Sea of Thieves - Zu wenige Inhalte? Entwickler kommentiert Spielervorwürfe

Sea of Thieves ist kaum erschienen, da beschweren sich die ersten Spieler bereits über zu wenige Inhalte. Rare hat sich zur Thematik inzwischen geäußert.

von Sebastian Zelada,
22.03.2018 10:18 Uhr

Sea of Thieves soll laut einigen Spielern zu wenig Anreize bieten, um langfristig zu motivieren.Sea of Thieves soll laut einigen Spielern zu wenig Anreize bieten, um langfristig zu motivieren.

Es ist nicht so, dass Rares Online-Piratenabenteuer Sea of Thieves bereits wochenlang auf dem Markt ist. Das Spiel ist erst seit knapp zwei Tagen erhältlich. Und dennoch machen sich die ersten Spieler bemerkbar, die dem Titel eine mangelnde Langzeitmotivation vorwerfen. Wie es heißt, gebe es aktuell zu wenig packende Inhalte und zu wenige kosmetische Items.

Im Sea of Thieves Subreddit heißt es, dass die Personalisierungsoptionen alles andere als umfangreich ausgefallen sind. Ein User schreibt, dass ihm lediglich zwei der existierenden Optionen gefallen und er deshalb seinen »idealen« Charakterlook bereits mit wenigen Käufen erreicht habe. Nun sei der komplette kosmetische Fortschritt beendet.

Zu viel Grind für den Legendenstatus?

Generell scheinen nur wenige Spieler mit der Optionsvielfalt zufrieden. "Ich hatte erwartet, dass es mehr geben würde, als in der finalen Beta", schreibt ein anderer. Es gibt zudem Beschwerden, dass hinsichtlich der Items die einzigen Unterschiede zur Beta darin bestünden, dass diese teurer seien.

Sea of Thieves - Screenshots ansehen

Mehr Items als in der finalen Beta gebe es aber nicht. Dies wird in einem Reddit-Thread mit dem Namen »Preise für kosmetische Items um das Zehnfache zu erhöhen, hat nichts damit zu tun, Inhalte hinzuzufügen« thematisiert.

Während einige User argumentieren, dass die Preise in der Beta natürlich niedriger sein müssten, um in der kürzeren Zeit die Inhalte angemessen zu präsentieren, sind viele Spieler der Meinung, dass es einfach zu lange dauere um Fortschritte zu erzielen und dabei kein echter Spaß aufkomme.

Sea of Thieves - Verspricht dieser Launch-Trailer mehr als die Release-Version bietet? 1:35 Sea of Thieves - Verspricht dieser Launch-Trailer mehr als die Release-Version bietet?

Deshalb zweifeln viele User in den Threads, ob die Motivation ausreiche, um sich zum Legendenstatus zu grinden. So schreibt Sophie2772: "Den Legendenstatus zu erreichen, wird extrem »grindy« und unspaßig, wenn man bedenkt wie repetitiv es ist."

Rare verspricht mehr Inhalte für die Zukunft

Der User Pantsuit_Emporium wünscht sich mehr als nur kosmetische Anreize, um weiterzuspielen. Ähnlich scheint es vielen Spielern zu gehen, die nicht so recht wissen, was sie nach wenigen Stunden im Spiel anstellen sollen, um Spaß zu haben.

Inzwischen hat sich der Sea of Thieves' Executive Produer Joe Neate zu Wort gemeldet und die Bedenken der Spieler kommentiert. Ihm zufolge sei Sea of Thieves "ein Spiel, welches wächst und sich weiterentwickelt und wir werden als Teil davon neue kosmetische Optionen veröffentlichen."

Zudem seien neue Mechaniken und "Wege zu Spielen" in der Mache und sollen über Updates in das Spiel integriert werden. Es wird interessant zu beobachten, wie zufrieden die Community die kommenden Wochen und Monate mit Sea of Thieves sein wird. Bungie hatte mit Destiny 2 bewiesen, wie man es nicht macht und große Teile der Fans verärgert, indem die Endgame-Inhalte nicht den Ansprüchen der Community genügten.

Plus-Report: Grinding in Spielen: Warum tun wir uns das freiwillig an?

Sea of Thieves - Trailer: Herr-der-Ringe-Star darf kein Pirat sein 1:13 Sea of Thieves - Trailer: Herr-der-Ringe-Star darf kein Pirat sein


Kommentare(173)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen