Radeon RX590 - Offizieller Preis und Performance-Daten geleakt

Kurz vor dem offiziellen Release der neuen AMD Radeon RX590 sind erste Performance-Daten sowie Infos zum Verkaufspreis aufgetaucht. Außerdem soll die Karte im Bundle mit drei AAA-Games erhältlich sein.

von Sara Petzold,
14.11.2018 11:02 Uhr

Im Vergleich zur abgebildeten Radeon RX 580 soll die RX 590 laut angeblichen AMD-Benchmarks im Schnitt 12 Prozent mehr Leistung haben - manche Benchmarks zeigen allerdings spürbar mehr.Im Vergleich zur abgebildeten Radeon RX 580 soll die RX 590 laut angeblichen AMD-Benchmarks im Schnitt 12 Prozent mehr Leistung haben - manche Benchmarks zeigen allerdings spürbar mehr.

Update 15.11.2018: Mittlerweile haben wir einen eigenen Test der Radeon RX 590 mit finalen Performance-Werten aus unseren eigenen Benchmarks veröffentlicht.

Kurz vor dem erwarteten offiziellen Release der Radeon RX 590 am 15. November 2018 hat Videocardz erste Daten zum Preis sowie zur Performance der neuen Grafikkarte geleakt, die direkt von AMD stammen sollen (vermutlich den Testern zur Verfügung gestellte Dokumente).

Demzufolge soll der Preis für das theoretische Referenz-Modell der RX 590 bei 279 US-Dollar und damit rund 50 US-Dollar über dem Launch-Preis der RX 580 (8 GB) liegen. Theoretisches RX590-Referenzmodell von AMD deshalb, weil angeblich nur Custom Modelle der RX 590 von den üblichen Herstellern auf den Markt kommen sollen.

Kaufberatung: Die besten Grafikkarten für Spieler

Die RX 590 wird (im hypothetischen Referenzdesign) mit einem Basistakt von 1469 MHz und einem Boost-Takt von 1545 MHz angegeben und wie die RX 580 über 8 GByte GDDR5-Speicher verfügen. Das sind etwa 15 Prozent mehr als der Referenztakt der RX 580, was sich in spürbar mehr Performance laut angeblich direkt von AMD stammenden Benchmarks niederschlagen soll (siehe Tabelle weiter unten). Die Performance-Steigerungen resultieren anscheinend aus der 12-nm-Fertigung, die kein ganz neues Verfahren, sondern eine Überarbeitung des 14-nm-FinFet-Prozesses der RX 580 ist.

Laut den angeblich offiziellen AMD-Tests aus den geleakten Unterlagen mit einem Intel Core i7 7700K, 16GB DDR4 RAM und Windows 10 erreichte die RX 590 im Vergleich mit der RX 580 und der RX 480 die unten angegebenen fps-Werte. Weitere angebliche AMD-Benchmarks finden sich bei Videocardz.

AMD Radeon RX 480 gegen RX 580 gegen RX 590

Grafikkarte

Shadow of the Tomb Raider

Monster Hunter World

CoD: Black Ops 4

Radeon RX 590

69

63

125

Radeon RX 580

58 (RX 590: + 19 Prozent)

51 (RX 590: + 23,5 Prozent)

103 (RX 590: + 21 Prozent)

Radeon RX 480

49 (RX 590: + 40 Prozent)

44 (RX 590: + 43 Prozent)

69 (RX 590: + 81 Prozent)

Im Durchschnitt aller Benchmarks aus dem Dokument beträgt der der Performance-Gewinn der RX 590 im Vergleich zur RX 580 angeblich bei 12 Prozent. Gegenüber der Geforce GTX 1060 6GB soll der Performance-Vorsprung der RX 590 auf einem ähnlichen Level wie gegenüber der RX 580 liegen.

Laut Videocardz soll die Radeon RX 590 außerdem im Bundle mit Devil May Cry 5, The Division 2 und Resident Evil 2 (alle bisher unveröffentlicht, Division 2 aktuell als Vorbesteller-Beta) erhältlich sein. Der offizielle Release der RX 590 wird laut mehreren Quellen für den 15.11.2018 erwartet.

Die besten Selbstbau-PCs ab 500 Euro

Hardware-Tipps - Lüfterkurve für Grafikkarten erstellen 4:34 Hardware-Tipps - Lüfterkurve für Grafikkarten erstellen


Kommentare(57)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen