PlayStation 5 - Wohl nicht vor 2020, aktuell höchstens »frühe« Devkits

Ein Journalist bemüht seine Quellen, um neue Informationen über die Playstation 5 zu sammeln. Dabei zeichnet sich kein deutliches Bild von einem baldigen Release.

von Christian Just,
11.04.2018 17:15 Uhr

Ein Devkit der PS4 Pro. Dass sich ein fortgeschrittenes Pendant der PS5 im Umlauf befindet, ist unwahrscheinlich.Ein Devkit der PS4 Pro. Dass sich ein fortgeschrittenes Pendant der PS5 im Umlauf befindet, ist unwahrscheinlich.

Angebliche Details zur Playstation 5 machen fröhlich die Runde: Zuletzt hieß es, dass einige Third-Party-Entwickler bereits Devkits der PS5 erhalten hätten. Der Journalist Jason Schreier nahm die Gerüchte zum Anlass, sich im Umfeld seiner Entwicklerkontakte umzuhören. Dabei kommt er zu dem Schluss, dass es dieses und wahrscheinlich auch nächstes Jahr noch keine neue Konsole von Sony geben wird.

Zum Thema: PlayStation 5 - PS5-Entwicklung abhängig von den Anforderungen der Spielentwickler

Hinweise weitgehend unkonkret

Schreier habe im letzten Monat mit »dutzenden Spieleentwicklern« gesprochen, wobei zwei Entwickler Kenntnisse über die kommende Generation der Playstation zugaben. Diese gaben an, dass ein Release vor 2020 unwahrscheinlich sei und demnach auch noch kein konkreter Termin feststünde.

"Sony fasst aktuell wohl jedes mögliche Datum ins Auge. Es dreht sich alles darum, welcher der beste Zeitpunkt bezüglich der richtigen Hardware ist."

Andere Entwickler, die aktuell an Spielen für das Jahr 2019 und darüber hinaus arbeiten, gaben an, dass sie keine Informationen über die PS5 hätten. Sollte es in ihren Unternehmen solche Infos geben, wüssten sie nichts davon.

Diese raren Schnipsel führen Schreier zu der Annahme, dass es zwar Informationen über eine neue Playstation gebe, diese aber auf einen fernen Release schließen lassen.

Devkit ist nicht gleich Devkit

Zudem räumte er mit den Gerüchten um bereits verschiffte Devkits zur PS5 auf. »Frühe« Devkits seien häufig nicht mehr als ein PC mit einer Konsole nahe kommenden Hardware-Spezifikationen, der verwendet wird, um Designern und Entwicklern einen ersten Eindruck von den Möglichkeiten zu vermitteln.

Ein Devkit, das die finalen Spezifikationen sowie Betriebssystem und Lizenzen zur Spieleentwicklung enthält, gehe üblicherweise rund ein Jahr vor dem Release einer neuen Konsole an die Spieleentwickler. Frühe Versionen seien in der Vergangenheit mitunter zwei Jahre vor dem Release herausgegeben worden. Nimmt man diese Annahmen und paart sie mit den scheinbar noch weitgehend offenen Hardware-Spezifikationen der kommenden Playstation, rückt ein Release in weite Ferne.

Auch Ubisofts Firmenchef Yves Guillemot glaubt, dass die PS5 noch mindestens zwei Jahre auf sich warten lässt und lobt die »Mid-Gen«-Konsolen PS4 Pro und Xbox One X.

Der Release der aufgebohrten Zwischenmodelle von Sony und Microsoft im vergangenen Jahr stellt zudem sicher, dass Konsolenspieler heute nicht auf veralteter Hardware spielen müssen. Allzu eilig sollten Sony und Microsoft es also nicht haben, eine neue Generation auf den Markt zu werfen.

Deutsche Entwickler über das Jahr 2018 - »Es soll schon erste Devkits der PlayStation 5 geben« PLUS 37:32 Deutsche Entwickler über das Jahr 2018 - »Es soll schon erste Devkits der PlayStation 5 geben«

Quelle: Kotaku


Kommentare(57)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Jubiläumsgewinnspiele

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen