Plague Inc. dominiert dank Coronavirus die Steam-Charts – Entwickler mahnt zur Vorsicht

Nach dem Ausbruch des Coronavirus in China interessieren sich mehr und mehr Spieler für die "Seuchensimulation" Plague Inc. Der Entwickler des Spiels warnt jedoch seine Kunden.

von Valentin Aschenbrenner,
26.01.2020 14:32 Uhr

Der Ausbruch des Coronavirus in China hat für ein gesteigertes Interesse an Plague Inc: Evolved gesorgt. Der Ausbruch des Coronavirus in China hat für ein gesteigertes Interesse an Plague Inc: Evolved gesorgt.

Plague Inc. wurde bereits 2012 für Mobile-Geräte veröffentlicht, 2016 folgte die überarbeitete Steam-Version Plague Inc: Evolved. Und obwohl die »Seuchensimulation« eigentlich ein alter Hut sein sollte, dominiert das Videospiel aktuell die Steam-Charts und verzeichnet ein neues Spieler-Hoch.

Coronavirus lässt Plague Inc. an die Spitze der Steam-Charts schießen

Dabei handelt es sich um keinen Zufall: Zu »verdanken« ist dieser Ansturm dem Coronavirus, der erst vor wenigen Tagen in China ausbrach. Wie BBC berichtet, war dafür wohl die »Neugierde« verantwortlich, die Nachrichten über den Virus bei dem ein oder anderen Videospieler auslösten und Plague Inc. sowie Plague Inc: Evolved damit an die Spitze der Download-Charts katapultierte. Ebenso in China, wo sich aktuell mehrere Millionen Bürger in Quarantäne befinden.

Zwischenzeitlich war die Nachfrage sogar so groß, dass die Server unter dem Ansturm der Spieler in die Knie gingen. Den offiziellen Statistiken von Steam zufolge spielten in den letzten Tagen teilweise über 17.000 User gleichzeitig Plague Inc: Evolved.

Das ist nicht das erste Mal, dass eine reale Seuche für eine gesteigerte Spielerpopularität an Plague Inc. sorgte: Beim Ebola-Ausbruch 2014 in Afrika stiegen sowohl Download- als auch Spielerzahlen und die Entwickler nutzten das zurückgekehrte Interesse, um sich mithilfe von Spenden am Kampf gegen Ebola zu verteidigen.

Entwickler warnt Spieler: »Plague Inc. ist kein wissenschaftliches Modell«

Jetzt sieht sich Entwickler Ndemic Creations dafür verantwortlich, die Spieler von Plague Inc. darauf hinzuweisen, dass es sich bei dem Titel um »kein wissenschaftliches Modell« handelt, das die Verbreitung von Seuchen unter realistischen Bedingungen beleuchtet.

Stattdessen sollen Spieler, die sich über Krankheiten informieren möchten, auf die offizielle Website der Weltgesundheitsorganisation zurückgreifen - und sich nicht auf Kenntnisse verlassen, die sie sich beim Spielen von Plague Inc: Evolved angeeignet haben:

"Der Ausbruch des Coronavirus in China ist äußerst besorgniserregend und wir haben diesbezüglich zahlreiche Anfragen von Medien und Spielern aus der ganzen Welt erhalten. Plague Inc. ist bereits seit acht Jahren erhältlich und jedes Mal, wenn es einen Ausbruch einer Krankheit gab, konnten wir einen Anstieg unserer Spielerzahlen feststellen, während Leute versuchen, herauszufinden, wie sich Krankheiten ausbreiten, um die Komplexität viraler Ausbrüche zu verstehen.

Wir haben das Spiel so entworfen, realistisch und informativ zu sein, ohne ernsthafte Probleme der echten Welt reißerisch in Szene zu setzen. […] Doch bitte denkt daran, dass es sich bei Plague Inc. um ein Videospiel handelt, kein wissenschaftliches Modell und der Coronavirus eine sehr ernsthafte Situation darstellt, der eine riesige Menge an Menschen betrifft."

Die Entwickler von Plague Inc. Ndemic Creations erhielten bereits in der Vergangenheit Lob - beispielsweise von den US-amerikanischen Zentren für Seuchenkontrolle und -Prävention CDC - für »das Schaffen eines öffentlichen Bewusstseins für Epidemien und deren Ausbreitung«.

zu den Kommentaren (153)

Kommentare(153)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen