Ready or Not - Neuer Trailer und Details zum SWAT-Shooter

VOID Interactive gibt Einblicke in die Entwicklung von Ready or Not, spricht über Features, zeigt das Interface und hat einen zweiten Trailer zum Taktik-Shooter veröffentlicht.

von Johannes Rohe,
05.07.2017 15:37 Uhr

Ready or Not - Zweiter Trailer zum SWAT Taktik-Shooter 0:37 Ready or Not - Zweiter Trailer zum SWAT Taktik-Shooter

Die überraschende Ankündigung des Taktik-Shooters Ready or Not im vergangenen Mai hat unter Fans der SWAT-Spiele oder der alten Rainbow-Six-Teile für viel Wirbel gesorgt. In seinem Dev-Blog spricht das Team von VOID Interactive nun über die Fortschritte der Entwicklung und enthüllt Details zum Spiel. Außerdem hat man einen neuen Trailer veröffentlicht.

Ein UI wie ein Taschenmesser

Besonders spannend ist ein erster Blick auf das User Interface des Shooters. Laut den Entwicklern würden viele aktuelle HUD-Anzeigen den Fokus des Spielers vom Geschehen um ihn herum ablenken. Ihr Ansatz sei dagegen den Blick des Spielers auf einer vertikalen Linie mit dem Fadenkreuz ruhen zu lassen. Dafür hat man das sogenannte Swiss-Army UI entworfen. Die Anzeige gibt direkte Auskunft über die Blickrichtung, Haltung und Details zur Waffe. Ein kurzes Video auf der Website gewährt einen schnellen Blick auf die aktuelle Version dieses UIs.

Und wo wir gerade beim Aiming sind, können wir auch gleich auf die Zieloptiken eingehen. Eine Vielzahl verschiedener Aufsätze soll Spielern die Freiheit geben, sich so auszurüsten, wie es die Einsatzbedingungen erfordern.

Denk, bevor du schießt

Besonderes Augenmerk legen die Entwickler auch auf eine authentische Ballistik. Dazu gehört auch eine realistische Flugbahn beim Durchschlagen von Materialien. Eine Grafik zeigt, wie sich die Projektile nach dem Eintritt in eine Wand verhalten. Je nach Eintrittswinkel werden die Geschosse anders abgelenkt und es kann sogar zu Querschlägern kommen. Das Ziel sei, das Kugelverhalten erratischer zu machen, wenn Schüsse daneben gehen, damit Spieler alle Optionen abwägen, bevor sie das Feuer eröffnen, erklären die Entwickler.

Wer unachtsam ballert, riskiert, durch Abpraller oder Durchschläger auch Kollegen oder Geiseln zu verletzen. Wer unachtsam ballert, riskiert, durch Abpraller oder Durchschläger auch Kollegen oder Geiseln zu verletzen.

Die Entwicklung nimmt Formen an

Schlussendlich verkündet VOID Interactive, einen Investor für Ready or Not gefunden zu haben, der die weitere Entwicklung sicherstellt. Eine Konsequenz aus der Finanzspritze ist die Vergrößerung des Teams um einen Animator und einen KI-Programmierer. Damit will man die Entwicklung weiter beschleunigen, um das Spiel schneller in die Hände der Fans zu bringen. Ein Releasedatum gibt es aber weiterhin nicht. Immerhin: Der nächste Trailer von Ready or Not soll ausschließlich aus Ingame-Szenen bestehen. Wir sind gespannt.

Quelle: VOID Interactive

Ready or Not - Reveal Trailer des SWAT-Taktik-Shooters zeigt erste Gameplay-Szenen 1:47 Ready or Not - Reveal Trailer des SWAT-Taktik-Shooters zeigt erste Gameplay-Szenen

Ready or Not - Screenshots ansehen


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen