Koop-Shooter RICO veröffentlicht - Türen eintreten und Gangster in Zeitlupe umballern

In RICO ballert ihr euch lokal oder übers Internet zusammen mit einem Kumpel im Comic-Stil durch Gangster-Unterschlüpfe. Die Level sind zufällig generiert.

von Mathias Dietrich,
18.03.2019 10:55 Uhr

Der Koop-Shooter RICO ist am 14. März erschienen.Der Koop-Shooter RICO ist am 14. März erschienen.

Am 14. März erschien mit RICO ein neuer Koop-Shooter auf Steam. Der will euch mit einem Comic-Stil und einem »Buddy Cop«-Setting ganz im Stile von Bad Boys überzeugen. Den stellten wir euch bereits 2018 vor. Die Steamwertungen fallen überwiegend positiv aus.

Die Story des Spiels dreht sich um den RICO-Fall. Den müsst ihr innerhalb von 24 Stunden mit einem Freund lösen. Und dabei geht es nicht zimperlich zu, sondern mit dem Eintreten von Türen und Zeitlupen-Ballereien. Die Level werden zufällig generiert, wodurch sich jede Runde anders spielen soll.

Das steckt in RICO

  • Koop: Neben einem Koop-Modus über das Internet, könnt ihr auch zusammen am selben PC zusammen mit einem Freund spielen.
  • Prozedural generierte Level: Durch zufällig erstellte Level soll sich jede Mission anders spielen.

RICO - Screenshots zum Koop-Shooter ansehen

  • Tägliche Herausforderungen: In den täglichen Missionen könnt ihr euch mit anderen Spielern messen und Belohnungen bekommen.
  • Roguelite-Elemente: Im Laufe des Spiels levelt ihr euren Charakter auf und schaltet neue Ausrüstung frei.

Bisher erhielt RICO 119 Bewertungen auf Steam, von denen 97 positiv und 21 negativ ausfallen. Daraus geht hervor, dass man Spaß an der Gameplay-Schleife haben sollte, da der Shooter von dieser nur selten abweicht. Ihr tretet Türen ein und schießt auf Gangster. Die negativen Bewertungen kritisieren diese Monotonie, andere Spieler finden gerade an diesem Ablauf Gefallen.

Teils vergleichen die Spieler den neuen Shooter auch mit Klassikern wie Doom oder Quake. Als Grund geben sie an, dass RICO mit seinem einfach zu lernenden aber schwer zu meisternden Shooter-Gameplay auf die gleichen Mechaniken setzt. Auch der Waffenwechsel geschieht sofort. Wer hier Taktik-Ballereien im Stile von Rainbow Six: Siege oder gar Ready or Not erwartet, der wird enttäuscht werden.

Plus-Report: Sind nur schwere Spiele echte Spiele? - Grundsatzfrage Schwierigkeitsgrade: Casual-»Quatsch« Story Mode

RICO - Im Trailer zum Koop-Shooter werden Türen eingetreten 1:16 RICO - Im Trailer zum Koop-Shooter werden Türen eingetreten


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen