Runescape NXT - Neue Engine für das 15 Jahre alte MMO

Runescape bekommt ein neues Grundgerüst: Mit dem neuen NXT-Client nehmen die Entwickler Abschied von Java und versprechen allerlei grafische Verbesserungen für das Online-Rollenspiel.

von Tobias Ritter,
20.04.2016 16:05 Uhr

Runescape - Trailer stellt die Grafik des neuen NXT-Clients vor 1:05 Runescape - Trailer stellt die Grafik des neuen NXT-Clients vor

15 Jahre hat das Online-Rollenspiel Runescape mittlerweile auf dem Buckel. Zwischendurch gab es zwar immer wieder größere Updates, durch die auch die Grafik erneuert wurde. Der nun veröffentlichte NXT-Client für PC und Mac bringt aber bisher ungeahnte optische Verbesserungen mit sich.

Runescape soll mit der neuen Client-Software nicht nur deutlich flüssiger laufen als zuvor, sondern auch höhere Sichtweiten, dynamische Schatten und hübsche Lichteffekte zu bieten haben - alles Features, die es so vorher noch nicht gab. Geplant sind außerdem weitere Verbesserungen wie die Einführung von Normal-Mapping, hochauflösende Texturen, eine volumetrische Beleuchtung und ein verbessertes Animationssystem.

Bisher lief Runescape übrigens mit einem Java-basierten Client. Der soll zwar auch weiterhin funktionieren - wird aber früher oder später wohl komplett durch den NXT-Client ersetzt, sobald alle noch bestehenden Fehler behoben wurden.

RuneScape 3 - Screenshots ansehen


Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen