PUBG - Entwickler haben keine Pläne für PUBG 2.0

Auch nach dem vollständigen Release soll Playerunknown's Battlegrounds noch weiterentwickelt werden. Eine Roadmap für 2.0 oder gar 3.0 gibt es aber nicht.

von Elena Schulz,
24.01.2018 16:20 Uhr

Die Entwickler wissen noch nicht genau, wie es mit Playerunknown's Battlegrounds weitergeht.Die Entwickler wissen noch nicht genau, wie es mit Playerunknown's Battlegrounds weitergeht.

PUBG hat es aus dem Early Access geschafft und ist immer noch ein voller Erfolg. Eine Roadmap mit konkreten Plänen für die Zukunft hat Entwickler Bluehole aber noch nicht.

PUBG Corporation CEO Changhan Kim sagte, dass man sich erst einmal auf den vollständigen Release konzentriert habe. Die Version 1.0 sei ein bedeutender Meilenstein gewesen, bei dem es darum ging, das Versprechen gegenüber den Spielern zu halten. Man wollte so schnell wie möglich starten und den Erwartungen der Spieler gerecht werden.

Mehr zu PUBG: Anpassungen der blauen Todeszone auf den Test-Servern

Eine bessere Spielerfahrung

2.0 oder gar 3.0 hätten zu diesem Zeitpunkt keine Bedeutung gehabt. Dennoch würde man Playerunknown's Battlegrounds als Online-Projekt begreifen, dass sich ständig weiterentwickelt. Die aktuelle Version sei zwar gelungen, müsse aber trotzdem ständig verfeinert und verbessert werden. Jüngst sah man das mit einem neuen Test-Update, das über neue Spawn-Punkte die Peformance steigern soll.

Somit sei das Hauptziel vor allem, die aktuelle Spielerfahrung zu verbessern. Auch den kompetitiven Teil will man noch optimieren und dafür sorgen, dass der Wettbewerb mit anderen Spielern an sich unterhaltsamer wird. Zukünftige Patches sollen sich laut Changhan auf diese beiden Ziele konzentrieren.

Mit der Verbesserung des kompetitiven Aspekts möchte man auch die Weichen für den eSport stellen, wie PUBG-Erfinder Brendan »Playerunknown« Greene in einem früheren Interview betonte.

Playerunknown’s Battlegrounds - Screenshots der Wüsten-Map ansehen

Age of Empires – Große Themenwoche auf GameStar.de

Age of Empires Themenwoche

Vom 20. bis 27. Januar feiern wir den Strategieklassiker Age of Empires mit täglich neuen Artikeln, Videos und Podcast-Episoden. Unter anderem berichten wir in unserer großen Titelstory über die AoE: Definitive Edition und wie sie entstand. Weitere Themen: Die Geschichte der AoE-Serie, die kostenlose Alternative zu AoE, unsere Wünsche für Age of Empires 4 – und eine Mod, von der sich AoE 4 eine Scheibe abschneiden sollte.

An Mitglieder von GameStar Plus verlosen wir den perfekten Monitor fürs 4K-Remaster: Dreimal vergeben wir den LG 43UD79 (Wert: jeweils 800 Euro), der riesige 42,51 Zoll misst, Auflösungen bis 3840x2160 beherrscht und dank Screen-Split-Funktion bis zu vier separate Bildquellen gleichzeitig anzeigen kann. Alle Infos zum Gewinnspiel.

Alle Artikel und Videos der Age of Empires-Themenwoche


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen