Neue PUBG-Map Karakin jetzt erstmals spielbar, schwarze Zone erklärt

Noch im Januar gibt es neuen Content für Playerunknown's Battlegrounds. Während der Entwickler teasert, finden Fans mit Datamining Infos.

von Mathias Dietrich,
15.01.2020 14:52 Uhr

Update: Die neue Map von PUBG lässt sich mittlerweile bereits auf dem Testserver anspielen. In einem Video stellt der Entwickler die Neuerung zudem vor, wodurch nun bestätigt ist, was es mit der schwarzen Zone auf sich hat und welche weiteren neuen Features es gibt.

  • Die schwarze Zone: In diesen gebieten gibt es zufällige Raketeneinschläge, die Gebäude teilweise oder gar zerstören können. Sie wird mit einem lila Kreis auf eurer Minimap hervorgehoben. Der Plan ist, dass die Runden auf der Map abwechslungsreicher werden.
  • Haftbomben: Mit einer kleinen Sprengladung könnt ihr bestimmte Sollbruchstellen an Gebäuden zerstören und so neue Wege öffnen. So sollt ihr zudem geheime Bereiche finden können.
  • Motorgleiter: Der bereits zuvor getestete Motorgleiter findet mit Karakin seinen Weg ins Spiel.
  • Survivor Pass Shakedown: Es gibt einen neuen Battlepass mit Community-Missionen, Saison-Missionen, Fortschrittsmissionen und Herausforderungsmissionen, über den ihr euch Belohnungen verdient.

Zudem veröffentlichte das Team eine Übersichtskarte von der neuen Map, die ihr euch hier ansehen könnt:

So sieht die neue Karte der sechsten Season von PUBG aus. So sieht die neue Karte der sechsten Season von PUBG aus.

Originalmeldung: Der offizielle Twitterkanal von Playerunknown's Battlegrounds hat einen kurzen Teaser gepostet, der die nächste Map des Battle-Royale-Shooters zeigt. Die hört auf den Namen Karakin. Ein kurzes Video zeigt in fünf Sekunden Ausschnitte einer afrikanische Steppe.

Weitere Informationen stammen von dem Spieler PlayerIGN, der auf Youtube angeblich gedataminte Informationen wiedergibt. Ihm zufolge wird Season 6 den Namen »Shakedown« tragen. Seinen Aussagen nach wird Karakin wesentlich kleiner als die bisher bekannten Karten.

Das wissen wir über Karakin:

  • Größe: 2x2 Kilometer
  • Spieleranzahl: Weniger als 100
  • Zerstörbare Gebäude: Ein mittlerweile gelöschter Screenshot, der eine Ladung C4 zeigt, sowie eine zerschossene Wand in einem der Screenshots weisen darauf hin, dass die neue Map zerstörbare Gebäude haben wird.
  • Schwarze Zone: Ein Gebiet, das sämtliche Gebäude in seinem Radius zerstört

Vikendi fliegt raus: Der Community Manager von PUBG erklärte am 14. Januar 2020, dass die Eismap Vikendi mit dem Start von Season 6 aus der Kartenrotation entfernt wird. Auf ewig müsst ihr allerdings nicht auf die 2018 hinzugefügte Karte verzichten. Zu einem späteren Zeitpunkt wird sie wieder in der Rotation landen.

Zudem posteten der englischsprachige und der japanischsprachige Twitter-Kanal vor einigen Tagen eine Reihe von Screenshots der kommenden Karte, die ihr euch hier ansehen könnt:

PUBG - Screenshots der Map Karakin ansehen

Die fünfte Season endete am 14. Januar 2020. Ein genaues Datum für den Start von Season 6 gibt es zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht. Sie sollte jedoch im Laufe der am 20. Januar beginnenden Woche ihren Startschuss erhalten.

Mehr zum Thema


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen