Morrowind-Mod für Skyrim: Skywind lebt, braucht aber Hilfe

Es gibt ein Lebenszeichen von Skywind. Der Release rückt in greifbare Nähe, für die letzten Arbeiten sucht man jedoch neue Mitglieder.

von Mathias Dietrich,
12.01.2020 15:37 Uhr

Skywind heißt das Projekt, das Morrowind in der Engine von The Elder Scrolls 5: Skyrim umsetzen will. Am 10. Januar 2020 veröffentlichte das Team dahinter das erste Entwickler-Video seit geschlagenen drei Jahren und erklärt, was sich in der Zwischenzeit alles getan hat.

Stete Entwicklung: Obwohl das letzte große Entwickler-Video drei Jahre her ist, bedeutet das nicht, dass in der Zwischenzeit nicht an Skywind gewerkelt wurde. Alle paar Monate gab es stets neue Videos über den Fortschritt des Projektes und die Arbeiten gingen im Hintergrund weiter.

So ist der Stand von Skywind

Das Video gibt einen vollständigen Überblick über den aktuellen Entwicklungszustand des Projektes und zielt zudem darauf ab, weitere Unterstützung zu erhalten. So gibt es einige Baustellen für die man Modder aller Erfahrungsstufen sucht.

  • Landschaftsgestaltung: Die Umgebung ist fast komplett. Jetzt steht das Polishing an. Wer hier aushelfen will, sollte bereits einiges an Modding-Erfahrung mitbringen.
  • Level Design: Dungeons und Innenräume sind in der Testphase. Bei den Arbeiten an den Nav-Meshes können gar jene Modder mitwirken, die nur sehr wenig oder gar keine Erfahrung haben.
  • 3D Modelle: Alle Assets von Morrowind wurden in der Engine von Skyrim neu erstellt. Für die weiteren Arbeiten sucht man 3D-Künstler mit professioneller Erfahrung und Fähigkeiten.
  • Sound Design: Auch beim Sound ist man bereits sehr weit fortgeschritten. Mittlerweile lässt sich gar das Wetter der Außenwelt in Innenräumen hören.
  • Coding: Die Planungen der Perks sind abgeschlossen. Derzeit verfeinert man das Magiesystem und arbeitet an NPC-Abläufen für neu fertiggestellte Areale. Hilfe sucht man von Personen, die bereits Erfahrung mit dem Creation Kit haben.
  • Concept Art: Es fehlen noch Artworks zu besonders aufwendigen Items wie legendären Rüstungen. Hierfür sucht man nach talentierten Künstlern, die bereits mit Morrowind vertraut sind.
  • Animationen: Derzeit werden die Animationen mit Mesh Replacements ermöglicht. Die will man in Zukunft jedoch mit aufwendigeren Versionen und neuen Animationen ersetzen.
  • Voice Acting: Der Entwickler sucht nach Aushilfe für die Implementation der Sprachfiles in das Spiel. Dafür benötigt ihr keine vorherige Erfahrung. Außerdem werden noch weitere Sprecher benötigt. Die müssen jedoch eigenes Aufnahmeequipment besitzen.
  • QA Testing: Kurz vor der Veröffentlichung sucht man nach Testern, die bereits Erfahrung in der Software-Entwicklung haben.

Abschließend erklärt das Team in dem Video, dass sich die Arbeiten an Skywind ihrem Ende nähern. Ein Release im Jahr 2020 ist damit wahrscheinlich. Geld wird der Spaß nicht kosten, ihr werdet zum Spielen jedoch die Vollversionen von Morrowind inklusive Addons und Skyrim benötigen.

Mehr zum Thema


Kommentare(31)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen