Das Karotten-Dilemma: Wann belohnen uns Spiele falsch?

Belohnungen sind wichtig für Spiele, aber nicht jedes Belohnungssystem motiviert. So wie aktuell in Forza Horizon 5, das gegen das MUPL-Prinzip verstößt.

von Heiko Klinge, Michael Graf, Dimitry Halley,
06.11.2021 08:00 Uhr

Forza Horizon 5 ist ein hervorragendes Rennspiel in einer tollen Welt. Aber der Motivationsmotor stottert. Forza Horizon 5 ist ein hervorragendes Rennspiel in einer tollen Welt. Aber der Motivationsmotor stottert.

Dass Spiele uns belohnen, ist immens wichtig. Wir wollen ja nicht einfach irgendwas tun, das Getane soll sich auch lohnen - egal, in welcher Form.

Wir wollen besser, schlauer oder schöner werden - also dasselbe, was passiert, wenn ihr den GameStar-Podcast anhört.

Darin besprechen Dimi, Heiko und Micha nämlich, was für sie ein gutes Fortschritts- und Belohnungssystem ausmacht - und warum das neue Forza Horizon 5 bei all seinen Stärken ausgerechnet die Motivationskarotte vernachlässigt.

Link zum Podcast-Inhalt

Stattdessen lobt Dimi etwa die Kultisten von Assassin's Creed: Odyssey oder die Freischalt-Items von Call of Duty 4: Modern Warfare oder Hunt: Showdown, Heiko redet (schon wieder) über Ambermoon und Hearthstone.

Und Micha stellt die ultimative MUPL-Skala vor, die ab sofort der Goldstandard sein muss, wenn irgendjemand über Belohnungssysteme spricht.

Abschreckende Beispiele für Belohnungssysteme nennen wir natürlich auch. Etwa Diablo Immortal oder Skyrim, das Heiko nicht konsequent genug war. Oder eben Forza, bei dem man aber geteilter Meinung sein kann: Es hat schon seinen Grund, warum Microsoft seine Open World so gestaltet hat. Sonst wäre sie nämlich sinnlos.

Folge verpasst? Hier gibt's alle Episoden in der Übersicht

Mehr Podcast

Empfohlen sei unser RSS-Feed für Plus-User, mit dem ihr alle Folgen auf euer Smartphone laden könnt. Jede zweite Podcast-Episode erscheint nämlich exklusiv für GameStar Plus.

Außerdem gibt es den GameStar-Podcast auf:

Wir freuen uns über jeden Kommentar und positive Bewertung. Den regulären RSS-Feed ohne Plus-Folgen findet ihr hier.

Mehr zum Thema

zu den Kommentaren (33)

Kommentare(33)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.