GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

Die Kampffliegerstaffel aus dem GameStar-Forum: Hartes Training, komplexe Einsätze

Aus der allgemeinen Begeisterung für militärische Flugsimulationen entstand im GameStar-Forum irgendwann die Fliegerstaffel Serious Uglies. Wir haben mit ihnen über ihre Leidenschaft und die Staffel gesprochen.

von Marylin Marx,
08.09.2021 12:09 Uhr

Wer schon einmal vor einem Simulationsspiel stand weiß, dass der Einstieg in solch eine komplexe Welt alles andere als einfach ist. Glücklicherweise gibt es für diese Simulationen oft eine äußerst passionierte Community an Hobbypiloten, die besonders Neueinsteigern gerne helfen und allerlei Wissen vermitteln. Alleine im GameStar-Forum finden sich eine ganze Reihe an Threads, in denen sich nur über eine bestimmte Simulation ausgetauscht wird.

Einer der wohl bekanntesten und ältesten Simulations-Threads im GameStar-Forum dreht sich um den Digital Combat Simulator (DCS). Die ultrarealistische Luftkampfsimulation legt seinen verschiedenen Teilen den Fokus auf Authentizität und ein anspruchsvolles Simulationserlebnis. Dieser Thread ist der Geburtsort der Fliegerstaffel »Serious Uglies«, einer Community aus Flugbegeisterten und Simulations-Interessierten.

Wir haben die Hobbypiloten zu ihrer Staffel, ihren Flugabenden und ihren Beitrittsvoraussetzungen befragt. Das schriftliche Interview lest ihr im folgenden Artikel. An dieser Stelle möchten wir uns nochmal ganz herzlich bei dem Serious-Uglies-Mitglied Nirvi bedanken, der uns bei der Organisation dieses Interviews geholfen hat.

Im GameStar-Podcast sprechen wir zudem mit Peter, der Tausende Stunden im DCS verbracht hat und in einer Helikopterstaffel fliegt, obwohl er mit dem Hardcore-Flugsimulator erst gar nicht warm geworden ist:

Plus-Folge 120: Tausende Stunden im Digital Combat Simulator: Warum tut man sich das an?   10     11

Mehr zum Thema

Plus-Folge 120: Tausende Stunden im Digital Combat Simulator: Warum tut man sich das an?

Vom Forenthread zur Flugstaffel: Das sind die Serious Uglies

GameStar: Seit wann gibt es die Serious Uglies und wie hat sich die Staffel gebildet?

Serious Uglies: Entstanden sind die Serious Uglies über einen langen Zeitraum. Im Gamestar Forum wurde sich allgemein über militärische Flugsimulationen ausgetauscht, und wir hatten uns in verschiedenen Flightsims immer wieder getroffen um gemeinsam zu fliegen.

Daraus entstand dann ein »harter Kern« der regelmäßige Trainings für Neulinge anbot, und auch eigene Missionen bastelte, welche in der Gruppe geflogen wurden. Aus diesen unregelmäßigen, spontanen Abenden wurde dann irgendwann ein fester, wöchentlicher Treffpunkt, an dem immer mehr Personen teilnahmen.

Seit 2015 treffen sich die Serious Uglies zum regelmäßigen Training. Seit 2015 treffen sich die Serious Uglies zum regelmäßigen Training.

Am 27.10 2015 war der erste Serious Uglies Abend. Mit dem ersten Serious Uglies Training Dienstag startete ein fester Abend mit festen Inhalten. In den Anfangszeiten war ein Abend mit 5 Teilnehmern eine Ausnahme, mittlerweile sind 15 feste Piloten dabei.

GameStar: Auf was ist die Staffel spezialisiert?

Serious Uglies: Grundsätzlich spezialisiert sind wir nicht. Wir sind keine klassische Staffel, die sich auf ein Muster und dessen Aufgabengebiet spezialisiert hat. Wir bestehen vielmehr aus kleinen Interessengruppen, die sich verschiedener Muster angenommen haben und diese dann nach realen Vorgaben umsetzen.

So können wir komplexe Missionen mit unterschiedlichen Flugzeugmustern und unterschiedlichsten Aufgaben simulieren. Es kann zum Beispiel sein, dass wir in einer Mission drei unterschiedliche Flugzeugtypen, mit unterschiedlichen Aufgaben und dazu noch Hubschrauber im Einsatz haben.

Wie ihr im DCS so richtig durstartet lest ihr auch in unserem sehr ausführlichen Guide:

DCS World Guide: So startet ihr durch   14     13

Mehr zum Thema

DCS World Guide: So startet ihr durch

GameStar: Wie sieht eine klassische Flugstunde bei euch aus?

Serious Uglies: Dienstags und Donnerstags sind unsere festen Flugtage, an denen wir Missionen fliegen, aber auch Aus- und Weiterbildung auf unseren Hauptmustern betreiben. Ab 19.30 treffen wir uns in unserem Discord, wobei wir spätestens um 20.00 mit dem Training beginnen wollen.

Wir regeln unsere Trainings über einen Onlinekalender, über ihn finden sich an den einzelnen Tagen kleiner Gruppen zusammen, die sich dann verschiedenen Themen widmen. Meist behandeln wir an einem Abend zwei bis drei unterschiedliche Themen.

Diese Gruppen teilen sich auf die einzelnen Sprachkanäle im Discord auf und beginnen mit ihren Trainingsvorbereitungen. Es kann durchaus sein, dass erstmal nur Theorie im Vordergrund steht und erst später geflogen wird. Oder wir starten selbst entworfene Kampagnen, die meist über Wochen laufen.

Wie so ein Flug in der Praxis aussieht, könnt ihr euch auf Nirvis YouTube-Kanal anschauen. Dort hat er eine ganze Reihe spannender Flüge hochgeladen. Ein Beispiel haben wir euch hier eingebettet:

Link zum YouTube-Inhalt

GameStar: Wie lange dauern eure Einsätze im Schnitt?

Serious Uglies: Eine Mission beginnt mit der Vorbesprechung, dem Briefing. Dort wird die aktuelle Lage und wichtige Informationen wie Bedrohungen, verfügbaren Tanker, Funkfrequenzen, Wetter und die Bewaffnung besprochen. Dann werden die einzelnen Aufgaben auf die jeweiligen Flights verteilt.

Im Anschluss wird die Mission in DCS geflogen.

In der Nachbesprechung, dem Debriefing, wird der Verlauf der Mission mit Hilfe von TacView, ein Analyseprogramm, besprochen und aufgearbeitet. Hier soll auch konstruktive Kritik am einzelnen Piloten geäußert werden. Nur so kann man sich selber verbessern.

Alles in Allem können so schon mal zwei Stunden und mehr zusammen kommen. Letztendlich hängt die Länge der Mission von ihrer Komplexität ab. Manche Einsätze enden aber nicht nach einem Abend, sondern laufen in Echtzeit 24/7 weiter.

In solchen dynamischen Einsätzen kann dann über mehrere Tage oder auch Wochen, ein großes Szenario gespielt werden in dem zum Beispiel einzelne Punkte eingenommen werden müssen, oder gut verteidigte Ziele nach und nach zerstört werden. Wird ein Spieler abgeschossen, kann ein anderer Spieler auch versuchen ihn per Helikopter zu retten.

1 von 2

nächste Seite


zu den Kommentaren (34)

Kommentare(34)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.