GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

Seite 2: Project Nova - Was Eve-Fans vom Shooter-Spin-Off halten

Ein Eve-Shooter fiel bereits auf die Nase

Im Konferenzraum haben gerade mehrere Spieler eine Nova-Session beendet. »Ich liebe es«, strahlt »Torvaldt«. »Als ehemaliger Dust-Spieler habe ich Jahre darauf gewartet«. Zur Einordnung: Mit Dust wagte Entwickler CCP schon einmal einen Ausflug in die Welt der Shooter. Das PS3-Spin-Off scheiterte aber, weil es langfristig die Community nicht begeistern konnte.

»Torvaldt« gibt zu bedenken, dass Dust außerdem einen sehr holprigen Start hatte. »Bei Nova können sie es vom Start weg richtig machen«, sagt er. »Ich finde super, dass sie sich auf das Core-Gameplay konzentrieren, anstatt sich zu sehr auf Zukunftsmusik zu konzentrieren.«

Die Ballereien spielen sich jetzt bereits recht flüssig - sagen die Fans. Die Ballereien spielen sich jetzt bereits recht flüssig - sagen die Fans.

Der Shooter-Fan begrüßt, dass CCP von den passiven Skillpoints weggeht, die es in Dust noch gab. Gut findet er auch, dass für Nova nicht zwangsläufig schnelle Reflexe nötig sind: »Im PvE-Modus spielt man nicht gegen einen 22-Jährigen, der sich reihenweise Mountain Dews reinpfeift. Stattdessen tritt man gegen die KI an - und kann dabei zwischen verschiedenen Schwierigkeitsstufen wählen.«

Zu unserer Gesprächsgruppe gesellt sich ein graubärtiger Veteran. »Jay5« spielt Eve schon seit mehr als einem Jahrzehnt: Damals machte ihn sein ältester Sohn auf das Spiel aufmerksam. Der Sohn ist inzwischen auf Ego-Shooter umgeschwenkt, der Vater ist Eve treu.

»Jay5« erinnert sich an die Zeiten mit Dust: »Die Leute am Boden konnten einen Luftangriff anfordern. Dafür bekamen die Eve-Spieler aber keine Belohnung - höchstens den Dank der Leute am Boden.« Auch »DaReaper« fand die Bombardierungsoption »ein bisschen gimmicky«.

Wie könnte sich Nova mit Eve verbinden?

Project Nova müsse da deutlich mehr Motivation für die Zusammenarbeit bieten, fordert »Jay5«. Apropos Zusammenarbeit: Auch Eve Online könnte irgendwann mit Nova Verbindungen knüpfen. Das kommunizierten die Entwickler zumindest auf der Fanfest-Präsentation zu Project Nova. Aber wie könnte man so ein Zusammenspiel vernünftig umsetzen?

»Ich mag die Idee aus der Keynote, dass man einen Söldner anwerben kann, um Timer zu verändern oder eine Ressource von Planeten zu bekommen, die man benötigt, um etwas in Eve zu bauen«, sagt »DaReaper«. »Wenn man zum Beispiel ein neues Schiff bauen möchte, dafür aber bestimmtes Material benötigt. Oder wenn die Nova-Spieler Dinge benötigen, die sie nur von uns Eve-Spielern bekommen können - ja, das wäre interessant.«

Bisher war nur der PvE-Modus spielbar, in dem uns unterschiedliche Loadouts zur Verfügung stehen. Bisher war nur der PvE-Modus spielbar, in dem uns unterschiedliche Loadouts zur Verfügung stehen.

»Frogjoy« spricht einen wichtigen Punkt an: die einheitliche Atmosphäre und Hintergrundgeschichte. »Mir gefällt, wie die Corporations bei Project Nova ins Spiel eingebettet werden sollen. Sie wären zum Beispiel über entsprechende Waffen im Spiel vertreten.« Einige Modelle hat CCP bereits auf der Eve Vegas vorgestellt.

Unterschiedliche Fantasien

Dass Eve und Nova sehr unterschiedliche Fantasien anbieten, darauf verweist Eve-Spieler »Jaxom Renard«: »Wenn ich Eve spiele, steuere ich ein Riesenschiff mit all seiner Ausrüstung. Und hier in Project Nova bin ich irgendein Typ mit einem Panzer von zweifelhafter Herkunft, der vom günstigsten Anbieter hergestellt wurde - und mit einer Waffe, und vielleicht noch einer Granate.«

Den einen oder anderen Spieler könnte diese Differenz zwischen Eve Online und Project Nova irritieren, glaubt er. Um so wichtiger sei, gedanklich eine Trennlinie zu ziehen: »Ich spiele Nova nicht, um ein Capsuleer zu sein. Ich spiele Nova, weil ich ein Dropsuit-Söldner sein will, der Sansha abknallt und vier oder fünf Mal pro Match neu zusammengesetzt wird.« Eve und Nova werden einander beeinflussen, sagt »Jaxom Renard«, aber sein Capsuleer werde nie dasselbe sein wie sein Nova-Soldat. »Wenn man das versteht und akzeptiert, dann wird man Spaß mit beiden Spielen haben.«

Auch Fanfest-Besucher »Torvaldt« glaubt an die Zukunft von Project Nova: »Für Eve ist es eine großartige Gelegenheit, daran zu wachsen.« Leute, die sich noch nie für Eve interessiert hätten, könnten über den Shooter zum MMO gelangen. »Wir reden hier aber natürlich von Dingen, die weit in der Zukunft liegen«, sagt »Torvaldt«. Wir bleiben auf jeden Fall dran.

Project Nova erscheint exklusiv für den PC. Project Nova erscheint exklusiv für den PC.

2 von 2


zu den Kommentaren (12)

Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.