Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 4: Port Royale 2 im Test - Gelungener Aufbauspaß in der Karibik

Handeln mit System

Einen Großteil der Spielzeit verbringen Sie auf der Seekarte. Die zeigt Schiffe in Ihrer Nähe sowie bereits entdeckte Kolonien und deren Bedürfnisse.

Att Att

Sobald ein Schiff in einem Hafen liegt, können Sie in die Stadtansicht des Standorts umschalten.acken an Land laufen wie im Echtzeit-Strategiespiel.

Kolonialstädte produzieren Rohstoffe wie Zuckerrohr und Kolonialwaren wie Kakao oder Tabak. Gouverneursstädte verarbeiten Rohstoffe zu Fertigwaren, zum Beispiel Baumwolle zu Kleidung. Diese Produkte wiederum sind bei den Siedlern in den anderen Kolonien heiß begehrt. So entsteht ein steter Warenkreislauf. Gouverneursstädte bekommen außerdem in regelmäßigen Abständen Importwaren aus Europa wie Werkzeug und Wein. Die sind in den entfernten Ecken der Neuen Welt besonders gefragt. Der Reiz in Port Royale 2 liegt vor allem darin, die besten Routen auszuknobeln.

Plantagen-Planer

In eigenen Städten haben wir sogar einen Palast. In eigenen Städten haben wir sogar einen Palast.

Alternativ zum Wareneinkauf können Sie auch selbst Produktionsstätten bauen. Ihre Fabriken sollten Sie auf die Bedürfnisse der Region abstimmen: Wenn in der nächsten Stadt eine Seilerei steht, ist die sicher ein dankbarer Abnehmer für Hanf. Auf Wunsch verkauft Ihr Lagerverwalter automatisch Waren und besorgt Werkzeug.

Damit Sie nicht jedes einzelne Schiff Ihrer Flotte dirigieren müssen, bietet Port Royale 2 eine komfortable Handelsrouten-Automatik, die Sie mit wenigen Klicks aktivieren. Danach gondeln die Schiffe die festgelegten Städte der Reihe nach ab. Die KI entscheidet entweder selbstständig, welche Waren der Konvoi transportiert. Oder Sie legen genaue Regeln fest und lassen die KI auch Ihre Lager einbeziehen.

Den kompletten Artikel finden Sie in GameStar-Ausgabe 06/2004 oder online als pdf im Heftarchiv.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 6,3 MByte
Sprache: Deutsch

4 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.