Folge 103: Hardware 2021 - Wann wird die Verfügbarkeit besser und was kommt Neues?

Schnelleres Raytracing auf RTX 4000 und RX 7000, Multi-Chip-Architekturen und Intels Grafikkarten-Comeback: Unsere Hardware-Profis über die Trends 2021.

von Michael Graf, Nils Raettig, Alexander Köpf,
30.01.2021 08:00 Uhr

Beim Ausblick auf die Hardware-Trends 2021 sprechen wir natürlich auch über Laptops. Beim Ausblick auf die Hardware-Trends 2021 sprechen wir natürlich auch über Laptops.

Unsere Hardware-Profis Nils und Alex wagen im Podcast eine Ausblick auf die Hardware-Trends des Jahres 2021 und darüber hinaus: Wohin geht es bei Grafikkarten, Prozessoren, SSDs & Co.? Und wie lange wird sich der Hardware-Trend des Jahres 2020 noch fortsetzen: die Lieferknappheit?

Bei den Grafikkarten sehen wir den größten Entwicklungsspielraum im Bereich Raytracing, wo bei der RTS 4000 oder RX 7000 deutliche Performance-Sprünge möglich wären (erst recht, sobald AMD seine DLSS-Pendant FidelityFX Super Resolution).

Folge verpasst? Alle Podcast-Episoden in der Übersicht
Ebenfalls wichtiger wird das Zusammenspiel von Grafikkarte und SSD - wenn nicht 2021, dann definitiv danach. Denn die Next-Gen-Konsolen PS5 und Xbox Series X sind bereits darauf ausgelegt, dass große Grafikdateien direkt von der SSD gelesen und verarbeitet werden können, also ohne »Umweg« über den Grafikspeicher. Darauf arbeiten Nvidia und AMD auch beim PC hin.

Auch den (erneuten) Einstieg von Intel auf den Grafikkartenmarkt sollten Spielerinnen und Spieler im Auge behalten. Denn Intel setzt bereits jetzt auf eine wegweisende GPU-Architektur, die allerdings auch einen Nachteil haben kann.

Gleichzeitig versucht Intel, sich die Performance-Krone bei der Spieleleistung zurückzuholen, nachdem sie AMD erstmals seit langer Zeit mit dem Ryzen 5000 wieder erringen konnte. Wobei darüber ohnehin die Gretchenfrage schwebt: Ist der Prozessor für die Spieleleistung überhaupt noch wichtig?

Mehr Podcast

Empfohlen sei unser RSS-Feed für Plus-User, mit dem ihr alle Folgen auf euer Smartphone laden könnt. Jede zweite Podcast-Episode erscheint nämlich exklusiv für GameStar Plus.

Außerdem gibt es den GameStar-Podcast auf:

Wir freuen uns über jeden Kommentar und positive Bewertung. Den regulären RSS-Feed ohne Plus-Folgen findet ihr hier.

Mehr zum Thema

zu den Kommentaren (78)

Kommentare(78)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.