GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

Seite 2: Saints Row 2 im Test - GTAs »kleiner Bruder«, schlecht umgesetzt

Motivierende Missionen

Urkomisches Minispiel: Als Polizist verfolgen wir einen Flitzer. Urkomisches Minispiel: Als Polizist verfolgen wir einen Flitzer.

Auf dem Festland und in der fiktiven Metropole Stilwater angekommen, eröffnet sich das eigentliche Spielprinzip: Wie in Grand Theft Auto 4 können Sie die riesige Stadt frei erkunden, in Geschäften Klamotten und Waffen kaufen, mit geklauten Autos durch die Straßen brettern, launigen Radiosendern lauschen und jede Menge Missionen annehmen.

Anders als beim großen Vorbild dürfen Sie jedoch nur dann einen handlungsrelevanten Auftrag starten, wenn Sie sich im jeweiligen Stadtviertel genug Respekt verschafft haben. Den häufen Sie durch das Absolvieren von Nebenquests an. Klingt öde, macht durch witzige Ideen aber viel Spaß. So fahren Sie mit einem Güllewagen durchs Nobelviertel und besprühen Villen mit Jauche, beschützen einen VIP vor aufdringlichen Fotografen, jagen splitternackte Flitzer oder verdingen sich im Fight Club als Prügelknabe.

Neben Respekt bringen die Nebenaufträge dauerhafte Boni. Wer sich etwa als Vandale einen Namen macht, bekommt in Läden Rabatte, Fight-Club-Veteranen teilen in Nahkampf besser aus - das motiviert.

» Galerie: Nahkampf in Saints Row 2

Saints Row 2 - Nahkampf ansehen

Klasse Klischees

Die 40 ebenso kreativen wie actionreichen Story-Missionen setzen durch gut geschnittene Zwischensequenzen vor allem wegen der hervorragenden Animationen und passenden Sprecher noch eins drauf. Allerhand Gangster-Klischees, der derbe Humor und die irren Nebenfiguren unterhalten dabei bestens.

Zudem schickt Sie das Programm von einem Aha-Moment in den nächsten: So jagen Sie auf dem Uni-Campus verfeindete Drogendealer, ballern in der Innenstadt auf tieffliegende Helikopter, infiltrieren als Techniker verkleidet das Polizeipräsidium oder legen sich in einer Fleischfabrik mit dem durchgeknallten Voodoo-Priester Mr. Sunshine an.

Ärgerlich: Wer in den teils langen Missionen unfreiwillig das Zeitliche segnet, muss mangels vernünftig platzierter Speicherpunkte lange Abschnitte erneut spielen. Das nervt doppelt, weil Sie oft minutenlang dasselbe tun, etwa Ihre KI-gesteuerte Freundin Shaunti vor anstürmenden Junkies beschützen.

» Galerie: Cutscenes in Saints Row 2

Saints Row 2 - Cutscenes ansehen

2 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (57)

Kommentare(57)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.