GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Sherlock Holmes: Chapter One im Test - Diese Open World ist fast zu gut

Chapter One hat eine famose Open World aber zahlt dafür einen teuren Preis. Wir stecken uns eine Pfeife an und klären mit wachem Auge sowie klarem Verstand, ob sich dieser Preis auszahlt oder das Adventure übers Ohr gehauen wurde.

von Fabiano Uslenghi,
15.11.2021 18:00 Uhr

Sherlock Holmes: The Devils Daughter hat sich 2016 angefühlt wie der Reichenbachfall für die Sherlock-Holmes-Adventure. Eine einst eigentlich sehr achtbare Serie wurde in eine ausweglose Situation gebracht und so blieb ihr nur noch der Sturz in die Tiefe. Action-Einlagen und Quick-Time-Events kombiniert mit uninspirierten Fällen und einer zum schreien unlogischen Rahmenhandlungen brachten das miserabelste Holmes-Adventure aller Zeiten hervor. 

Doch war das wirklich der Todesstoß? Gut, wir werden Holmes-Fans hier mit dieser rhetorischen Frage nichts vormachen können. Ihr wisst natürlich alle, dass Sherlock den Sturz in den Reichenbachfall doch überlebt. Das macht diesen Vergleich im Einstieg aber gerade so passend!

Denn das neue, circa 30 Stunden lange Adventure der Holmes-Experten bei Frogwares beweist, dass Devils Daughter die Serie weder ermordet noch für immer ruiniert hat. Der Meisterdetektiv lebt! Aber er hat sich verändert. Denn erstmals können wir uns in seiner Rolle völlig frei in einer offenen Spielwelt bewegen. Ob diese Spielwelt die Serie nun zum Besseren oder Schlechteren wendet - das ist ein spannendes Rätsel, dem wir hier auf die Schliche kommen wollen. 

83
Sherlock Holmes: Chapter One
In Chapter One knobeln wir nicht so intensiv wie in Crimes and Punishment, dafür tauchen wir so nahtlos in Holmes Welt ein, wie nie zuvor.
Passt zu euch, wenn ...
  • ... ihr keine große, sondern eine stimmige Open World sucht.
  • ... ihr gerne selbst nach Lösungen sucht, statt darauf gestoßen zu werden.
  • ... ihr Sherlock Holmes als Charakter spannend findet.
Passt nicht zu euch, wenn ...
  • ... euch große und sehr komplexe Fälle wichtiger sind als viele verschiedene.
  • ... ihr Wert auf gut designte Action-Sequenzen legt.

Denn eigentlich kann man sagen, dass die Open World ein clever designtes Highlight ist. Gleichzeitig müssen Fans der Serie dafür Opfer bringen. 

Der erste Eindruck täuscht

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.


Kommentare(58)

Nur angemeldete Plus-Mitglieder können Plus-Inhalte kommentieren und bewerten.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.