Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Inhaltsverzeichnis
1
2
3

So wird 2018 - Zukunftsorakel

Werden die kommenden Monate nur eine Potenzierung von 2017? So schlimm das in einigen Belangen auch klingen mag, es ist sehr wahrscheinlich.

von Petra Schmitz,
13.01.2018 08:00 Uhr

Im Hintergrund unseres Kalenders liegt ein Bild des Trailers zu Cyberpunk 2077, mit dessen Release 2018 definitiv nicht zu rechnen ist. Aber es dürfte endlich erste Informationen zum neuen Rollenspiel der Witcher-3-Macher geben. Nach über vier Jahren erschien jüngst zudem ein Tweet auf dem Cyberpunk-Account. Nämlich: *beep*, kein Witz.Im Hintergrund unseres Kalenders liegt ein Bild des Trailers zu Cyberpunk 2077, mit dessen Release 2018 definitiv nicht zu rechnen ist. Aber es dürfte endlich erste Informationen zum neuen Rollenspiel der Witcher-3-Macher geben. Nach über vier Jahren erschien jüngst zudem ein Tweet auf dem Cyberpunk-Account. Nämlich: *beep*, kein Witz.

Wer unseren großen Rückblick auf 2017 bereits gelesen hat, der hat tatsächlich schon einen ziemlich guten Eindruck davon, was 2018 passieren … nun, könnte. Prognose-Artikel sind bekanntlich keine Fakten. Doch viele der Trends des Vorjahres dürften uns auch in den kommenden Monaten begleiten. Etwa, weil sie noch mächtig im Rollen sind, oder weil sie sich entgegen der Erwartungen nicht zu echten Trends entwickeln konnten.

Das Trendigste an VR ist aktuell wohl, über VR als vermeintlichen Trend zu reden. Aber - und das ist nicht mal eine wahnsinnig gewagte These - 2018 wird das allgemeine Interesse an diesem Thema zumindest für eine begrenzte Zeit sprunghaft ansteigen. Denn dann wird VR mit all seinen Implikationen auch außerhalb von Games- und Technikveröffentlichungen ein ganz heißes Eisen werden.

Plus-Report: Jahresrückblick 2017 - Das Jahr der Lootboxen

GameStar Plus - Was haben wir 2017 von euch gelernt? - GameStar TV PLUS 32:18 GameStar Plus - Was haben wir 2017 von euch gelernt? - GameStar TV

Ready Player One

Am 30. März soll Steven Spielbergs neuer Film in die Kinos kommen. Und Spielbergs nunmehr 71 Jahre hindern ihn nicht daran, sich neben Historiendramen wie »Die Verlegerin« (erscheint hierzulande im Februar 2018) auch Zeitgeistigerem wie »Ready Player One« zu widmen.

Dahinter verbirgt sich zunächst einmal ein überraschend erfolgreicher SciFi-Roman, in dem eine dystopische Zukunft gemalt wird, in der sich die Menschen nahezu durchgängig in einer virtuellen Realität (OASIS genannt) aufhalten. Wo sie in bester Rollenspielmanier durch das Verdreschen von Mobs aufleveln, sich neue Ausrüstung besorgen, aber auch in die Schule oder zum Tanzen gehen.

Der Kinofilm »Ready Player One« könnte dem Thema VR mächtig Auftrieb geben. Wir der vermeintliche Trend dann wirklich einer? (Bild: Warner Bros.)Der Kinofilm »Ready Player One« könnte dem Thema VR mächtig Auftrieb geben. Wir der vermeintliche Trend dann wirklich einer? (Bild: Warner Bros.)

Nicht nur die Kinomagazine werden sich »Ready Player One« widmen. Feuilletons werden sich daran abarbeiten, es wird mal mehr, mal weniger fundierte Berichte darüber geben, wie realitätsnah der Film bereits ist oder noch werden wird. Kurz: VR wird plötzlich in aller Munde sein. Ein nicht zu unterschätzender Katalysator für den Trend, der vielleicht 2018 endlich einer wird.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen