.

Die Macher versprechen für Pharaoh: A New Era unter anderem folgende Features:

  • Neue 2D-Grafik
  • neue Benutzeroberfläche
  • verbesserte Spielmechaniken
  • Addon Cleopatra: Queen of the Nile enthalten
  • mehr als 100 Stunden Gameplay
  • 53 Missionen
  • Zwei Modi (Kampagne & Freies Bauen)

Der Release von Pharaoh: A New Era ist für 2021 via Steam geplant. Die Systemanforderungen sind übrigens auch schon bekannt und das Remake könnte fast auf eurer Mikrowelle laufen. Ihr braucht: Einen i5-Prozessor, 4 GB RAM, eine Grafikkarte die OpenGL 3.0 kann (kein Witz) und 8 GB Festplatte. Habt ihr doch, oder?

Korrektur: Der Entwickler ist Triskell und nicht Dotemu, wie ursprünglich im Artikel angegeben. Wir entschuldigen uns für die Verwechslung und bedanken uns für die Hinweise aus dem Kommentarbereich!

zu den Kommentaren (96)

Kommentare(96)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.