PUBG Europe League - E-Sport-Liga mit Aufstiegschancen gegründet

In der PUBG Europe League treten bald die besten Teams Europas gegeneinander an. Doch auch Neulinge bekommen eine Chance.

von Robin Rüther,
12.10.2018 10:40 Uhr

PUBG hat eine neue E-Sport-Liga: die PUBG Europe League.PUBG hat eine neue E-Sport-Liga: die PUBG Europe League.

Die Entwickler von Playerunknown's Battlegrounds haben gemeinsam mit dem E-Sport-Veranstalter Star Ladder die PUBG Europe League (PEL) gegründet. Die soll den professionellen E-Sport rund um den Battle-Royale-Shooter fördern.

Die Liga erstreckt sich nicht nur über Zentraleuropa, sondern auch über Nordafrika und den Mittleren Osten. Die ersten Matches finden im Januar 2019 statt, ein Qualifikationsturnier beginnt bereits im Oktober. Gespielt wird im Squad-Modus, also vier Spieler pro Team.

Wie ist die PUBG Europe League aufgebaut?

Die PEL besteht aus drei Stufen: Den offenen Ligen, der Contenders-League und der namensgebenden PUBG Europe League an der Spitze. Das Besondere: Die Teams können jederzeit auf- und absteigen.

Ganz unten stehen die offenen Ligen, in denen sich neue Teams und E-Sport-Anfänger befinden. Die besten Teams nehmen an einem Aufstiegsturnier teil und haben so die Chance, in die Contenders League aufzusteigen.

Jedes Team hat die Chance, in eine höhere Liga aufzusteigen.Jedes Team hat die Chance, in eine höhere Liga aufzusteigen.

Die Contenders League besteht aus 32 Teams. Eine Sasion besteht aus drei Phasen, in denen jeweils acht Wochen lang 96 Spiele ausgetragen werden. Die Matches finden Montag bis Donnerstag statt. Auch hier treten die besten Teams am Ende in einem Aufstiegsturnier gegeneinander an und erreichen so möglicherweise die PUBG Europe League.

In der PEL spielen die besten 16 Teams gegeneinander. Eine Saison ist genauso wie in der Contenders League aufgebaut, besteht also aus drei Phasen mit jeweils 96 Spielen, die auf acht Wochen verteilt sind. Gespielt wird von Freitag bis Sonntag. Die Matches finden in einem LAN-Studio statt, die Teams reisen also jede Woche an. Die besten Mannschaften der PEL qualifizieren sich für weltweite PUBG-Events.

Der Spielplan der Liga: Pro Phase stehen 96 Spiele an.Der Spielplan der Liga: Pro Phase stehen 96 Spiele an.

Preisgeld und Qualifikationsturniere

Das jährliche Gesamtpreisgeld für die PEL und Contenders League beträgt eine Million Euro. Die Teams aus der PEL beteiligen sich außerdem am Umsatz der Liga.

Die erste Saison beginnt im Januar 2019, die Qualifikationsturniere starten bereits in Kürze und finden bis Mitte Dezember statt.

Falls ihr daran teilnehmen wollt, könnt ihr euch mit eurem Team auf der offiziellen Seite registrieren. Die besten 32 Teams treten am Ende in einem LAN-Turnier gegeneinander an.

Die PEL erstreckt sich über Europa und Teile von Afrika und Asien.Die PEL erstreckt sich über Europa und Teile von Afrika und Asien.


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen